Python und C++(C)

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
lost_mind
User
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 13. Februar 2007, 11:55

Freitag 9. März 2007, 21:22

Könnte Python eigentlich ohne C++ existieren oder C oder eine andere sprache existieren ? Und kann es sein das viele Pythonia etwas oder einen leichten groll haben C(++) zu benutzen ? (ich kan nur Python :wink: )
könnte man also zb. 3D Engines realisieren ohne irgendeine sprache zu benutzen auser Python? Sry für die frage aber was ich bis jetzt so gelesen ect. habe naja tun sich mir eben diese fragen auf :D und ja ich bin neu bei Python und Programmieren :D
Zuletzt geändert von lost_mind am Freitag 9. März 2007, 21:51, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Freitag 9. März 2007, 21:30

Es gibt 3D "Engines" in Python, Resourcenkritische Stellen müssen aber trotzdem in C(++) umgesetzt werden... da Python alleine ein wenig zu langsam ist.


Python selber baut imho auf C auf, ich bin mir aber schon lange nicht mehr so sicher...
lost_mind
User
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 13. Februar 2007, 11:55

Freitag 9. März 2007, 21:32

um "wie viel" ist python eigentlich langsamer ? und wieso eigenltich ? und bringt es einen vorteil binarys zu machen ? (compilen linken) ?
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Freitag 9. März 2007, 21:39

lost_mind hat geschrieben:um "wie viel" ist python eigentlich langsamer ? und wieso eigenltich ? und bringt es einen vorteil binarys zu machen ? (compilen linken) ?
Alleine schon, weil Variablen während der Laufzeit deklariert werden ... und nicht explizit vorher...

Compilen? Bringt nicht sonderlich viel bei Python.
lost_mind
User
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 13. Februar 2007, 11:55

Freitag 9. März 2007, 21:42

ungefähr in % ca. abgeschätzt :D um wie vile ist C++ schneller ? und ist C++ eigentlich die schnellste sprache ?

btw. trotz noob fragen schnelle antworten :) (ich bin erstaunt :D )
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Freitag 9. März 2007, 21:50

lost_mind hat geschrieben:ungefähr in % ca. abgeschätzt :D um wie vile ist C++ schneller ? und ist C++ eigentlich die schnellste sprache ?

btw. trotz noob fragen schnelle antworten :) (ich bin erstaunt :D )
Schnellste "Sprache" ist Maschinensprache oO Aber niemand kann damit tatsähclich ein vollständiges Programm schreiben, dass er in 2 Wochen noch versteht.

C++ ist auch nicht die schnellste "verständlich" (darüber lässt sich auch streiten) Sprache... C ist noch ein bisschen schneller. Ich persönlich verabscheue C alleine schon wegen den Pointern...

Und C ist wirklich ein gaaaanzes Stückchen schneller als Python aber sehr unkomfortabel zu warten und weiterzureichen. Deswegen wird für die Spielelogik in größeren Spielen wie Civ3 auch Python verwendet.... komfortabel...

(Insbesondere weil es Fragen sind von jemanden, der noch nicht soviel Erfahrung hat, kann sie jemand wohl schnell beantworten... Ich bin wohl nicht der klügste auf dem Gebiet, aber ein,... zwei Sachen kann ich)

Achja, kompiliert... also zu .pyc Dateien ist Python nur wenig schneller, genau kann ich es nicht sagen... Solche Bibliotheken wie Psyco können Python ein ganzes Stückchen flotter machen... aber für Sachen wo mehrer 1000 Berechnungen nötig sind reichts wohl doch nicht...
BlackJack

Freitag 9. März 2007, 22:01

Oh Mann, das ist ja mal wieder eine Diskussion. Erstmal: Sprachen sind nicht schnell oder langsam. Man kann nur *Implementierungen* vergleichen. Und da kommt es dann wieder darauf an, was man vergleicht.
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Freitag 9. März 2007, 22:10

BlackJack hat geschrieben:Oh Mann, das ist ja mal wieder eine Diskussion. Erstmal: Sprachen sind nicht schnell oder langsam. Man kann nur *Implementierungen* vergleichen. Und da kommt es dann wieder darauf an, was man vergleicht.
Könnt ihn auch das ganze Gesamtkonzept erklären, aber das würde doch ein wenig ausschweifen, oder oO??... Ich mein, dass was er wissen will ist, ob eine bestimmte Anzahl von Operationen von der einen Sprache schneller ausgeführt wird als von einer anderen... Und das hab ich ja wohl gesagt, denk' ich mal.
lost_mind
User
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 13. Februar 2007, 11:55

Freitag 9. März 2007, 22:16

ok hab schon verstanden :D aber meine frage ob Python ohne C++ oder andere Sprachen "existieren" kann ist noch offen :wink:
BlackJack

Freitag 9. März 2007, 22:17

Ich denke es ist schon wichtig zu sagen, dass die Frage "Ist Sprache X schneller als Sprache Y?", inklusive Abschätzung des Unterschieds in Prozent einfach eine falsche Frage ist, die von einer ganzen Menge von Parametern abhängt. Unter anderem von der Plattform, dem Compiler, den Optionen beim Übersetzen, dem Algorithmus usw.
matott

Freitag 9. März 2007, 22:21

lost_mind hat geschrieben:ok hab schon verstanden :D aber meine frage ob Python ohne C++ oder andere Sprachen "existieren" kann ist noch offen :wink:
Nein, selbst bei PyPy musst du bootstrappen. Außerdem kann man Python nicht so einfach mit Assembler verbinden und es existieren keine Pointer und sonstige "maschinennahe Konstrukte". Also kannst du mit Python z.B. kein Betriebsystem schreiben oder ohne die Std. Library auskommen, denn auf die bist du immer angewiesen.
lost_mind
User
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 13. Februar 2007, 11:55

Freitag 9. März 2007, 22:22

jep hab schon verstanden das meine frage noobish war :oops:
aber naja ich hab auch nicht behaupted das ich es nicht bin :oops:
lost_mind
User
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 13. Februar 2007, 11:55

Freitag 9. März 2007, 22:26

ah k aber was sind eigentlich bootstrappen?

also setzt python auf einer anderen sprache auf ?
oder nur auf das system ?
mist sry für doppel post
matott

Freitag 9. März 2007, 22:31

lost_mind hat geschrieben:ah k aber was sind eigentlich bootstrappen?

also setzt python auf einer anderen sprache auf ?
oder nur auf das system ?
mist sry für doppel post
Siehe: http://en.wikipedia.org/wiki/Bootstrapp ... mpilers%29
Python ist selbst in C geschrieben (deshalb auch oft CPython), deshalb muss es "gebootstrappt" werden.
BlackJack

Freitag 9. März 2007, 22:40

CPython ist in C geschrieben. Es gibt noch IronPython (.NET) und Jython (Java). Es gab mal ein Python in Lisp.

Dann gibt's PyPy, das in Python und RPython, einer statisch kompilierbaren Untermenge von Python, geschrieben ist.

Ausserdem gibt's noch Übersetzer die eine Untermenge von Python in andere Sprachen übersetzen: Pyrex (C) und ShedSkin (C++).
Antworten