Abgesplittete Lizenzdiskussion

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
lunar

Beitragvon lunar » Freitag 19. Januar 2007, 16:45

Extrem hilfreich!

Nur einen Kritikpunkt ;)
Füge deinen Modulen doch bitte eine Art Header mit Lizenz und deinem Nick hinzu. Das würde mir helfen, bei den ganzen Mini-Modulen in meinem lib-Verzeichnis den Überlick zu behalten :)
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Beitragvon sape » Freitag 19. Januar 2007, 18:23

Jepp, bin auch dafür was lunar vorgeschlagen hat :)
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Beitragvon gerold » Freitag 19. Januar 2007, 19:32

Hi!

Bei so kurzen Code-Schnipseln, gibt es keine Lizenz. Stellt euch mal vor, ich würde dieses Codeschnipsel unter die GPL stellen.

Nicht auszudenken was dann wäre. Wie sollen denn andere die Prozessinformationen auslesen, die ihr Programm nicht unter die GPL stellen wollen?

Auch wenn andere dieses Codeschnipsel nicht abschreiben. -- Der Code, um auf die Prozessinformationen zuzugreifen, wird immer irgendwie gleich aussehen.

Diese Codeschnipsel sind für jede und jeden frei verfügbar. Wennn ich nicht damit einverstanden wäre, würde ich den Code unter eine Lizenz stellen.

lg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Beitragvon sape » Freitag 19. Januar 2007, 19:38

Thx :)

BTW: GPL ist ehe scheiße. Dan lieber BSD oder MIT :D
lg
lunar

Beitragvon lunar » Freitag 19. Januar 2007, 19:47

@gerold

Naja, Lizenz war vielleicht nicht das richtige Wort. Ich wollte eigentlich nicht auf "bloatware" wie die GPL hinaus. Mein Zeil war einfach nur ein kleines Wort zum "rechtlichen Status" des snippets. Ich bin generell vorsichtig bei "kommentarlosen" Snippets.

Deine Änderung ist schon absolut ausreichend :) btw, "free for everybody" schreibt man wohl eher als "this code is public domain", aber ansonsten bin ich jetzt glücklich :D
Zuletzt geändert von lunar am Samstag 20. Januar 2007, 13:00, insgesamt 1-mal geändert.
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Freitag 19. Januar 2007, 21:30

gerold hat geschrieben:Diese Codeschnipsel sind für jede und jeden frei verfügbar. Wennn ich nicht damit einverstanden wäre, würde ich den Code unter eine Lizenz stellen.


Das ist genau "falsch herum". Wenn er unter keiner Lizenz steht, dann darf man ihn auch nicht benutzen ohne eine explizite Erlaubnis von Dir.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Freitag 19. Januar 2007, 21:38

BlackJack hat geschrieben:Wenn er unter keiner Lizenz steht, dann darf man ihn auch nicht benutzen ohne eine explizite Erlaubnis von Dir.

Das wäre sogar mal eine Idee für die Zukunft des Forums: Eingabe der Lizenz im Profil, dass sie bei den Posts angezeigt wird, wie es im Debianforum realisiert ist.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Samstag 20. Januar 2007, 00:12

BlackJack hat geschrieben:
gerold hat geschrieben:Diese Codeschnipsel sind für jede und jeden frei verfügbar. Wennn ich nicht damit einverstanden wäre, würde ich den Code unter eine Lizenz stellen.


Das ist genau "falsch herum". Wenn er unter keiner Lizenz steht, dann darf man ihn auch nicht benutzen ohne eine explizite Erlaubnis von Dir.

Da bin ich mir nicht sicher - im deutschen Recht gibt es doch auch so etwas wie die Berücksichtigung der Intention, oder? M. a. W. wenn jemand hier in diesem Unterforum, was zum Veröffentlichen von Snipseln gedacht ist, postet, so verliert er die Möglichkeit gegen eine Nutzung durch Dritte anzugehen. Ich bin kein Jurist, aber so würde ich das zunächst einmal auffassen.

Gruß,
Christian
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Beitragvon birkenfeld » Samstag 20. Januar 2007, 00:38

CM hat geschrieben:Ich bin kein Jurist, aber so würde ich das zunächst einmal auffassen.


Famous last words...
Dann lieber noch Vim 7 als Windows 7.

http://pythonic.pocoo.org/
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 20. Januar 2007, 10:40

Wie dem auch sei,mit einer Lizenz ist man immer auf der richtigen Seite. Wir könnten aber auch eine Regelung schaffen, dass der hier gepostete Quelltext in Pubic Domain übergeht, sofern dafür keine Lizenz angegeben wurde. Nur kann man, wenn ich richtig informiert bin, in Deutschland das Urheberrecht nicht komplett abtreten.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Samstag 20. Januar 2007, 12:34

Ausserdem müsste dann jeder im Board dieser Regelung explizit zustimmen. Also alle die schon angemeldet sind ─ das wird aufwändig ─ und alle neuen Mitglieder. Die können dann im Ernstfall immer noch die juristische Wirksamkeit einer "geklickten" Unterschrift in Zweifel ziehen, zu der sie quasi gezwungen wurden um Mitglied zu werden.
gummibaerchen
User
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 7. Oktober 2006, 15:13

Beitragvon gummibaerchen » Samstag 20. Januar 2007, 14:02

BlackJack hat geschrieben:Ausserdem müsste dann jeder im Board dieser Regelung explizit zustimmen. Also alle die schon angemeldet sind ─ das wird aufwändig ─ und alle neuen Mitglieder. Die können dann im Ernstfall immer noch die juristische Wirksamkeit einer "geklickten" Unterschrift in Zweifel ziehen, zu der sie quasi gezwungen wurden um Mitglied zu werden.


Naja, wenn jeder bei seinen Schnipseln einfach nen Kommentar einfügt wäre dem ja schon geholfen.

Und vllt sollte man wirklich mal schauen, welche Lizenz in Frage kommt für Schnipsel "ohne alles".
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 20. Januar 2007, 15:44

BlackJack hat geschrieben:Ausserdem müsste dann jeder im Board dieser Regelung explizit zustimmen. Also alle die schon angemeldet sind ─ das wird aufwändig

Stimmt.

BlackJack hat geschrieben:und alle neuen Mitglieder. Die können dann im Ernstfall immer noch die juristische Wirksamkeit einer "geklickten" Unterschrift in Zweifel ziehen, zu der sie quasi gezwungen wurden um Mitglied zu werden.

Das sehe ich nicht ein. Wenn ich eine Software installiere, muss ich auch erst eine Lizenzvereinbarung abnicken. Wenn es ihnen nicht passt, dass deren Code unter einer vom Forum bestimmten Lizenz ist, dann brauchen sie ja nicht zu posten. Es gibt ja durchaus Freie Softwareprojekte, bei denen das Copyright durch das Projekt übernommen wird. Wenn ich mich richtig erinnere, macht es die PSF eben so. Wenn ich nicht will, dass mein Code unter der PSF-Lizenz veröffentlich wird, dann schicke ich ihn einfach nicht ein. Fertig.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Samstag 20. Januar 2007, 16:00

Leonidas hat geschrieben:
BlackJack hat geschrieben:und alle neuen Mitglieder. Die können dann im Ernstfall immer noch die juristische Wirksamkeit einer "geklickten" Unterschrift in Zweifel ziehen, zu der sie quasi gezwungen wurden um Mitglied zu werden.

Das sehe ich nicht ein. Wenn ich eine Software installiere, muss ich auch erst eine Lizenzvereinbarung abnicken.


Auf genau diese Lizenzvereinbarungen, die man mit einem Klick auf OK "abnickt" bezog ich mich ─ die sind rechtlich sehr wackelig, weil man nicht davon ausgehen kann, dass die wirklich gelesen, verstanden und anerkannt werden. Von der Masse der Benutzer wird der Dialog einfach als lästiges Hindernis bei der Installation weggeklickt.

Wenn es ihnen nicht passt, dass deren Code unter einer vom Forum bestimmten Lizenz ist, dann brauchen sie ja nicht zu posten. Es gibt ja durchaus Freie Softwareprojekte, bei denen das Copyright durch das Projekt übernommen wird. Wenn ich mich richtig erinnere, macht es die PSF eben so. Wenn ich nicht will, dass mein Code unter der PSF-Lizenz veröffentlich wird, dann schicke ich ihn einfach nicht ein. Fertig.


Die Fragen sicherlich nach, ob sich der Einsender über die Lizenzbedingungen im klaren ist. Alles andere wäre fahrlässig.

Ich weiss auch nicht ob ich das so gut finden würde, dass hier alles automatisch unter eine bestimmte Lizenz fällt. Oft kommen Leute mit Problemen und werden aufgefordert Quelltext zu zeigen. Wenn das jetzt Teil einer Diplomarbeit ist oder der Poster irgendwo angestellt ist und eigentlich der Arbeitgeber die Verwertungsrechte besitzt, fängt es an problematisch zu werden.
gummibaerchen
User
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 7. Oktober 2006, 15:13

Beitragvon gummibaerchen » Samstag 20. Januar 2007, 16:26

Das beste wäre, wenn der User einfach zu jedem Schnipsel ne Lizenz schreiben sollte/müsste.

Wäre doch das einfachste.

Denn es kann ja auch vorkommen, dass ich manchen unter der GPL, anderes unter der BSD und wieder anderes als Public-Domain posten möchte (je nach Größe).

Sowas wäre doch auch vllt für paste.pocoo.org ganz angebracht, dass der User da eine Lizenz eingeben kann, denn die meisten haben keinen Lizenz Header...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]