Homepage für astronomische Positionsdaten

Stellt hier eure Projekte vor.
Internetseiten, Skripte, und alles andere bzgl. Python.
aquila
User
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 22. März 2006, 01:40
Kontaktdaten:

Homepage für astronomische Positionsdaten

Beitragvon aquila » Dienstag 20. Juni 2006, 21:09

Guten Abend,

gerade ist die ausschließlich auf Python basierende Seite http://ephemeriden.com online gegangen. Mit dabei sind on-the-fly berechnete Planeten-, Sonnen- und Monddaten, sowieso Karten der Sternbildern, Positionen der äußeren Raumsonden, eine NGC Datenbank und kartierte Bereiche des Universums.

Grüße
Zuletzt geändert von aquila am Mittwoch 5. Juli 2006, 19:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Beitragvon gerold » Sonntag 25. Juni 2006, 22:23

Hi aquila!

Der generierte HTML-Code sieht wirklich sauber aus. Gefällt mir :-)

Welche Technik steckt dahinter? Welches Framework? Das würde mich echt interessieren.

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
aquila
User
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 22. März 2006, 01:40
Kontaktdaten:

Beitragvon aquila » Sonntag 25. Juni 2006, 22:57

Danke :wink:
Ich benutze kein Framework, sondern eine selbstgeschriebende Minimal-Template-Engine. Im Prinzip werden dabei vordefinierte HTMLs nur noch mit Inhalt gefüllt, die sehen dann in etwa so aus:

Code: Alles auswählen

[...]
<table class="head" cellspacing="0" cellpadding="0" width="100%">
 <tr>
  <td class="caption">
   <a href="index.py" class="homelink"><img src="images/generic/logo.png" alt="Equinox" width="120" height="30" border="0"></a>
  </td>
  <td class="time">
   $TIME
  </td>
 </tr>
 <tr>
  <td class="subcaption" colspan="2">
   $TITLE
  </td>
 </tr>
</table>
[...]


und dann werden die Platzhalter mit den Werten aus einem übergebenem dict aufgefüllt. Es ist schön, dass sich mal jemand den Code anguckt, denn ordentlicher Code ist mir immer sehr wichtig :wink:

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Montag 26. Juni 2006, 06:38

Wenn deine Minimal-Template-Engine keine Loops kann, dann hättest du einfach auch Python's String-Formatter nutzten können ;) Nutzte ich in PyLucid auch, neben jinja...

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Beitragvon gerold » Montag 26. Juni 2006, 08:11

aquila hat geschrieben:Ich benutze kein Framework, sondern eine selbstgeschriebende Minimal-Template-Engine.

Hi Christian!

Reines CGI und doch so schnell?

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs

Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Montag 26. Juni 2006, 09:15

CGI ist IMHO nur langsam...
...beim ersten Start (Python-Interpreter und Skripte noch nicht im Disk-Cache).
...wenn mehrere User gleichzeitig Zugreifen, da für jeden Request ein eigener Python-Interpreter gestartet wird.

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
aquila
User
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 22. März 2006, 01:40
Kontaktdaten:

Beitragvon aquila » Montag 26. Juni 2006, 12:23

Ja, es läuft alles über die CGI Schnittstelle ab. Fast-CGI und ähnliche Späße hat mein Hoster nicht. Aber die Geschwindigkeit ist momentan eigentlich vollkommen ausreichend. Wenn ich mal 1000 Besucher pro Tag kriegen sollte, kann ich mir weitere Gedanken machen :wink:
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 26. Juni 2006, 14:03

jens hat geschrieben:CGI ist IMHO nur langsam...[...]

mod_python kann noch dazu CGI beschleunigen.

grüße,
Leonidas, der mit FastCGI über mod_fastcgid sehr zufrieden ist.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon mitsuhiko » Dienstag 27. Juni 2006, 05:58

aquila hat geschrieben:Ja, es läuft alles über die CGI Schnittstelle ab. Fast-CGI und ähnliche Späße hat mein Hoster nicht. Aber die Geschwindigkeit ist momentan eigentlich vollkommen ausreichend. Wenn ich mal 1000 Besucher pro Tag kriegen sollte, kann ich mir weitere Gedanken machen :wink:


Die hättest du vorher machen müssen. CGI nach WSGI umschreiben ist ein mordsaufwand, umgekehrt nicht, da du WSGI Anwendungen direkt auf CGI laufen lassen kannst.

Aber deine Webseite schaut echt nicht schlecht aus. Sehr fein :-)
TUFKAB – the user formerly known as blackbird

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder