No Named Modul sqlite3

Installation und Anwendung von Datenbankschnittstellen wie SQLite, PostgreSQL, MySQL, der DB-API 2.0 und sonstigen Datenbanksystemen.
citybreaker
User
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 7. Januar 2009, 20:37

No Named Modul sqlite3

Beitragvon citybreaker » Mittwoch 7. Januar 2009, 20:42

Hallo!

Habe mir letzte Woche Python 2.6 installiert, in dem ja auch sqlite intigriert ist. Allerdings scheitetr der zugriff schon beim einbinden.

no named modul sqlite3
Benutzeravatar
Hyperion
Moderator
Beiträge: 7472
Registriert: Freitag 4. August 2006, 14:56
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Hyperion » Mittwoch 7. Januar 2009, 21:01

Dann machst Du irgend etwas falsch!

Poste doch mal exakt den Quellcode, der zu der Meldung führt!

Wo und wie führst Du das aus?
citybreaker
User
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 7. Januar 2009, 20:37

Beitragvon citybreaker » Mittwoch 7. Januar 2009, 21:09

Habe erst eine Datei erstellt "test.py" da drinne steht folgendes.

Code: Alles auswählen

import sys
import sqlite3

con = sqlite.connection("datenbank.db")


Da irgend ein Fehler erscheint und sich das Programm dierekt wieder
schließt, habe ich das ganze noch einmal im Python Command line Programm probiert. Nach dem eintippen von import sqlite3 erscheint
die oben genannte Fehlermeldung.
Benutzeravatar
cofi
Moderator
Beiträge: 4432
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 04:16
Wohnort: RGFybXN0YWR0

Beitragvon cofi » Mittwoch 7. Januar 2009, 21:12

Im Code fehlt ein `3' ;) Aber das dürfte nicht das Problem sein.
Kontrolliere mal die Pythonversion per `python' im Terminal. Eventuell ging auch bei der Installation etwas schief. In jedem Fall liegt das bei dir, Python 2.6 hat sqlite3 dabei und der Import funktioniert.
citybreaker
User
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 7. Januar 2009, 20:37

Beitragvon citybreaker » Mittwoch 7. Januar 2009, 21:15

Version 2.6.1 wird mir angezeigt. Ansonsten habe ich mal im Installationsordner nach geguckt die sqlite Dateien sind vorhanden.
Benutzeravatar
Hyperion
Moderator
Beiträge: 7472
Registriert: Freitag 4. August 2006, 14:56
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Hyperion » Mittwoch 7. Januar 2009, 21:53

Hast Du es mal direkt in ner Python-Shell probiert?
citybreaker
User
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 7. Januar 2009, 20:37

Beitragvon citybreaker » Freitag 9. Januar 2009, 14:17

Ehm wie wo was?
Benutzeravatar
martin101986
User
Beiträge: 85
Registriert: Montag 3. Dezember 2007, 19:15
Wohnort: Steiermark, Österreich

Beitragvon martin101986 » Freitag 9. Januar 2009, 22:13

Hallo,

in der Python-Shell kannst du Codeteile interaktiv ausprobieren. Du kannst z.B eine Funktion definieren und diese dort dann testen oder wie in deinem Fall SQLite importieren und die Funktionen aufrufen.

Siehe
http://docs.python.org/tutorial/interpreter.html

Grüße
Martin
Benutzeravatar
cofi
Moderator
Beiträge: 4432
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 04:16
Wohnort: RGFybXN0YWR0

Beitragvon cofi » Freitag 9. Januar 2009, 23:03

Das ist wohl das, was er `Python Command line Programm' nennt ;)
Benutzeravatar
martin101986
User
Beiträge: 85
Registriert: Montag 3. Dezember 2007, 19:15
Wohnort: Steiermark, Österreich

Beitragvon martin101986 » Samstag 10. Januar 2009, 10:05

@cofi

Das hab ich überlesen.

@citybreaker

Bei meiner installierten Python 2.6 funktioniert der import von sqlite3 ohne Probleme. Sonst wirklich nochmal neu installieren probieren außer jemand hat noch eine andere Idee.
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Samstag 10. Januar 2009, 11:20

Zeig doch einfach mal einen minimalen Quelltext mit dem Problem und den kompletten Traceback.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sheller2003