Django mit Apache2, fast_cgi unter Ubuntu 8.04

Sockets, TCP/IP, (XML-)RPC und ähnliche Themen gehören in dieses Forum
Benutzeravatar
bake
User
Beiträge: 29
Registriert: Dienstag 20. November 2007, 08:12
Wohnort: Hamburg

Django mit Apache2, fast_cgi unter Ubuntu 8.04

Beitragvon bake » Donnerstag 4. September 2008, 13:37

Hallo allerseits. Nachdem ich mich jetzt für Django in Verbindung mit apache2 und fast_cgi entschieden habe (der Django 1.0 Release gestern hat mich irgendwie neugierig gemacht) verzweifel ich gerade an der einrichtung von fastcgi...

Der Apache2 Server läuft soweit. (It work's...), Django habe ich ebenfalls installiert. Gibt es irgendwo eine Anleitung in der detailliert erklärt wird wie man fastcgi mit apache2 zum laufen bringt?
http://www.djangoproject.com/documentation/fastcgi/ hat geschrieben:# Connect to FastCGI via a socket / named pipe.
FastCGIExternalServer /home/user/public_html/mysite.fcgi -socket /home/user/mysite.sock

# Connect to FastCGI via a TCP host/port.
FastCGIExternalServer /home/user/public_html/mysite.fcgi -host 127.0.0.1:3033
Wo genau trage ich das ein? Wo liegt der Unterschied zwischen den beiden Möglichkeiten? Falls die Frage eigentlich selbsterklärend ist, entschuldigt meine Vorschnelle Fragerei... Aber nach ungefähr sieben Stunden informieren und lesen raucht mir ganz schön der Kopf... (Nicht speziell auf Django bezogen, eher auf die generelle konfiguration eines Linuxservers ...)

Was mir gerade so nebenbei einfällt, kann ich den Django eigenen Testserver irgendwie so einstellen, dass ich von meinem Client (auf dem ich programmiere) auf den Server zugreifen kann?

Für eine Antwort bin ich dankbar! hab vorhin durch den linux.de channel erfahren, dass einem auch mal nicht freundlich geholfen wird... puh! :(
who we are is but a stepping stone to
what we can become...
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Re: Django mit Apache2, fast_cgi unter Ubuntu 8.04

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 4. September 2008, 14:16

bake hat geschrieben:Wo genau trage ich das ein?

In deine Apache-Konfiguration.

bake hat geschrieben:Wo liegt der Unterschied zwischen den beiden Möglichkeiten?

Das eine geht über Unix-Sockets, das andere über TCP. Effektiv ist das ziemlich egal.

bake hat geschrieben:Was mir gerade so nebenbei einfällt, kann ich den Django eigenen Testserver irgendwie so einstellen, dass ich von meinem Client (auf dem ich programmiere) auf den Server zugreifen kann?

Ja, auf 0.0.0.0 lauschen lassen.
Etwa so:
[code=]./manage.py runserver 0.0.0.0:8000[/code]

bake hat geschrieben:Für eine Antwort bin ich dankbar! hab vorhin durch den linux.de channel erfahren, dass einem auch mal nicht freundlich geholfen wird... puh! :(

#python.de ftw :)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
bake
User
Beiträge: 29
Registriert: Dienstag 20. November 2007, 08:12
Wohnort: Hamburg

Beitragvon bake » Donnerstag 4. September 2008, 14:34

Leonidas hat geschrieben:Effektiv ist das ziemlich egal.

Gut, hat meine Vermutung bestätigt.

Leonidas hat geschrieben:Ja, auf 0.0.0.0 lauschen lassen.

Wunderbar, funktioniert. Ich meine mich zu erinnern, dass ich das auch vor nem halben jahr schonmal irgendwo aufgeschnappt habe. Hab die Doku wohl gerade nicht sorgfältig genug gelesen... Dann brauche ich mir jetzt ja noch keine Gedanken über die Konfiguration von mod_fastcgi usw. machen... Hauptsache ich kann langsam anfangen zu programmieren : /

Leonidas hat geschrieben:#python.de ftw Smile
Jeeha, so vom generellen Umgang scheint mir die Python Community die freundlichste zu sein.
Ich denke es gibt parallelen zwischen der einfachen Syntax, der schönen Sprache ... Vielleicht sind die Leute deswegen viel entspannter und freundlicher. Spass an der Programmierung oder so :D
who we are is but a stepping stone to
what we can become...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder