Liste speichern

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
IgelaufReisen
User
Beiträge: 49
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 20:10
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Liste speichern

Beitragvon IgelaufReisen » Dienstag 29. April 2008, 18:27

Hallöchen liebe Community,

ich stehe momentan vor dem Problem, dass ich eine Liste hab, bei der auch einige Elemente aus Listen bestehen, die wiederum teilweise Listen als Elemente haben, etc...
Ich möchte diese Liste jetzt speichern, damit ich sie jemand anderem geben kann und dieser damit auch arbeiten kann. Gespeichert werden soll aber in ner txt-datei oder so.
Möglich wäre ja das Ding dann irgendwie als String aufzufassen und aufzusplitten, was sich aber ziemlich schwierig darstellt. Gibt es da noch andere Möglichkeiten in Python?

Danke im Voraus.
Der Igel
EyDu
User
Beiträge: 4868
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 23:06
Wohnort: Berlin

Beitragvon EyDu » Dienstag 29. April 2008, 18:52

Recht einfach geht es mit dem "pickle"-Modul. Vielleicht solltest du noch mal konkretisieren was "in ner txt-datei oder so" heißen soll.
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Beitragvon Y0Gi » Dienstag 29. April 2008, 19:22

Schöner und auch außerhalb von Pythons Dunstkreis nützlich wäre es, die Daten mit YAML oder JSON zu serialisieren, die Pendants der Python-Strukturen `dict` und `list` kennen.

Beispiel:

Code: Alles auswählen

- Kapitel 1
- Kapitel 2
  - Kapitel 2.1
  - Kapitel 2.2
     - Kapitel 2.2.1

usw.

Leider sind weder YAML- noch JSON-Module in der Standardlib verfügbar (zuminedst letzteres könnte sich den Plänen nach in 2.6 ändern), Pickle dagegen schon.
IgelaufReisen
User
Beiträge: 49
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 20:10
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon IgelaufReisen » Dienstag 29. April 2008, 20:48

Ich erklär mal:
Ich habe Text über das Huffman-verfahren komprimiert. Dafür wurde ein Baum erstellt. Zur Dekompromierung benötigt man allerdings auch eben diesen Baum. Also muss dieser Baum mit in der Datei, in der sich der komprimierte Text befindet, vorhanden sein. Beim Dekomprimieren muss jetzt auf den Baum zugegriffen werden, der ja nur in Form eines Strings in der Textdatei vorliegt.
Zur Vereinfacherung habe ich den Baum in die besser handlebare Struktur einer Liste umgewandelt.
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Dienstag 29. April 2008, 21:11

Es würde doch reichen ein Histogram zu speichern, aus dem man wieder genau den gleichen Baum aufbauen kann.
IgelaufReisen
User
Beiträge: 49
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 20:10
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon IgelaufReisen » Dienstag 29. April 2008, 21:14

Stimmt.
An der Idee sitz ich jetz wieder seit ner halben Stunde, da ich das Histogramm auch als Liste auffasse...
IgelaufReisen
User
Beiträge: 49
Registriert: Montag 29. Oktober 2007, 20:10
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon IgelaufReisen » Dienstag 29. April 2008, 21:30

Problem bewältigt.
Danke für die schnelle Reaktion ;)
Python rules xD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]