Glade und GTK anständig unter Windows?

Programmierung für GNOME und GTK+, GUI-Erstellung mit Glade.
sprudel
User
Beiträge: 245
Registriert: Donnerstag 8. März 2007, 17:12

Glade und GTK anständig unter Windows?

Beitragvon sprudel » Montag 7. April 2008, 19:40

Hallo,

also erstmal möchte ich erwähnen dass ich die Forensuche bemüht habe ;-) Also bitte keine Steinigungen diesbezüglich.

Ich habe nun einfach eine Frage: Ist es anständig möglich mit Glade unter GTK Anwendungen unter Windows zu verwenden? Ich habe einfach keine Idee was ich alles für Zusatzpakete unter Windows brauche. Und wie sieht es mit der Lizenz aus? Ist auch Kommerzielles möglich?
Hoffe ihr wisst Bescheid.

Gruß Chris
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Re: Glade und GTK anständig unter Windows?

Beitragvon Leonidas » Montag 7. April 2008, 19:59

sprudel hat geschrieben:Ist es anständig möglich mit Glade unter GTK Anwendungen unter Windows zu verwenden?

Ja.

sprudel hat geschrieben:Ich habe einfach keine Idee was ich alles für Zusatzpakete unter Windows brauche.

GTK+ für Windows und sofern du auch was mit Python machen willst PyGTK.

sprudel hat geschrieben:Und wie sieht es mit der Lizenz aus? Ist auch Kommerzielles möglich?

Ja (LGPL).
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
sprudel
User
Beiträge: 245
Registriert: Donnerstag 8. März 2007, 17:12

Beitragvon sprudel » Montag 7. April 2008, 20:05

Und geschwindigkeitsmäßig ist es auch kein Problem? Ich muss zugeben dass mir wx auf Dauer nicht so gefallen hat - gtk wirkt da einfach viel edler.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 7. April 2008, 20:36

sprudel hat geschrieben:Und geschwindigkeitsmäßig ist es auch kein Problem?

Wie meinst du? GTK+ ist ja nicht gerade für seine hohe Geschwindigkeit bekannt. Trotzdem kann man damit gute Programme schreiben.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
sprudel
User
Beiträge: 245
Registriert: Donnerstag 8. März 2007, 17:12

Beitragvon sprudel » Montag 7. April 2008, 20:39

Ich meine einfach die Tatsache ob es merkliche Geschwindigkeitsunterschiede zum GTK von Linux gibt (was ja nach meinen Einsatzzwecken bisher wirklich optimal war - Geschwindigkeit wurde nämlich nicht in den Fenstern sondern im Hintergrund benötigt, daher stört mich die Geschwindigkeit des Toolkits weniger)
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 7. April 2008, 20:45

sprudel hat geschrieben:Ich meine einfach die Tatsache ob es merkliche Geschwindigkeitsunterschiede zum GTK von Linux gibt

Also nicht das ich wüsste. Wenn es die gibt, dann fallen sie zumindest nicht sofort ins Auge. Aber ich habe es auch schon lange nicht mehr auf Windows angesehen und muss zugeben, dass es mir auch inzwischen recht egal ist.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Damaskus
Administrator
Beiträge: 890
Registriert: Sonntag 6. März 2005, 20:08
Wohnort: Schwabenländle

Beitragvon Damaskus » Montag 7. April 2008, 20:56

sprudel hat geschrieben:Ich meine einfach die Tatsache ob es merkliche Geschwindigkeitsunterschiede zum GTK von Linux gibt (was ja nach meinen Einsatzzwecken bisher wirklich optimal war - Geschwindigkeit wurde nämlich nicht in den Fenstern sondern im Hintergrund benötigt, daher stört mich die Geschwindigkeit des Toolkits weniger)


Ich pflege noch ein recht altes Programm das ich mal mit Glade und GTK+ geschrieben hab für WinXP und hab damit eigentlich keine Geschwindigkeits Probleme. GTK+ ist unter Win eigentlich gleich gut zu handhaben wie unter UNIX.

Gruß
Damaskus
Benutzeravatar
Trundle
User
Beiträge: 591
Registriert: Dienstag 3. Juli 2007, 16:45

Beitragvon Trundle » Dienstag 8. April 2008, 13:05

Über meine wenigen und doch eher simplen Programme, darunter eine einfache Animation mit rotieren und skalieren von Pixbufs und ein mit cairo umgesetztes Widget zum Anzeigen einer Datenübertragungsrate, hat sich bis jetzt auch noch kein Windows-Benutzer beschwert.
sprudel
User
Beiträge: 245
Registriert: Donnerstag 8. März 2007, 17:12

Beitragvon sprudel » Dienstag 8. April 2008, 15:46

Okay - dann wird ein Frontend für eine Datenbank das geringste Problem sein.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder