TIOBE declares Python as programming language of 2007

Gute Links und Tutorials könnt ihr hier posten.
Antworten
BlackJack

Montag 7. Januar 2008, 14:30

Juhuu, laut TIOBE ist Python im letzten Jahr die Sprache mit dem grössten Zuwachs gewesen:

http://www.tiobe.com/index.htm?tiobe_index

"Wir" haben erstmals Perl überholt. :-)
Imperator
User
Beiträge: 275
Registriert: Montag 20. August 2007, 14:43
Kontaktdaten:

Montag 7. Januar 2008, 15:13

Was genau wird da angezeigt?
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Montag 7. Januar 2008, 15:17

Imperator hat geschrieben:Was genau wird da angezeigt?
http://www.tiobe.com/index.htm?tiobe_in ... nition.htm
[url]http://halvar.at[/url] | [url=http://halvar.at/elektronik/kleiner_bascom_avr_kurs/]Kleiner Bascom AVR Kurs[/url]
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Imperator
User
Beiträge: 275
Registriert: Montag 20. August 2007, 14:43
Kontaktdaten:

Montag 7. Januar 2008, 16:01

Da ist ein Fehler. Es wird angezeigt, dass Pascal nach oben gerückt ist, aber im Januar 2007 war es noch auf Platz 19, jetzt nur noch auf Platz 18.
Benutzeravatar
Hobbes Hobson
User
Beiträge: 42
Registriert: Sonntag 9. Dezember 2007, 15:24
Wohnort: Bremen

Montag 7. Januar 2008, 16:03

Nur noch? Je kleiner die Zahl, desdo besser für die Programmiersprache.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 7. Januar 2008, 18:35

Ist aber immer noch mehr oder minder Quatsch, das ganze TIOBE-Zeug.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
sma
User
Beiträge: 3018
Registriert: Montag 19. November 2007, 19:57
Wohnort: Kiel

Montag 7. Januar 2008, 18:55

Geht man nach der Anzahl der grünen Pfeile, führt aber kein Weg an Lua vorbei.

Wobei das eine kleine, wirklich nette, Pascal-artige funktionale und prozedurale Sprache ist, die es durchaus Wert ist zu kennen und die aus irgendeinem Zufall heraus bei Spiele-Entwicklern recht beliebt ist (das UI von WoW ist damit z.B. gemacht).

Stefan
Zuletzt geändert von sma am Montag 7. Januar 2008, 19:17, insgesamt 1-mal geändert.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 7. Januar 2008, 19:00

sma hat geschrieben:Wobei das eine kleine, wirklich nette, Pascal-artige funktionale und prozedurale Sprache ist, die es durchaus Wert ist zu kennen und die aus irgendeinem Zufall heraus bei Spiele-Entwicklern recht beliebt ist (das UI von WoW ist damit z.B. gemacht).
Die ist deswegen so populär, weil sie speziell für embedding gedacht wurde. SciTE embeddet es auch. Wenn du dich an Baldurs Gate erinnerst - die haben damals schon Lua verwendet. Die Cheats waren eigentlich Lua-Befehle :)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
sma
User
Beiträge: 3018
Registriert: Montag 19. November 2007, 19:57
Wohnort: Kiel

Montag 7. Januar 2008, 19:15

Cool, ich kenne das Spiel zwar vom Namen her, habe es aber immer gemieden, weil es der totale Zeitkiller für mich wäre ;) Ich meine, das erste Spiel mit Lua war Grim Fandango (oder so ähnlich). Muss aus den 90ern stammen.

<ot>Interessant ist übrigens, dass Lua inzwischen alt genug für einen HOPL-Vortrag ist... ein Vortrag auf der Konferenz der History of Programming Languages darf durchaus als Auszeichnung verstanden werden.</ot>

Stefan
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 7. Januar 2008, 19:17

sma hat geschrieben:Cool, ich kenne das Spiel zwar vom Namen her, habe es aber immer gemieden, weil es der totale Zeitkiller für mich wäre ;) Ich meine, das erste Spiel mit Lua war Grim Fandango (oder so ähnlich). Muss aus den 90ern stammen.
Ich habe BG gemieden, weil die deutsche Lokalisierung eine Frechheit war (in der englischen Version war das glaube ich ok), BG 2, was auch Lua nutzte, war klasse. Was mich wundert ist, dass Secondlife Linden Script nutzt, statt Lua. Von LS habe ich eigentlich nichts gutes gehört.

Grim Fandango kenne ich auch - das war noch damals, als ich Zeit hatte, Computerspiele zu spielen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Imperator
User
Beiträge: 275
Registriert: Montag 20. August 2007, 14:43
Kontaktdaten:

Montag 7. Januar 2008, 19:32

Hm, also wenn ich das richtig verstanden habe auf Wikipedia, dann wird Lua eigentlich nur zum einbinden von C-programmen genutzt. Sie sieht eigentlich sehr interessant aus, aber derzeit sehe ich einfach noch nicht ein eine Sprache die so spezialisiert ist zu lernen.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 7. Januar 2008, 20:14

Imperator hat geschrieben:Sie sieht eigentlich sehr interessant aus, aber derzeit sehe ich einfach noch nicht ein eine Sprache die so spezialisiert ist zu lernen.
Hint: man kann Lua auch Standalone nutzen. Da gibt es extra Lua-Distributionen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Imperator
User
Beiträge: 275
Registriert: Montag 20. August 2007, 14:43
Kontaktdaten:

Dienstag 8. Januar 2008, 15:40

Ich brauche sie ja auch nicht. Wozu hab ich Python? :D
Antworten