Bankkonto in Österreich?

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Antworten
Hand
User
Beiträge: 65
Registriert: Sonntag 28. Januar 2007, 14:28

Freitag 2. November 2007, 02:14

Habe mir überlegt da ein Konto zu eröffnen um einen Teil meines ersparten zu sichern :wink:

Habt damit schon jemand Erfahrungen gemacht? Welche Bank sollte man wählen?
Ich dachte evtl. an Bank of Austria.
Benutzeravatar
C4S3
User
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 21. September 2006, 10:07
Wohnort: Oberösterreich

Freitag 2. November 2007, 08:37

www.sparkasse.at
Ist mir lieber.
Gruß!
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Freitag 2. November 2007, 11:25

Hallo!

Ich glaube, das ist hier doch ein wenig zu offtopic. Wir sind hier ein Python-Forum.

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
BlackJack

Freitag 2. November 2007, 13:34

Also sollte es eine Bank sein, die eine Online-Schnittstelle bietet, die sich mit Python ansprechen lässt. :-)
windner
User
Beiträge: 76
Registriert: Freitag 19. Oktober 2007, 11:25

Donnerstag 15. November 2007, 02:46

Die BAWAG ist nicht zu empfehlen.
tux21b
User
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2006, 23:20
Wohnort: Linz.at
Kontaktdaten:

Donnerstag 15. November 2007, 18:59

Kommt drauf an, du hast im Prinzip die Auswahl zwischen einem Kontokorrentkonto von einer Bank (z.B. Raiffeisen), einem Gyrokonto von der Sparkasse (oder einem anderen Kreditinstitut), oder einem Postcheckkonto bei der Post. Früher gab es da einmal Unterschiede, aber heute gibt es die eh kaum mehr (bis auf den Namen) und die Konditionen sind auch ziemlich ähnlich.

Wenn du mit Online-Banking vertraut bist (was ich jetzt einmal annehme), dann wäre auch noch eine Direktbank für dich geeignet, da diese oft bessere Angebote haben, da sie sich die Gebäudekosten und das Personal an den Schaltern etc. sparen.

Was du dir schlussendlich aussuchst bleibt dir überlassen, aber du kannst auf jedenfall einmal etwas vergleichen und dich vor Ort beraten lassen...

Gruß
Christoph

PS: Zum Sparen und Anlegen gibt es übrigends auch bessere Möglichkeiten (zum Teil auch vom Staat Geförderte). Konten sind eher für den Zahlungsverkehr gedacht und demnach bekommst du auch kaum Zinsen.
[url]http://www.ubuntuusers.de[/url]
nemomuk
User
Beiträge: 862
Registriert: Dienstag 6. November 2007, 21:49

Donnerstag 15. November 2007, 19:16

Habe mir überlegt da ein Konto zu eröffnen um einen Teil meines ersparten zu sichern
-->Hast du dein Geld bisher zu Hause gelagert?^^
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Freitag 16. November 2007, 20:54

windner hat geschrieben:Die BAWAG ist nicht zu empfehlen.
Als ob andere Banken keinen Dreck am Stecken haben. /me ist Sparkasse Kunde
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Antworten