Für alle emacs Nutzer: eedit

Code-Stücke können hier veröffentlicht werden.
Antworten
lunar

Samstag 16. Juni 2007, 23:11

Ich verwende es schon länger, und gerade ist mir die Idee gekommen, es mal vorzustellen. Das Modul überprüft, ob ein laufender emacs-Server zu finden ist. Sofern dies nicht der Fall ist, startet das Modul eine neue Instanz des emacs, und wartet per inotify, bis der Server gestartet ist.
Dann verwendet es emacsclient, um die angegebenen Dateien in der laufenden Instanz zu öffnen.

Der Code ist hier zu finden: http://www.ubuntuusers.de/paste/11828/

Erforderlich ist dazu noch pyinotify, mindestens 0.7.0

Damit die Sache funktioniert, muss die elisp Funktion server-start beim Start von emacs ausgeführt werden. Außerdem scheint sich der Pfad des Sockets zwischen verschiedenen emacs-Versionen geändert zu haben. Ich verwende emacs 23 aus dem cvs, bei früheren Versionen sind evtl. Anpassungen am Code nötig.

Die Benutzung ist denkbar einfach: "python eedit.py filename" öffnet die Datei und wartet, bis man sie aus emacs mittels C-x # wieder schließt, fügt man die Option -n hinzu, wird die Datei einfach nur geöffnet und das Skript beendet sich.

Edit: Docstrings korrigiert und unnützen Thread import entfernt. Jetzt gibt pylint mir sogar ohne Tricks 10.0 Punkte :D "Wow ! Now this deserves our uttermost respect."
rafael
User
Beiträge: 189
Registriert: Mittwoch 26. Juli 2006, 16:13

Samstag 16. Juni 2007, 23:47

Coole Lizenz. :lol:
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Samstag 16. Juni 2007, 23:51

Hail emacs!
Dann lieber noch Vim 7 als Windows 7.

http://pythonic.pocoo.org/
lunar

Sonntag 17. Juni 2007, 17:49

rafael hat geschrieben:Coole Lizenz. :lol:
Ja, wenn MIT zu lang ist ;) Noch cooler ist übrigens, dass sie von der FSF als echte freie Lizenz angesehen wird (fragt mich nicht nach der Quelle, ich meine das irgendwo gelesen zu haben)
rafael
User
Beiträge: 189
Registriert: Mittwoch 26. Juli 2006, 16:13

Sonntag 17. Juni 2007, 20:32

lunar hat geschrieben:
rafael hat geschrieben:Coole Lizenz. :lol:
Ja, wenn MIT zu lang ist ;) Noch cooler ist übrigens, dass sie von der FSF als echte freie Lizenz angesehen wird (fragt mich nicht nach der Quelle, ich meine das irgendwo gelesen zu haben)
MIT und zu lang? :shock:
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 6. Juli 2007, 17:05

lunar hat geschrieben:Noch cooler ist übrigens, dass sie von der FSF als echte freie Lizenz angesehen wird (fragt mich nicht nach der Quelle, ich meine das irgendwo gelesen zu haben)
Wenn sie von Sam ist, wird sie wohl auch DFSG-kompilant sein ^^
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
lunar

Freitag 6. Juli 2007, 18:25

Leonidas hat geschrieben:
lunar hat geschrieben:Noch cooler ist übrigens, dass sie von der FSF als echte freie Lizenz angesehen wird (fragt mich nicht nach der Quelle, ich meine das irgendwo gelesen zu haben)
Wenn sie von Sam ist, wird sie wohl auch DFSG-kompilant sein ^^
:D Ist mir gar nicht aufgefallen, dass ich die Lizenz des neuen DPL verwende ;) Immerhin ist die Lizenz doch sehr aufschlussreich, im Bezug auf seine Einstellung zu freier Software ;)
Benutzeravatar
Quash
User
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2007, 01:53

Sonntag 8. Juli 2007, 15:32

birkenfeld hat geschrieben:Hail emacs!
Ich glaub ich bin im falschen Forum. :P
Antworten