Performance von Webframeworks...

Sockets, TCP/IP, (XML-)RPC und ähnliche Themen gehören in dieses Forum
Antworten
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8483
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Dienstag 20. Februar 2007, 07:42

Habe gerade diesen recht ausführlichen Test von verschiedenen Web Frameworks gefunden:
http://www.alrond.com/en/2007/jan/25/pe ... rameworks/

Es werden nicht nur Python Frameworks getestet. Neben django und turbogears auch ruby-on-rails.

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Dienstag 20. Februar 2007, 15:37

Interessant. Allerdings liegt da noch viel im Argen, wie man auch aus dem ergänzenden Post von ihm samt Kommentaren einiger Entwickler der (Python-)Frameworks sehen kann (Template-Engines sollten für den Test weggelassen werden, kein Python 2.5 [schneller] verwendet). Zumal man teilweise fast ein halbes dutzend Deployment-Möglichkeiten für die Frameworks hat, die wiederum eine Vielzahl von Tests erfordern.
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Dienstag 20. Februar 2007, 15:40

Na, es ist ja nicht so als ob die Python-Frameworks bei dem Test schlecht abgeschnitten hätten ;)
Dann lieber noch Vim 7 als Windows 7.

http://pythonic.pocoo.org/
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8483
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Dienstag 20. Februar 2007, 15:51

...traue keiner Statistik... :lol:

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Dienstag 20. Februar 2007, 16:59

Stimmt es, dass Ruby deutlich langsamer ist als Python? Hört man ja öfter.
Benutzeravatar
mq
User
Beiträge: 124
Registriert: Samstag 1. Januar 2005, 19:14

Dienstag 20. Februar 2007, 17:07

Y0Gi hat geschrieben:Stimmt es, dass Ruby deutlich langsamer ist als Python? Hört man ja öfter.
Ja. Mit dem naechsten Major Release soll der Ruby-Interpreter allerdings Bytecode-basiert werden (wie der Python-Interpreter es auch ist), wodurch das Ganze schneller wird. Ein Bekannter, der CVS-Snapshots von Ruby verwendet, hat mir bestaetigt, dass das einen signifikanten Geschwingkeitsschub gibt (wie das im Vergleich zu Python ist, weiss ich allerdings nicht).
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Sonntag 25. Februar 2007, 02:11

Naja, das neue Ruby verwendet schliesslich mit (einem scheinbar eingeschränken) YARV eine ganz neue VM.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten