Fade in Soundmanipulation mit JES/Python bitte schnell help

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
aerjs
User
Beiträge: 3
Registriert: Montag 19. Februar 2007, 10:08

Fade in Soundmanipulation mit JES/Python bitte schnell help

Beitragvon aerjs » Montag 19. Februar 2007, 10:18

Hallo,
also wir schreiben heute ne Klausur über Python....und ich hätte dazu noch gern eine Aufgabe gelöst,bekomme sie aber net raus. Wäre super,wenn mir einer bis 12.00 das Programm schreiben kann, für euch doch ein Klacks.Danke!
Aufgabe:
Soundaufnahmen werden manchmal in den ersten 1-3 Sekunden-wir nehmen hier an, die anzahl der samples in dises 1-3 sekunden sei anzahl=88200-von sehr leise bis zur vollen aufnahmestärke "eingeblendet" sogenanntes "Fade-IN".Das kann erreicht werden, indem man den Amplitudenwert(Lautstärke) des i-ten Sample(i=1...,anzahl) mit dem Faktor (i/anzahl) multipliziert.
Manipulieren sie in einem vollständigen Pythonprogramm ein auf der Festplatte vorliegendes wav.soundfile(mono) in dieser weise,das heißt:
Im Hauptprogramm ist die dateibezeihcnng eines wav-soundfiles menügesteuert auszuwählen
In einer gesonderten funktion, an die beim aufruf das soundobj. und die anzahl der samples edr einblendung als aktuelle parameter zu übergeben sind,soll die manipulation der ersten 88200 samples des soundobjektes für die einblendung in der oben beschriebenen weise erfolgen.
schließlich ist das manipulierte soundobjekt im aufrufenden hauptverzeichnis abzuspielen und in das (existieredne) verzeichnis F:\WAV unter einer gewählten bezeihcnung zu speichern.
Hinweis: Bekanntlich ergibt bei Python die division zweier ganzer zahlen wie beim faktor (i/anzahl) wieder eine ganze zahl,also hier außer bei i=88200 stets 0. um diesen fehler zu vermeiden, muss man z.b. eine der beiden zahlen in eine float-zahl konventieren.

So das wars.. Bitte helft mir schnell!!!
Danke!
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Montag 19. Februar 2007, 11:16

Ist in der Tat nicht allzu schwer, aber wie sollte Dir eine Lösung helfen, die jemand anderes für Dich geschrieben hat? Vor allem wenn Du jetzt noch nicht einmal mehr eine Stunde Zeit hast sie Dir in Ruhe durchzulesen und zu verstehen!?
aerjs
User
Beiträge: 3
Registriert: Montag 19. Februar 2007, 10:08

Beitragvon aerjs » Montag 19. Februar 2007, 11:41

Ich hab ja schon nen Ansatz geschrieben, aber den will ich net hier reinstellenw eil er eh größtenteils falsch sein wird....
1. Ich bin kein Informatikstundent
2. Halt ich mich für schlau genug das auch zur affen was ihr mir hinschreibt,weil ich mich ja schon damit befasst habe
3. Hab ich ein Semster info und danach nicht wieder, und es wäre schön,wenn ihr mir helft,dass ich das net nochmal machen muss...
4. Kommt die Aufgabe zu 80% in der Klausur dran und cih könnte sie sozusagen abschreiben...
Benutzeravatar
nkoehring
User
Beiträge: 543
Registriert: Mittwoch 7. Februar 2007, 17:37
Wohnort: naehe Halle/Saale
Kontaktdaten:

Beitragvon nkoehring » Montag 19. Februar 2007, 13:20

Also das mit den Info-Studenten darf hier pauschalisiert werden: Ich finde es schon gut so, dass hier niemandem komplette Loesungen bereitgestellt werden, weder fuer Schule, noch fuer Ausbildung oder sonstiges.

Die Muße haette ich dazu ehrlich gesagt auch nicht. Aber wir koennen nachfolgend gern einen Loesungsweg diskutieren, ich hab naemlich mit Python noch nie Soundmanipulation betrieben ;)

Ich hab ja schon nen Ansatz geschrieben, aber den will ich net hier reinstellenw eil er eh größtenteils falsch sein wird....

Ehm... na und? Hier wird dir niemand boese sein, wenn du etwas falsch machst, dazu sind wir ja schließlich hier 8) [/quote]
aerjs
User
Beiträge: 3
Registriert: Montag 19. Februar 2007, 10:08

Beitragvon aerjs » Montag 19. Februar 2007, 16:36

lol meine klausur ist gelaufen,und ich denke ich hab se locker bestanden. von daher danke für eure nichthilfe :-)
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Beitragvon Y0Gi » Montag 19. Februar 2007, 16:54

Kein Grund sich hier so respektlos aufzuführen.
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Beitragvon birkenfeld » Montag 19. Februar 2007, 22:23

Wer Expresshilfe für sich in Anspruch nehmen will, ist hier oder z.B. im Usenet immer schlecht dran.

Wir sind schließlich kein Servicedienstleister, sondern Freiwillige, die nicht nur daran interessiert sind, anderen zu helfen ohne blöd angeredet zu werden, sondern auch mit anderen zu diskutieren und selbst etwas dabei zu lernen.
Dann lieber noch Vim 7 als Windows 7.

http://pythonic.pocoo.org/
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Beitragvon sape » Dienstag 20. Februar 2007, 21:16

aerjs hat geschrieben:lol meine klausur ist gelaufen,und ich denke ich hab se locker bestanden. von daher danke für eure nichthilfe :-)
Ein Blick in die Bücher würde dir sicherlich nicht schaden! ;)

birkenfeld hat geschrieben:Wer Expresshilfe für sich in Anspruch nehmen will, ist hier oder z.B. im Usenet immer schlecht dran.

Wir sind schließlich kein Servicedienstleister, sondern Freiwillige, die nicht nur daran interessiert sind, anderen zu helfen ohne blöd angeredet zu werden, sondern auch mit anderen zu diskutieren und selbst etwas dabei zu lernen.
Dito!
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 25. Februar 2007, 02:57

birkenfeld hat geschrieben:Wir sind schließlich kein Servicedienstleister, sondern Freiwillige, die nicht nur daran interessiert sind, anderen zu helfen ohne blöd angeredet zu werden, sondern auch mit anderen zu diskutieren und selbst etwas dabei zu lernen.

Du nicht? Also ich bin Fulltimeangestellter und werde für jeden einzelnen Post bezahlt. Es gibt sogar einen Bonus für gelöste Klausuraufgaben und überhaupt für Posts mit sinnvollem Inhalt. ;)

Hat hier schon jemand das verlinkt?
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
lunar

Beitragvon lunar » Sonntag 25. Februar 2007, 09:34

Leonidas hat geschrieben:
birkenfeld hat geschrieben:Wir sind schließlich kein Servicedienstleister, sondern Freiwillige, die nicht nur daran interessiert sind, anderen zu helfen ohne blöd angeredet zu werden, sondern auch mit anderen zu diskutieren und selbst etwas dabei zu lernen.

Du nicht? Also ich bin Fulltimeangestellter und werde für jeden einzelnen Post bezahlt. Es gibt sogar einen Bonus für gelöste Klausuraufgaben und überhaupt für Posts mit sinnvollem Inhalt. ;)

Hat hier schon jemand das verlinkt?


Kriegst du die Überstunden auch bezahlt? Ach ja, und was ist mit der Sonderzulage für Nachtschichten? ;)
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Montag 26. Februar 2007, 17:42

Viel mehr interessiert mich: Wo kann ich mich bewerben?

Danke,
Christian ( SCNR )
lunar

Beitragvon lunar » Montag 26. Februar 2007, 18:14

CM hat geschrieben:Viel mehr interessiert mich: Wo kann ich mich bewerben?


Naja, also ich vorher hätte gerne gewusst, ob es auch anständig bezahlt wird, wenn man noch um 02:57 postet...
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Montag 26. Februar 2007, 18:24

Wieso? Dem Jungen unterstelle ich Intelligenz - also kann das Salär so mager nicht sein, oder? :lol:
Christian
lunar

Beitragvon lunar » Montag 26. Februar 2007, 18:29

CM hat geschrieben:Wieso? Dem Jungen unterstelle ich Intelligenz - also kann das Salär so mager nicht sein, oder? :lol:

Wer weiß, wer weiß :roll:
Es könnte auch Fanatismus oder so was ähnliches sein... Der selbe Antrieb halt, der Lehrer für Minimalgehalt in die schlimmsten Schulen treibt oder Pfarrer in leeren Kirchen predigen lässt ;)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]