Webhosting + Python + Mysql?

Installation und Anwendung von Datenbankschnittstellen wie SQLite, PostgreSQL, MySQL, der DB-API 2.0 und sonstigen Datenbanksystemen.
Antworten
calle
User
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 00:33

Freitag 16. Februar 2007, 00:49

Hallo,

ich habe vor kurzem angefangen mich ein wenig mit Python zu beschäftigen und ich muss sagen, dass mir diese Sprache sehr zusagt. Bis vor kurzem war PHP die Sprache meiner Wahl, bis ich gemerkt habe, das PHP an manchen Stellen ziemlich hässlich ist und ich nach Alternativen gesucht habe. Wie die meisten sicherlich schon vermuten werden, programmiere ich hauptsächlich für das Web. Ich habe nun ein Projekt mit Python angefangen und bin bis jetzt auch recht gut klar gekommen. Jetzt habe ich nur das Problem, das ich für dieses Projekt eine MySQL-Datenbank oder eine ähnliche Möglichkeit, Daten effizient zu speichern, benötige und Python zufälligerweise kein Modul dafür mitliefert. Wie ich bis jetzt gelesen habe, braucht man dazu das mysql-python Modul, das man separat installieren muss. Leider habe ich nur ein Webhosting Angebot und somit keine Chance irgendwas zu installieren. Fällt jemandem eine andere Lösung dafür ein oder besteht meine einzige Chance darin, den Webhoster davon zu überzeugen dieses Modul zu installieren?

Ich hoffe das wurde nicht schonmal gefragt, aber ich habe sonst nichts dazu gefunden in diesem Forum

Grüße,
Carsten
Benutzeravatar
Masaru
User
Beiträge: 425
Registriert: Mittwoch 4. August 2004, 22:17

Freitag 16. Februar 2007, 01:25

So aus meiner Erfahrung mit Webspace Providern und Python wirst Du leider kaum so richtig Möglichkeit bekommen, Python + MySQL in dem Umfang zu nutzen wie Du möchtest ohne dass der Webhoster selber einen entsprechenden umfangreichen Support bei sich einrichtet.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 16. Februar 2007, 01:34

Hallo Carsten, willkommen im Forum,
calle hat geschrieben:Fällt jemandem eine andere Lösung dafür ein oder besteht meine einzige Chance darin, den Webhoster davon zu überzeugen dieses Modul zu installieren?
Die einzige einfache Möglichkeit ist, deinen Webhoster zu überreden MySQLdb anzubieten. Es gibt zwar theoretisch Möglichkeiten MySQLdb hochzuladen und dann so zu nutzen, jedoch ist es nicht unbedingt einfach so etwas zum kaufen zu bekommen, da du dann MySQLdb auf einem anderen, möglichst ähnlichem System kompilieren müsstest und es dann rüberkopieren müsstest.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Masaru
User
Beiträge: 425
Registriert: Mittwoch 4. August 2004, 22:17

Freitag 16. Februar 2007, 01:40

... was nicht wirklich zu empfehlen ist ... Webhoster haben da so eine Aversion gegenüber Dingen, die ohne ihr Wissen auf Ihren Maschinen laufen oder (in gewisser Weise) über Hintertüren eingeschleust werden.

Mit dem Webhoster in Kontakt treten ist auf jeden Fall der sinnvollere Weg.
apollo13
User
Beiträge: 827
Registriert: Samstag 5. Februar 2005, 17:53

Freitag 16. Februar 2007, 10:07

Also Webhoster für Pythonhosting:
http://textdrive.com , dort bin ich zur Zeit (man bekommt zum Hosting ngebot inzwischen noch Strongspace und Joynet Pakete gratis dazu), die Preise sind vielleicht nicht die besten aber brauch ich ein Modul (z.B. Django) installiere ich es ins Home-Verzeichnis und erweitere meinen Path oder (bei django bin ich froh, dass sie es aber nicht haben, damit ich immer schön svn updates ziehen kann) bitte den Support das Modul auf diesem Server zu installieren, auch kein Problem.
Bestes Feature: Kompletter Shell-Zugang :)

Ein weiterer, über den ich selbst nichts sagen kann ist: http://www.webfaction.com/ scheint mir aber restriktiver zu sein als textdrive...

Es gibt sicherlich genügend weitere, aber das sind die mir Bekannten.

MfG apollo13
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Freitag 16. Februar 2007, 10:15

@calle: Das kenne ich... 1blu hatte auch zuerst WebSpace mit Python + MySQL aber ohne das MySQLdb Modul angeboten. Diese Kombination ist echt Schwachsinn. Wenn man PHP + MySQL aber ohne MySQL-Modul anbieten würde, wäre es der gleiche Schwachsinn.
1blu hatte dann allerdings nach ein paar Wochen es doch geschafft das Modul zu installieren...
Also ich würde einfach mal nachfragen!

Ansonsten, gehe zu einem anderen Anbieter: [wiki]Python Webspace[/wiki]

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
calle
User
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 00:33

Freitag 16. Februar 2007, 13:24

Vielen Dank für die Antworten. Dann werde ich mal beim Support anfragen. Den Hoster zu wechseln geht wahrscheinlich nicht. Aber wenn wir schon dabei sind hätte ich noch eine Frage: Macht es überhaupt Sinn mit Python zu entwickeln, wenn man die entwickelte Anwendung auch auf anderen Servern wieder verwenden will? Die meisten Leute, für die ich etwas entwickelt habe, hatten meistens schon Webspace und haben nicht auf so was wie Python-Unterstützung geachtet, sondern allerhöchstens auf PHP + MySQL (wie ich selber auch bis vor kurzem).
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 16. Februar 2007, 14:19

calle hat geschrieben:Macht es überhaupt Sinn mit Python zu entwickeln, wenn man die entwickelte Anwendung auch auf anderen Servern wieder verwenden will?
Hängt vom Framwork und von Server ab - für Python sind nun mal am root-Server zu empfehlen, dort hat man die Freiheit alles nutzen zu können ohne rumtricksen zu müssen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten