gezanke...

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

gezanke...

Beitragvon birkenfeld » Mittwoch 14. Februar 2007, 13:36

EDIT (jens): Abgetrennt von http://www.python-forum.de/post-58760.html#58760


sape hat geschrieben:
birkenfeld hat geschrieben:[...]
Du machst es dir aber auch verdammt schwer.
elem[0][::-1][:9][::-1] == elem[0][-9:]
Ok, du willst nicht verstehen was ich mit dem Beispiel sagen wollte.

Doch, du wolltest ausdrücken, dass Slicing/Index-Notation unpraktisch wird, wenn man sie übermäßig einsetzt. Dem stimme ich zu.

Soll ich jetzt eine halbe stunde überlegen um ein Beispiel zu finden das man nicht auf kleinkarierter weise widerlegen kann um das Auszusagen was diese Beispiel eigentlich schon aussagt!? Wahrscheinlich würde dann aber keine Antwort kommen wenn ich Recht habe und es hätte dann nichts gebracht, weil von gewissen Personen nur Antworten kommen, wenn Sie was widerlegen können und Sie Recht kriegen/behalten. Sachen wie "Ja hast ja Recht" kann man von Solchen Personen nicht erwarten. War das jetzt eine Wertung von mir? Ja, war es, ein explizite anstatt deine ewigen impliziten.

"gewisse Personen" ist also explizit? :shock: Wenn ich dagegen schreibe "du machst es dir schwer", ist das implizit?

birkenfeld hat geschrieben:[...]
Es geht nicht darum, das Gleiche in zwei Weisen auszudrücken. Der Code mit replace() funktioniert anders als der mit Slicing.
Ne darum ging es wirklich nicht. Es ging um das warum und die Antwort von mir das ich es als Pythonischer empfinde. -- Dazu sollte das obere Beispiel auch dienen aber wie gesagt, hätte ja nicht ahnen könne (oder hätte ich mal doch), das man das Beispiel wider auf kleinkarierter Art und weiße seziert und in grnde sagt "ne da kannst du auch so machen". Es war nur ein beispiel, mehr nicht!

Okay, akzeptiert. Ich verstehe jetzt, was du gemeint hast, und dass das Beispiel dazu diente zu zeigen, was -- für dich -- "pythonisch" bedeutet, es war einfach ungeschickt gewählt.

Das "kleinkariert" gebe ich gerne an dich zurück, wenn mal wieder das einzige, was du an einem Stück Code zu kritisieren hast, ein überschriebenes Builtin ist.

birkenfeld hat geschrieben:[...]
Hier ist es ja noch verhältnismäßig harmlos, aber das nächste Mal ist die Alternative halt zufällig O(n^2), während der "komplexe" Weg O(n) ist. Tja.
In der Entwicklungszeiten ist das erstmal irrelevant:
http://de.wikipedia.org/wiki/Unix-Philo ... mming_in_C
Tony Hoare hat geschrieben: „Zu frühe Optimierung ist die Wurzel allen Übels.“


Ich finde nicht, dass man einfach so drauflosprogrammieren sollte und sich einen Dreck um das Laufzeitverhalten scheren.

Außerdem bin ich der Meinung, dass obiges in C mehr Zeit spart als in Python. In C ist es um ein Vielfaches schwieriger, einen komplexen Algorithmus richtig zu implementieren, inklusive aller Speicherverwaltungsdetails. Also spart man Entwicklungszeit, indem man erstmal den einfacheren verwendet, und dann erst sieht ob es damit Probleme gibt. In Python, und bei solch einfachen Problemen wie wir sie hier haben, kostet es nicht mehr Zeit, das Richtige zu tun.

Nichts für ungut, aber dir geht es eigentlich um was anderes.

Nimm es mir nicht übel, aber ich will gar nicht wissen, worum es mir eigentlich geht.
Dann lieber noch Vim 7 als Windows 7.

http://pythonic.pocoo.org/
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Beitragvon sape » Mittwoch 14. Februar 2007, 20:55

@birkenfeld: Zwei Tage hast du gebraucht um das zu schreiben obwohl du am 13.02.2007 auch schon Online im Forum warst? Ich denke diese Tatsache spricht für sich und bedarf keines weiteren Kommentars.

lg

P.S.: Einigen wir uns darauf das Du mir eigentlich nichts zu sagen hast!
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 14. Februar 2007, 21:09

sape hat geschrieben:Zwei Tage hast du gebraucht um das zu schreiben obwohl du am 13.02.2007 auch schon Online im Forum warst? Ich denke diese Tatsache spricht für sich und bedarf keines weiteren Kommentars.

Du hast also immer geschaut hast ob er online ist und auf eine Antwort gewartet hast? Hättest du auch einfacher haben können, denn birkenfeld ist sowieso quasi immer per Jabber oder IRC erreichbar.

Ihr solltet vielleicht wirklich überlegen eure Streitigkeiten in dieser Diskussion wo anders auszudiskutieren. Bis ihr euch beim nächsten Thread in die Haare bekommts.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Beitragvon sape » Mittwoch 14. Februar 2007, 21:30

Leonidas hat geschrieben:
sape hat geschrieben:Zwei Tage hast du gebraucht um das zu schreiben obwohl du am 13.02.2007 auch schon Online im Forum warst? Ich denke diese Tatsache spricht für sich und bedarf keines weiteren Kommentars.

Du hast also immer geschaut hast ob er online ist und auf eine Antwort gewartet hast?
Nein warum sollte ich das mache? Ist doch schwachsinnig. Das er gestern Online war kann man hier sehen wo er mal wider ein "Gespräch" mit mir angefangen hat ;)

Und du willst doch jetzt nicht wissen was dieser Satz von mir im vorherigen Post bedeutet oder?
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 14. Februar 2007, 22:57

sape hat geschrieben:Nein warum sollte ich das mache? Ist doch schwachsinnig. Das er gestern Online war kann man hier sehen wo er mal wider ein "Gespräch" mit mir angefangen hat ;)

Und dass er auf diesen Thread erst heute geantwortet hat bedeutet was? Ich lass mir auch manchmal Zeit, bevor ich auf irgendetwas antworte - oder lasse es gleich ganz. Vielleicht magst du mich ja aufklären, was es bedeutet wenn man sich zwei Tage Zeit lässt.

sape hat geschrieben:Und du willst doch jetzt nicht wissen was dieser Satz von mir im vorherigen Post bedeutet oder?

Nein, eure Diskussionen sind zwar lustig, wie ihr versucht euch gegenseitig den schwarzen Peter unterzuschieben aber mehr auch nicht. :twisted:
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Beitragvon Y0Gi » Donnerstag 15. Februar 2007, 00:47

sape: Wenn er nicht sofort auf deinen Beitrag antwortet, sondern drüber nachdenkt, so spricht das nur für ihn. Sowas wünsche ich mir auch von anderen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder