offtopic frage Streaming Real Video aufnehmen?

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
reverse
User
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 29. November 2006, 22:43

offtopic frage Streaming Real Video aufnehmen?

Beitragvon reverse » Montag 12. Februar 2007, 20:34

hallo allerseits

offtopic frage
wie kann ich Streaming Real Video aufnehmen?


Ich suche binary version von pycar...wo kann ich es herunterladen?



mfg
reverse
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Re: offtopic frage Streaming Real Video aufnehmen?

Beitragvon Leonidas » Dienstag 13. Februar 2007, 14:59

reverse hat geschrieben:offtopic frage
wie kann ich Streaming Real Video aufnehmen?

Und warum stellst du sie nicht ins Offtopic-Forum?

reverse hat geschrieben:Ich suche binary version von pycar...wo kann ich es herunterladen?

Hier.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
reverse
User
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 29. November 2006, 22:43

Beitragvon reverse » Dienstag 13. Februar 2007, 23:19

Hello Leonidas

Hab schon mal pycar heruntergeladen (pycar-1.3.0.2f.iso)
http://sourceforge.net/project/showfile ... e_id=89980

leider, klappt es nicht so richtig beim installieren.

fehler meldung
setup.py install
Traceback (most recent call last):
File "setup.py", line 5, in ?
f= open( 'build.dat' )
IOError: [Errno 2] No such file or directory: 'build.dat'



vorgang
nachdem extract von pycar-1.3.0.2f.iso
- PACKAGES
- - PYCAR123.TGZ aus hier hab ich versucht und die fehlende file build.dat ist nirgends wo im gesamtes folder zu lokalisieren.

bin auf windowsXP ....liegt es daran???

mfg
reverse
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 13. Februar 2007, 23:36

Ist die ISO-Datei nicht eher dazu gedacht, es auf CD zu brennen und davon zu booten?
Zuletzt geändert von Leonidas am Mittwoch 14. Februar 2007, 16:24, insgesamt 1-mal geändert.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
reverse
User
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 29. November 2006, 22:43

Beitragvon reverse » Mittwoch 14. Februar 2007, 09:48

doch aber warum cd verschwenden fur 9.46 MB file, habs Virtual CD (daemon) installiert.

file struktur
BOOT.CATALOG..............,048 10/04/2025 23:53
INITRD IMG..............2,757,979 10/04/2025 23:53
ISOLINUX BIN..............9,844 10/04/2025 23:53
ISOLINUX CFG..............228 10/04/2025 23:53
LDLINUX SYS..............6,192 10/04/2025 23:53
LOGO LSS..............5,268 10/04/2025 23:53
LOGO TXT..............12 10/04/2025 23:53
PACKAGES..............<DIR>..............10/04/2025 23:53
SYSCFG..............50 10/04/2025 23:53
SYSLINUX CFG..............228 10/04/2025 23:53
VMLINUZ..............1,189,895 10/04/2025 23:53


und wie weiter???
mfg
reverse
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Mittwoch 14. Februar 2007, 10:35

Du musst von der CD *booten*. Das dürfte mit einem CD-Emulator schwierig werden.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 14. Februar 2007, 16:26

reverse hat geschrieben:doch aber warum cd verschwenden fur 9.46 MB file

Weil man davon booten soll. Aber wenn du willst, kannst du das Image editieren, ein paar Daten zusätzlich auf die CD brennen um sie aufzufüllen.

Du kannst aber auch eine CD-RW nehmen, die kann man sogar löschen und wiederverwenden ;)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Beitragvon Rebecca » Mittwoch 14. Februar 2007, 16:49

Du kannst das Ganze auch in einerm Emulator booten, z.B. Qemu.
reverse
User
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 29. November 2006, 22:43

Beitragvon reverse » Mittwoch 14. Februar 2007, 18:20

hallo Rebecca

danke fürs tipp aber leider spuckt fehler
C:\qemu>qemu-win.bat
C:\qemu>REM Start qemu on windows.
Could not open '\\.\kqemu' - QEMU acceleration layer not activated


was heisst das?

mfg
reverse
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 14. Februar 2007, 18:38

Rebecca hat geschrieben:Du kannst das Ganze auch in einerm Emulator booten, z.B. Qemu.

Ich glaube für Reverse wäre eher VMWare Player oder VirtualBox empfehlenswert.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
reverse
User
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 29. November 2006, 22:43

Beitragvon reverse » Donnerstag 15. Februar 2007, 13:43

und wie wär`s mit Damn Small Linux?
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Beitragvon Rebecca » Donnerstag 15. Februar 2007, 13:50

reverse hat geschrieben:kqemu' - QEMU acceleration layer not activated

Das ist eigentlich nur eine Warnung und sollte Qemu nicht abhalten.

Damn Small Linux ist ein Betriebssystem, Qemu, VMWare Player und VirtualBox sind Emualatoren/Virtuelle Machinen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder