Mit Phython daten aus der Com schnittstelle auslesen

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Phython anfangaer

Mit Phython daten aus der Com schnittstelle auslesen

Beitragvon Phython anfangaer » Montag 29. September 2003, 12:45

also ich hab mir ein Nullmodemkabel gebastelt, und jeweils an com1 und com2 angeschlossen (also sind com1 und com2 miteinander verbunden)

jetzt moechte ich mit python ein programm bauen, welches auf com1 oder com2 zugreift, dann dort die eingegebenen(mit einem terinal proggi) daten mit datum uhrzeit in ein textfile speichert.

nur bin ich noch blutiger anfaenger, und weiss nciht genau, wie ich das realisieren soll.
kann mir jemand tips, codeschnipsel oder etc. geben??

waere echt dankboar!
Benutzeravatar
hans
User
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 22. September 2002, 08:32
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon hans » Montag 29. September 2003, 18:41

Was sind das denn für Rechner? DOS, Windows, Mac, Linux ?

Ich habe davon zwar auch keine Ahnung, aber ich glaube das muss man schon wissen.

Hans
Python Anfaenger

Beitragvon Python Anfaenger » Montag 29. September 2003, 22:44

iss windows 2000 p400
alpha
User
Beiträge: 195
Registriert: Freitag 23. Mai 2003, 23:24
Wohnort: Ulm

serielle kommunikation mit python

Beitragvon alpha » Montag 6. Oktober 2003, 22:03

Hallo Python Anfaenger,

ich hab hier ein kleines Beispiel, wie Du etwas über die serielle
Schnittstelle schickst.
Du brauchst aber dazu Paket pyserial von
pyserial.sourceforge.net
Da ist aber Platformunabhängig. D.h. Du kannst es unter Windows,
Linux oder Mac benutzen.

hier das Beispiel

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/python

import serial, time

ser = serial.Serial(0, 9600, bytesize=serial.EIGHTBITS, parity=serial.PARITY_NONE, stopbits=serial.STOPBITS_ONE, timeout=1, xonxoff=0, rtscts=0)
print ser.portstr
w = ser.write("!GPA\r")
#time.sleep(0.2)
r = ser.read(10)
print r
ser.close()


Die ersten 3 Programmzeilen müssen natürlich in eine, geht hier aber nicht richtig.
Wahrscheinlich hast Du noch keine Erfahrung mit der seriellen Schnittstellt.
In der Zeile ser = ... Wird die Schnittstelle konfiguriert. Ich weiß nicht was
Deine Gegenstelle für eine Baudrate hat, wieviele Stopbits, Paritybit usw.
Das mußt Du da alles einstellen.
in der Zeile
w = ser.write("!GPA\r")
Wird der String !GPA über die Schnittstelle geschickt.
r = ser.read(10)
Liest die Antwort aus dem Puffer.
Viel Spass beim probieren
alpha
Benutzeravatar
reggid
User
Beiträge: 120
Registriert: Dienstag 8. Oktober 2002, 19:04
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Beitragvon reggid » Dienstag 7. Oktober 2003, 15:05

Also so weit ich weiss, ist serial ein extra Modul, welches du hier downloaden kannst:
http://pyserial.sourceforge.net/

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder