suche spectromatic visualisierungs tool

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
reverse
User
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 29. November 2006, 22:43

suche spectromatic visualisierungs tool

Beitragvon reverse » Mittwoch 10. Januar 2007, 21:45

hello allerseits

bin auf der suche nach ein programme (spectromatic visualisierungs tool)
programm dass ein bild in wave file umwandeln kann und umgekehrt.

hab schon etwas gefunden, leider nur für linux
http://ieee.uow.edu.au/~daniel/software/spectromatic/


kann jemand mir helfen

mfg
reverse
BlackJack

Re: suche spectromatic visualisierungs tool

Beitragvon BlackJack » Mittwoch 10. Januar 2007, 23:01

reverse hat geschrieben:hab schon etwas gefunden, leider nur für linux
http://ieee.uow.edu.au/~daniel/software/spectromatic/


kann jemand mir helfen


Klar, bei der Installation von Linux wird Dir z.B. hier gerne weitergeholfen: http://forum.ubuntuusers.de/

:-)
Bernhard
User
Beiträge: 136
Registriert: Sonntag 15. Januar 2006, 20:31
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Beitragvon Bernhard » Donnerstag 11. Januar 2007, 11:13

Hallo reverse!

Um aus WAVs Spektrogramme zu machen (das meinst Du wohl mit ein Bild in Grafik umwandeln) gibt es eine Menge Programme, z. B. Praat, welches Du unter http://www.fon.hum.uva.nl/praat/download_win.html für Windows kriegen kannst. Praat ist ein wenig kompliziert weil es noch viel mehr kann, aber es gibt viele Anleitungen im Netz. Andere, speziellere Programme findest Du in Google unter dem Stichwort Sonagramm oder Spektrogramm.
Für den umgekehrten Weg kenne ich keine Software. Wenn Du welche findest, poste das bitte hier.

Schönen Gruß,
Bernhard
Bernhard
User
Beiträge: 136
Registriert: Sonntag 15. Januar 2006, 20:31
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Beitragvon Bernhard » Donnerstag 11. Januar 2007, 11:26

Nachtrag:
1. Ein Spektrogramm gleich aus dem Mikrofoneingang on-the-fly erzeugen kannst Du mit dem Programm RTGRAM von folgender Website, die Du Dir unbedingt einmal anschauen solltest: http://www.phon.ucl.ac.uk/resource/software.html
Hier gibt es in dem Themenbereich Soundanalyse wirklich gute, kleine eigenständige Programme.

2. Das hatte ja bisher alles noch nicht wirklich viel mit Python zu tun. Ich würde aber selbst gerne etwas ähnliches machen und habe viel zu wenig Ahnung. Wie kann ich am einfachsten ein WAV einlesen, in kleine Stücke zerhacken und diese Stücke auf die vorkommenden Frequenzen, Lautstärken etc. untersuchen? Weiß jemand Tutorials im Netz oder überschaubaren Python-Code den ich mir zu diesen Themen anschauen könnte?

Vielen Dank,
Bernhard

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder