--useVersion argument fuer den python compiler

Du hast eine Idee für ein Projekt?
Costi
User
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 14:21

--useVersion argument fuer den python compiler

Beitragvon Costi » Montag 8. Januar 2007, 16:22

kann man natuerlich nicht selber basteln

aber die tatasache das python backward compatibel ist, macht alles ein bischen komplizierter, weil neue features die alten nicht ersetzen duerfen. Und es daher unter anderen zu namespace problemen kommt, zb sind wir schon bei os.popen4 !
es ware doch viel leichter, wenn der programmierer explicit die benutzte python version angibt (zb durch setzen eiens "#!usr/bin/python -U 2.3", auch der widows compilers konnte so die benuzte version ermiteln)


oder?
cp != mv
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 8. Januar 2007, 17:16

Natürlich geht das:

Code: Alles auswählen

#/usr/bin/env python2.5
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
BlackJack

Re: --useVersion argument fuer den python compiler

Beitragvon BlackJack » Montag 8. Januar 2007, 18:19

Costi hat geschrieben:aber die tatasache das python backward compatibel ist, macht alles ein bischen komplizierter, weil neue features die alten nicht ersetzen duerfen. Und es daher unter anderen zu namespace problemen kommt, zb sind wir schon bei os.popen4 !


Argh, was ist denn das für ein falsches Argument. Es gibt diese verschiedenen `popen*()`-Varianten nicht aus Gründen der Rückwärtskompatibilität, sondern aus Gründen der Bequemlichkeit, damit sich die Leute die anderen nicht aus `popen3()` selber basteln müssen. Die sind nicht im Laufe der Zeit entstanden sondern gehören zusammen.

Wenn neue Namen die alten einfach ersetzen dürften, *dann* bekommst Du richtige Probleme. Dann kannst Du nämlich plötzlich keine zwei Module mehr in einem Programm verwenden die hinter dem gleichen Namen eine andere Funktionalität erwarten. Und das Problem liesse sich nicht einfach mit einer Kommandozeilen-Option lösen.
Costi
User
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 14:21

Beitragvon Costi » Montag 8. Januar 2007, 19:15

ups hsb mich dn wohl boes geirrt :oops:


gruesse
costi
cp != mv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder