Suche Hilfe bei Programmieren einer Checkliste

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
pythonbeginner
User
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 26. Dezember 2006, 23:23

Dienstag 26. Dezember 2006, 23:38

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und bin außerdem ein absoluter Programmier-Neuling. Zwar trage ich schon länger den Gedanken mit mir herum, hobbymäßig zu programmieren. Bislang scheiterte dies jedoch immer daran, daß mich irgendwann der Spaß daran verlassen hat, weil sich entweder in meinem Freundeskreis niemand gefunden hat, der ebenfalls programmieren würde oder ich irgendwann nicht mehr weitergekommen bin und es keine sonstigen Programmier-Kurse, Schulungen etc. gab, an denen ich hätte teilnehmen können.

Nun zu meinem "Programmier-Problem": Ich arbeite bei einem Steuerberater, allerdings noch nicht wirklich lange. Und daher kommt es auch schnell mal vor, daß ich irgendwas bei meinen Berechnungen vergesse, sei es, daß ein Freibetrag nicht berücksichtigt worden ist, sei es, daß irgend eine Voraussetzung fehlt, um einen Freibetrag in Anspruch nehmen zu können etc.

Daher will ich eine Art Checkliste programmieren. Ich stelle mir das so vor, daß man mehrere Antwortmöglichkeiten pro Checkpunkt hat, z.B. Ja/Nein etc.
Wie bekomme ich das mit Python hin?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Ich habe zwar schon damit angefangen, im Internet in ein paar Tutorien nachzulesen, aber damit komme ich nicht weiter. Trotzdem lautet mein guter Vorsatz für das neue Jahr: Python lernen und dabei bleiben!

Viele Grüße,
Euer Pythonbeginner
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Mittwoch 27. Dezember 2006, 00:45

Hallo pythonbeginner, willkommen im Forum!

Da das Wiki gerade nicht funktioniert, weil MoinMaster spinnt, hier meine Einfälle zu deinem Projekt:

[Edit: Nach [wiki]Projektideen[/wiki] ausgelagert]

Ein Checklisten-Programm wie du es dir vorstellst, ist sogar noch einfacher zu lösen: du brauchst einfach nur eine Datei, in der die benötigten Arbeitshandlungen verzeichnet sind, eine Arbeitshandlung pro Zeile. Dein Programm iteriert nun über jede Zeile dieser Datei, und fragt den Benutzer, dich, ob du das auch wirklich gemacht hast. Wenn der User dies bejaht, geht es weiter zum nächsten Arbeitsschritt, wenn nicht, dann wird ein unheimlich lauter, nervender Ton abgespielt, du bekommst einen Elektorschock und dein Arbeitgeber wird per Mail über dein Versäumnis informiert (naja, oder so ähnlich *g*). Wenn alle Arbeitsschritte Bejaht werden, wird ein Tusch abgespielt und du kannst dich an den nächsten Bogen machen.

Was mir einfallen würde, wäre eine zusätzliche Möglichkeit notizen zu den einzelnen Arbeitsschritten hinzuzufügen, zum Beispiel in der Checkliste zu einem Bogen vermerken, dass du bei einem Arbeitsschritt nicht ganz sicher bist, und das nochmal Gegengeprüft werden sollte.

Wie du siehst - das Problem ist einfach zu lösen, bietet aber quasi unendliche Erweiterungsmöglichkeiten. Perfekt!

Ich wünsch dir schon im Vorraus viel Spaß mit Python.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten