Video: aus Python Program ein Debian Paket machen (Linux)

Stellt hier eure Projekte vor.
Internetseiten, Skripte, und alles andere bzgl. Python.
Benutzeravatar
HorstJENS
User
Beiträge: 123
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 21:41
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Video: aus Python Program ein Debian Paket machen (Linux)

Beitragvon HorstJENS » Dienstag 12. Dezember 2006, 00:28

Etwas Eigenwerbung: Habe ein Video auf http://www.ShowMeDo.com gestellt welches zeigt wie man unter Ubuntu aus einem Python program ein Debian Paket erstellt.
Link:
http://www.showmedo.com/videos/video?na ... eriesID=37 Video ist auf einem deutschsprachigem Ubuntu System gedreht worden, Dokumentation und showmedo-wiki ist auf englisch und Sprache ...naja ich hatte kein Geld für einen britischen Native-Speaker :oops:

EDIT by mawe: Link korrigiert.
mawe
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1209
Registriert: Montag 29. September 2003, 17:18
Wohnort: Purkersdorf (bei Wien [Austria])

Beitragvon mawe » Dienstag 12. Dezember 2006, 05:48

Sehr nett das Video. Womit hast du das denn erstellt?
EnTeQuAk
User
Beiträge: 986
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 15:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon EnTeQuAk » Dienstag 12. Dezember 2006, 07:38

Ha! net genau hingeschaut :D

Ganz am Anfang sieht man es... XvidCap.

Aber was ist das für ein Tool, mit dem du da den BIldschrifthintergrund immer wechselst?
Das Würde mich mal interessieren.

Und wegen dem Englisch würde ich mir keine Sorgen machen... man versteht dich. Schlimmer, als wenn du perfekt Englisch sprechen würdest und dich trotzdem keiner versteht :)


Ansonsten recht gelungen. Werde es mal bei Zeiten auch versuchen. Aber allein die Idee mit dem Stichpunktzettel als Hintergrundbild(?) finde ich Oscarreif :)

Weiter so!

MfG EnTeQuAk
mawe
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1209
Registriert: Montag 29. September 2003, 17:18
Wohnort: Purkersdorf (bei Wien [Austria])

Beitragvon mawe » Dienstag 12. Dezember 2006, 07:47

EnTeQuAk hat geschrieben:Ha! net genau hingeschaut

Ganz am Anfang sieht man es... XvidCap.

Hoppla, stimmt :oops: Naja, den Anfang hab ich verpasst, war gerade mit der Verkabelung der Lautsprecher beschäftigt :)
Benutzeravatar
HorstJENS
User
Beiträge: 123
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 21:41
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

danke

Beitragvon HorstJENS » Dienstag 12. Dezember 2006, 14:23

Danke für das Lob :D
Screencast Software war XVidCast unter Ubuntu. Läuft ganz gut, aber ich habe noch nicht rausgekriegt wie man die Aufnahme starten kann ohne das XVidCap-Fenster anzuzeigen.

Bildwechsel: eine kleine Variation des Programmes "wallpaperchanger.py" http://www.python-forum.de/topic-7151.html?highlight=wallpaperchanger
selbstverständlich in python geschrieben. Der Sourcecode steht im wiki zum video. http://wiki.showmedo.com/index.php/LinuxJensMakingDeb

Sprache: leider verzerrt sich die Sprach-Aufnahme wenn der Computer sehr aktiv ist (Fenster verschieben, Paket installieren etc). Ich habe gerade erfahren daß ich nur eine mp3-Datei einsenden muß und der Betreiber von Showmedo macht daraus ein neu vertontes Video.
Möglicherweise gibt es bald besseren englischen sowie deutschen Ton zum Video.
EnTeQuAk
User
Beiträge: 986
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 15:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon EnTeQuAk » Dienstag 12. Dezember 2006, 14:57

Ich selber habe übrigens die Erfahrung gemacht, das man bei Videotutorials besser da steht, wenn man erst das Video aufnimmt und erst dannach vertont. So kann man sich auch besser konzentrieren.

Habe ich immer als ausweg zu schlecht syncronisiertem Video und Ton gemacht und habs beibehalten...

So hat man auch bei beidem volle Kontrolle der Ressourcen.

Allerdings sollte man beim Videoerstellen leise mitreden, was man später ungefair sagen möchte... sonst rasst man durch das Video und kommt später mit dem Sprechen nicht hinterher :D


MfG EnTeQuAk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder