Chess engine mit Python erstellen

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Adler
User
Beiträge: 4
Registriert: Montag 11. Dezember 2006, 19:17

Chess engine mit Python erstellen

Beitragvon Adler » Montag 11. Dezember 2006, 19:46

hi, ich habe heute Python heruntergeladen (V. 2.5) und ich will jetzt eine Chess Engine erstellen (für Schach) weiß mir jemand zu helfen? danke schon mal für die Antworten! Danke, Viele Grüße Adler
Python 47
User
Beiträge: 574
Registriert: Samstag 17. September 2005, 21:04

Beitragvon Python 47 » Montag 11. Dezember 2006, 20:02

hier kannst du dir einige Ideen holen.
mfg

Thomas :-)
Adler
User
Beiträge: 4
Registriert: Montag 11. Dezember 2006, 19:17

Leider keine Tipps!

Beitragvon Adler » Dienstag 12. Dezember 2006, 16:51

hi, leider konnte ich keine Tipps da holen :( , naja, trozdem Danke, noch jemand ein tipp?
Benutzeravatar
keppla
User
Beiträge: 483
Registriert: Montag 31. Oktober 2005, 00:12

Beitragvon keppla » Dienstag 12. Dezember 2006, 17:08

warum konntest du dir denn da keine tipps holen? bzw was für tipps brauchst du denn?
Python 47
User
Beiträge: 574
Registriert: Samstag 17. September 2005, 21:04

Re: Leider keine Tipps!

Beitragvon Python 47 » Dienstag 12. Dezember 2006, 17:09

Adler hat geschrieben:hi, leider konnte ich keine Tipps da holen :( ,


Warum das denn?Das ist auch ein Schachprogramm, da muss doch irgendwas nützliches für dich drin sein.
mfg



Thomas :-)
Benutzeravatar
C4S3
User
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 21. September 2006, 10:07
Wohnort: Oberösterreich

Beitragvon C4S3 » Dienstag 12. Dezember 2006, 17:17

Nun, ich finde die Fragestellung ein wenig schwierig.
Ich will ne Chessengine schreiben, bitte hilfe - das ist ein wenig ungenau, zumal wahrscheinlich nicht jeder Schach spielt.
Ich spiele nur gelgentlich und wenn ich ne Engine schreiben wollen würde, so müsste ich mir erst grundlegende Fragen stellen.

Z.B.:
  • Wird die Engine an das Interface gebunden sein? Muss ich also ne fixe GUI einplanen?
  • Habe ich vor, irgendwelche Eröffnungsbücher oder Endspielsachen zu importieren. Gibt es ja in anderen Engines, Formaten,...
  • Oder schreibe ich das anfangs rudimentär selbst?
  • ...


Was in diesem Zusammenhang sich auch wichtig ist: vergleicht man im Programm stehts die Stellung auf dem Brett, oder hat man eben "Bücher" in denen Stellungen und vor allem die dazugehörigen Drohungen schon eingetragen sind?

So, diese Fragen würde ich mir stellen und dann im kleinen anfangen. Vielleicht hilfts. Peace.

P.S.: gibt es nicht ein "PyChess"? Ich erinnere mich, das mal in nem Linux-Magazin gelesen zu haben! Vielleicht ist dies ein Denkanstoß??

Edit: das wär' vielleicht auch was:
http://www.pygame.org/projects/9/282/?release_id=542
Gruß!
pyStyler
User
Beiträge: 311
Registriert: Montag 12. Juni 2006, 14:24

Beitragvon pyStyler » Dienstag 12. Dezember 2006, 17:42

hi,
eine suche ein treffer
http://www.alcyone.com/pyos/chess/
Benutzeravatar
SigMA
User
Beiträge: 181
Registriert: Sonntag 4. April 2004, 13:27
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitragvon SigMA » Dienstag 12. Dezember 2006, 18:03

http://pygame.org/projects/9/282/?release_id=542

€dit: Notiz an mich selbst. Erst lesen dann schreiben^^ :oops:
Leichtdio.de - Das Kreativ-Blog
http://www.leichtdio.de
Adler
User
Beiträge: 4
Registriert: Montag 11. Dezember 2006, 19:17

Beitragvon Adler » Mittwoch 13. Dezember 2006, 15:44

hi, spielt einer bei schach.de?,<ich brauche ein Computer - dass der Computer spielt, ganz alleine! im Maschinenraum, kennt ihr die Engine Rybka? (von Vasik ...) , so was will machen! kann mir jemand weiterhelfen?
Viele grüße, AdlerJunior27
pyStyler
User
Beiträge: 311
Registriert: Montag 12. Juni 2006, 14:24

Beitragvon pyStyler » Mittwoch 13. Dezember 2006, 16:12

Adler hat geschrieben:Engine Rybka? (von Vasik ...)

ja kenne ich! Aber vergiss es gleich sowas wie Rybka kann man nicht einfach so nachprogrammieren!
Benutzeravatar
C4S3
User
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 21. September 2006, 10:07
Wohnort: Oberösterreich

Beitragvon C4S3 » Mittwoch 13. Dezember 2006, 16:27

Äh, ist das nicht ein etwas hochgestecktes Ziel?

Ich meine, ich habe ne ganze Weile viel Zeit in das Thema "Schach" investiert und unter anderem viel über DeepBlue und Fritz gelesen. Und wenn ich eines daraus gelernt habe, dann: solche Dinge werden von mehreren Leuten gemacht. Bei DeepBlue glaube ich mich zu erinnern, dass da einige sehr professionelle Programmierer mit Großmeistern zusammenarbeiten. Die einen also für die Logik der Programmierung, die anderen für die Logik des Spieles. Das ist sicher kein leichtes Unterfangen. Hut ab, aber ich hätte schon Probleme, die erlaubten Züge zu implementieren (und wenn ich an Rochaden denke,... uiuiui...)
Gruß!
Benutzeravatar
SigMA
User
Beiträge: 181
Registriert: Sonntag 4. April 2004, 13:27
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitragvon SigMA » Mittwoch 13. Dezember 2006, 17:20

Wenn ich dich richtig verstehe willst du keine Schach Engine sondern eine Schach KI??

Kannste knicken! Das ist viel zu viel arbeit und viel zu aufwendig und ich sage dir du wirst schnell die Lust dran verlieren. Du musst dem eine so mächtige Datenbank geben, wo die ganzen Anfangstaktiken drinne sind. Die ganzen Züge von Großmeistern.

Davon mal abgesehen von diesen Dingen sind Bots für Internetspiele eh langweilig. Was bringt dir das? Wenn du Schach magst spielst du es richtig ansonsten nicht! Einen Bot spielen zu lassen finde ich nicht so dolle.

SigMA
Leichtdio.de - Das Kreativ-Blog
http://www.leichtdio.de
Benutzeravatar
Joghurt
User
Beiträge: 877
Registriert: Dienstag 15. Februar 2005, 15:07

Beitragvon Joghurt » Mittwoch 13. Dezember 2006, 22:11

SigMA hat geschrieben:Wenn ich dich richtig verstehe willst du keine Schach Engine sondern eine Schach KI??
Schach KI und Schachengine sind synonym.

Und ja, ich finde auch, dass das viel zu aufwendig ist. Desweiteren ist Python dafür nicht gut geeignet, hier kommt es auch auf Rechenpower an.
Adler
User
Beiträge: 4
Registriert: Montag 11. Dezember 2006, 19:17

Beitragvon Adler » Donnerstag 14. Dezember 2006, 10:12

pyStyler hat geschrieben:
Adler hat geschrieben:Engine Rybka? (von Vasik ...)

ja kenne ich! Aber vergiss es gleich sowas wie Rybka kann man nicht einfach so nachprogrammieren!
ich will nicht es wie Rybka machen, es war nur ein Beispiel, natürlich ne eigne engine :D
Viele grüße, AdlerJunior27

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: beerus, Tholo