Plone auch für Designer? Bitte um Rat...

Django, Flask, Bottle, WSGI, CGI…
segarianer1
User
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 19. September 2006, 19:29

Plone auch für Designer? Bitte um Rat...

Beitragvon segarianer1 » Dienstag 5. Dezember 2006, 15:29

Hi Leute!

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit Webdesign und bin eigentlich kein Programmierer. Ich kann zwar PHP verstehen und anwenden, selber gecodet habe ich aber nie wirklich.
Nun habe ich über Umwege von Plone gehört. Derzeit arbeite ich mich in Python ein und es gefällt mir von der Syntax her wesentlich besser als PHP. Nun stelle ich mir aus folgenden Gründen die Frage ob ich Plone überhaupt einsetzen sollte:

1) Alleine schon einen Hoster für Plone bzw. Instanz für Zope zu finden ist ja nicht leicht, geschweige denn einen günstigen Anbieter. Was haltet ihr von diesem Hoster und könntet ihr mir günstige empfehlen?

http://www.zopehosting.ru/

2) Mir kommt es bei einem ECMS vor allem darauf an ob ich meine barrierefreien Designs ohne große Einbußen bzw. Aufwand mit Hilfe der Template Engine umsetzen kann. Leider habe ich schon ziemlich viel negatives über die Benutzerfreundlichkeit von Plone/Zope/ZPT gehört, wenn man nicht das vorgegebene Template verwenden will. Ich habe zudem bemerkt, dass viele sites die auf Plone laufen sehr ähnlich ausschauen bzw. so eine Art "Plone look" besitzen. Dies liegt vermute ich einmal an der schwierigen Umsetzung des eigenen Designs.

3) Plone ist de facto ein Nischenprodukt, alleine schon weil es nicht auf PHP läuft. Okay, das wäre mir eigentlich egal, aber da ich Plone eventuell für kommerzielle Zwecke benutzen will, muss ich meinem Klienten halt Argumente für Plone liefern. Ich muss jedoch dazu sagen, dass das eigentlich der schwächste Punkt ist, um Plone nicht zu verwenden. Trotzdem ist er leider gegeben.

Ich würde Plone gerne einsetzen, weil es sich wirklich solide "anfühlt", aber meine größten Bedenken sind halt, dass ich meine Templates nicht anpassen kann bzw. das ein zu hohes Niveau an Python skill benötigt wird.

Könntet ihr mir bei meiner Entscheidung weiterhelfen? :)

Danke im Voraus.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Dienstag 5. Dezember 2006, 15:47

Also im Grunde suchst du wohl ein CMS, oder?

Vielleicht ist http://pylucid.org was für dich... Zumindest ist es als CGI lauffähig und damit hat man eine größere Auswahl an Hostern: [wiki]Python Webspace[/wiki]

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Re: Plone auch für Designer? Bitte um Rat...

Beitragvon gerold » Dienstag 5. Dezember 2006, 16:00

segarianer1 hat geschrieben:Ich würde Plone gerne einsetzen, weil es sich wirklich solide "anfühlt", aber meine größten Bedenken sind halt, dass ich meine Templates nicht anpassen kann bzw. das ein zu hohes Niveau an Python skill benötigt wird.

Hi segarianer1!

Willkommen im Python-Forum!

Plone hat eine Haupt-Seitenvorlage -- die "main_template". In dieser Vorlage kannst du exakt angeben, wo welche Teile deiner Seite angezeigt werden sollen. Du hast, grob gesagt, einen Kopfbereich und drei Spalten zur Verfügung. Ob du alle Spalten verwendest und wo diese platziert werden sollen, das liegt auch wieder nur an dir. Wichtig ist nur die mittlere Spalte -- der Content-Bereich.

Bild

Was, wo und wie verändert werden muss, um dein eigenes Layout umzusetzen, erklären dir folgende drei Kapitel des Plone-Buchs von Andy McKay.

- http://www.zope.de/dokumentation/plonebuch/ch5.rst
- http://www.zope.de/dokumentation/plonebuch/ch6.rst
- http://www.zope.de/dokumentation/plonebuch/ch7.rst

Du kannst dir fast alles mit TAL (=Template Attributes Language), einer durchdachten Vorlagensprache, anpassen. TAL ist so aufgebaut, dass es die XHTML-Tags nicht zerstört. So kann die Seite sogar mit einem WYSIWYG-Editor angepasst werden, ohne die dynamischen Elemente zu verlieren, was bei PHP fast unmöglich wäre.

Hier findest du eine interessante Liste von Plone-Websites:
http://plone.org/about/sites

Und hier noch eine Mischung aus Plone- und Zope-Websites:
http://www.zope.de/ueber-zope/fallstudien

Ich finde nicht, dass die alle gleich aussehen. :wink:

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Dienstag 5. Dezember 2006, 16:08

In Grunde kann man das selbe bei PyLucid... Da gibt es auch ein Haupttemplate in dem Platzhalter für verschiedene Komponenten der Seite enthalten sind, wie z.B. das Hauptmenü, der Login-Link, Seitenüberschrift, Suchfeld usw...

In PyLucid kann man aber zusätzlich noch die einzelnen Elemente frei gestalten. Dazu wird meist jinja genutzt, was IMHO viel einfacher als TAL ist.

Das Aussehen von PyLucid kann man also vollkommen frei gestalten.

Beispielseiten, neben http://PyLucid.org selber:
http://www.htfx.info/
http://www.mactricks.de/
http://blinx.ybgood.de/PyLucid/index.py
http://rafaelweb.de/PyLucid/

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Benutzeravatar
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon mitsuhiko » Dienstag 5. Dezember 2006, 20:34

Können wir bitte das pylucid advertisement lassen? Es geht hier um Plone und nicht um $RANDOMCGICMS :roll:
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Dienstag 5. Dezember 2006, 21:25

Uhi... Da hat aber jemand heute einen schlechten Tag, was? 8)

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
segarianer1
User
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 19. September 2006, 19:29

Beitragvon segarianer1 » Mittwoch 6. Dezember 2006, 19:51

Danke für die schnelle Hilfe. :)

Hmmm, also PyLucid überzeugt mich irgendwie nicht. Ich will damit nicht sagen, dass es schlecht ist, aber ich habe es eher auf Plone abgesehen. ;)

Okay, dann werde ich mich einmal in das System einarbeiten.

Eine Frage noch: Manche Webspace Hoster bieten Python an. Heißt das jetzt, dass ich auch Zope installieren kann oder muss extra erwähnt sein, dass Zope bereits installiert ist. Denn wenn kein Zope installiert ist kann man ja Plone schlecht nutzen.
Welche Hoster könnt ihr mir empfehlen wenns um Plone geht?
Benutzeravatar
juh
User
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 22. August 2006, 10:40
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitragvon juh » Mittwoch 20. Dezember 2006, 15:36

segarianer1 hat geschrieben:Welche Hoster könnt ihr mir empfehlen wenns um Plone geht?


Eine Liste von Zope-Dienstleistern findest du auf zope.de
http://www.zope.de/business/dienstleister/anbieter_alle

Evtl. findest Du dort einen Partner, der für Dich die technische Seite übernimmt.

Ansonsten würde ich einen Root-Server empfehlen, da Du in der Regel auch Apache, Squid o.ä. konfigurieren musst und unabhängiger bei der Wahl der Zope- und Plone-Version bist.
Software-Dokumentation mit Sphinx
http://www.amazon.de/dp/1497448689/
Paperback: 224 Seiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder