Eric 3 nicht für windows?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Samstag 2. Dezember 2006, 17:19

Hab mir bei sourceforge Eric 3.9 gedownloadet. Hmm, gibts irgendwie keine Binarys.

Naja, halb so schlimm ;)

Code: Alles auswählen


            1. Install Qt

            2. Build and install QScintilla

            3. Build and install sip

            4. Build and install PyQt (watch for a message telling, that it is including
                the qtext module)

            5. Install eric3
So das Problem ist, das ich QScintilla nicht als Binary finde. Das muss ich selber Kompilieren :/

Jemand ne Idee wie ich das unter Windows gebacken kriege?

lg

EDIT: Nach sip, und PyQT habe ich noch nicht geschaut aber ich denke die muss ich auch kompilieren :/
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 2. Dezember 2006, 17:45

XtraNine hat geschrieben:So das Problem ist, das ich QScintilla nicht als Binary finde. Das muss ich selber Kompilieren :/

Jemand ne Idee wie ich das unter Windows gebacken kriege? [...]
EDIT: Nach sip, und PyQT habe ich noch nicht geschaut aber ich denke die muss ich auch kompilieren :/
Ja, du musst sip, PyQt und QScitilla selbst kompilieren, da es von Version 3 keine Binaries gibt. Wie du das mit MinGW anstellst ist im Internet beschrieben. Alternativ kannst du dir den Tag qt aus meinen Online-Bookmarks ansehen, dort habe ich auch Binaries verlinkt. Viel Spaß damit :)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Samstag 2. Dezember 2006, 17:52

Danke dir Leo :)

So, bleibt nur och QScintilla und sip. Ich werde mal gleich nen search loslassen und dan dürfte ich das auch noch irgendwie gebacken kriegen ^^

Freu mich schon. Eric3 sieht verdammt gut aus und bietet _SEHR_ viel Funktionalität und ist für mich eine wirkliche Alternative (bisher die einzige) zu Eclpise+PyDev!

thx & lg
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 2. Dezember 2006, 18:04

XtraNine hat geschrieben:So, bleibt nur och QScintilla und sip. Ich werde mal gleich nen search loslassen und dan dürfte ich das auch noch irgendwie gebacken kriegen ^^
Ich denke dass die in dem Installer schon dabei sind, sonst würde eric3 damit nicht laufen. Zumindest QScintilla, denn SIP brauchst du ja eigentlich nur, wenn du C++-Libraries wrappen musst - aber das wird wohl nicht nötig sein. Nur wird dieser Installer nicht mehr aktualisiert - was aber nicht gar so schlimm ist, denn PyQt4 gibt es ganz normal für Windows und eric4 steht auch schon in den Startlöchern.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Samstag 2. Dezember 2006, 18:10

ok QT schont kostenpflichtig zu sein und Windows benutzter scheiden da aus. So eine scheiße :evil:

http://www.python-forum.de/viewtopic.ph ... f80d281796
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Samstag 2. Dezember 2006, 18:12

Leonidas hat geschrieben:
XtraNine hat geschrieben:So, bleibt nur och QScintilla und sip. Ich werde mal gleich nen search loslassen und dan dürfte ich das auch noch irgendwie gebacken kriegen ^^
Ich denke dass die in dem Installer schon dabei sind, sonst würde eric3 damit nicht laufen. Zumindest QScintilla, denn SIP brauchst du ja eigentlich nur, wenn du C++-Libraries wrappen musst - aber das wird wohl nicht nötig sein. Nur wird dieser Installer nicht mehr aktualisiert - was aber nicht gar so schlimm ist, denn PyQt4 gibt es ganz normal für Windows und eric4 steht auch schon in den Startlöchern.
Oh das wusste ich nicht. Dan warte ich bis Eric4 draußen ist.

Danke und lg
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Samstag 2. Dezember 2006, 18:17

Warum zum Teufel kostet Qt was? http://www.trolltech.com/
Warum wird das von den OpenSource Bewegung dann noch genutzt? Sorry kenne mich damit nicht aus :-[ Vielleicht ist das auf Linux anders...
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 2. Dezember 2006, 18:19

XtraNine hat geschrieben:ok QT schont kostenpflichtig zu sein und Windows benutzter scheiden da aus. So eine scheiße :evil:
Nein, der von dir verlinkte Thread ist aus dem Jahr 2002 und seit dem hat sich einiges geändert.

So war Qt3/X11 unter einer Doppellizenz GPL/QPL (für Software die wiederrum frei ist, d.h. zwingt dich, deine PyQt-Programme unter GPL zu stellen.. vielleicht gehen auch andere freie Lizenzen) und einer komerziellen Lizenz falls dein Programm aber nicht frei ist. Unter Qt3/Windows und Qt3/Mac musste man so oder so die komerzielle Version nehmen - oder man portierte sich Qt/X11 auf Windows, was ja geschehen ist.

Qt4 hingegen gibt es nun auch offiziell für Windows in einer GPL-Version, damit entfällt also die komplette Problematik (außer du willst nicht-freie Software schreiben, da brauchst du weiterhin eine komerzielle Lizenz von Trolltech).
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 2. Dezember 2006, 18:23

XtraNine hat geschrieben:Oh das wusste ich nicht. Dan warte ich bis Eric4 draußen ist.
Wie ich bereits schrieb, kannst du mit dem für Windows portierten GPL Qt/X11 auch Eric3 unter Windows nutzen, legal.
XtraNine hat geschrieben:Warum zum Teufel kostet Qt was?
Weil die Firma Trolltech damit Geld verdient, wenn man bedenkt, dass Qt/Embedded immer populärer wird, dann scheint dieses Geschäftsmodell sogar aufzugehen.
XtraNine hat geschrieben:Warum wird das von den OpenSource Bewegung dann noch genutzt? Sorry kenne mich damit nicht aus :-[ Vielleicht ist das auf Linux anders...
Weil Qt3 unter Linux für freie Software unter GPL/QPL steht - das war aber keineswegs immer so, was auch der Grund ist, warum GNOME entstanden ist - GNOME hat GTK+ benutzt, was eine solche Lizenzproblematik gar nicht erst hatte.

Ansonsten ist der Wikipedia-Artikel zu Qt auch sehr lesenswert um die Entwicklung von Qt zu verstehen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Samstag 2. Dezember 2006, 18:32

Ah un hab ichs verstanden.

Hab nun das hier entdeckt und werde es gleich installieren. Ist ein Windows Binary von Qt unter GPL.

Melde mich später wider ob alles geklappt hat.

http://www.trolltech.com/developer/downloads/qt/windows
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 2. Dezember 2006, 18:42

XtraNine hat geschrieben:Hab nun das hier entdeckt und werde es gleich installieren. Ist ein Windows Binary von Qt unter GPL.
Das ist eben das angesprochene Qt4. Brauchst du allerdings höchstwarscheinlich nicht, da das PyQt4 die benötigten Qt4-Bibliotheken mitbringt. Allerdings sieht es im Moment mit QScintilla schwach aus, da gibt es bis jetzt nur Snapshots.
Von Eric4 gibt es auch Snapshots - aber nicht vergessen - der funktioniert nur mit PyQt4.

Also an deiner Stelle würde ich bei PyQt3 und Eric3 bleiben - bis QScintilla 2 und Eric4 fertig sind.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Samstag 2. Dezember 2006, 19:05

OK, ich gebs auf. Dafür wird Python 2.4 benötigt habe aber python 2.5. habs installiert und das dann ins python 2.5 Verzeichnis verschoben. Läuft soweit auch. Ich konnte den qt designer auch starten aus dem Bin Order (sieht ja nebenbei gesagt echt gut aus :)). Naja, Eric will aber nicht. Er meint ich soll PyQt installieren und dann kommt noch folgenden Meldung:

Code: Alles auswählen

C:\eric-3.9.2>python install.py
Sorry, please install PyQt.
Error: Module use of python24.dll conflicts with this version of Python.
Dan warte ich mal bis eric für Python 2.5 rauskommt.

lg
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 2. Dezember 2006, 19:59

XtraNine hat geschrieben:Dafür wird Python 2.4 benötigt habe aber python 2.5.
Das funktioniert nicht, weil sich die ABI zwischen Python 2.4 und 2.5 geändert hat.
XtraNine hat geschrieben:Läuft soweit auch. Ich konnte den qt designer auch starten aus dem Bin Order (sieht ja nebenbei gesagt echt gut aus :)).
Weil der Qt Designer Qt direkt nutzt, also nicht übner PyQt
XtraNine hat geschrieben:Naja, Eric will aber nicht. Er meint ich soll PyQt installieren
Das liegt daran, dass dein Python 2.5 nicht mit der gegen Python 2.4 kompilierten Version von PyQt zurecht kommt. DU kannst natürlich PyQt 3 selbstkompilieren, dafür gibt es sogar eine Anleitung. Alternativ nutzt du Python 2.4.
XtraNine hat geschrieben:Dan warte ich mal bis eric für Python 2.5 rauskommt.
Du müsstest eher warten, bis jemand PyQt 3 für Python 2.5 kompiliert. Aber durch PyQt 4 wird daran wohl kaum mehr Interesse bestehen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Samstag 2. Dezember 2006, 21:02

Danke für den link. Bin jetzt dabei zu kompilieren. Dauert schon ne weile.
Mal sehen ob das alles klappt.

edit: boa, das dauert bis qt fertig kompiliert ist *gg ^^
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Samstag 2. Dezember 2006, 21:31

Du Leo sag mal wie lange dauert das Kompiloieren von Qt? 0_0 Der ist fast seit einer halben stunde schon damit beschäftigt o0
Antworten