Syntax Problem

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Prometheus
User
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 26. November 2006, 16:14

Syntax Problem

Beitragvon Prometheus » Montag 27. November 2006, 08:00

Hallo! Ich bin neu hier und weiß jetzt nicht ob meine Frage auch hier hin passt, wenn nicht dann entschuldigt mich.

Also ich benutze eine Tutorial, um Python zu lernen, also ich habe vor einer Woche angefangen, und schon stehe ich vor einem Problem.
So sieht es aus was dat Tutorial verlangt, jedoch wenn cih es eingebe und abspeichern will, bzw. starten will kommt immer die Fehler Meldung "Syntax Fehler".
Starten Sie den von Ihnen bevorzugten Editor, geben Sie das folgende Programm ein, und speichern
Sie es unter dem Namen hallowelt.py
Beispiel 3.2. Gebrauch einer Quelldatei (hallowelt.py [code/hallowelt.py])
#!/usr/bin/python print 'Hallo Welt'


Hat jemand ne Idee?


Danke im Voraus


Jack
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Montag 27. November 2006, 08:28

Hallo und willkommen im Forum,

niemand hier wird Dir helfen können, wenn Du uns nicht verrätst, was eigentlich das Problem ist. Sage uns doch mal welches Betriebssystem Du verwendest, welchen Editor, ggf. wie Du die Datei speicherst (Codierung), zeige uns den relevanten Codeschnipsel und das von Python generierte sog. "Traceback" (die Fehlermeldung).
Wie können ja schließlich nicht hellsehen ;-).

Gruß,
Christian
merlin_emrys
User
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 3. März 2006, 09:47

Re: Syntax Problem

Beitragvon merlin_emrys » Montag 27. November 2006, 08:37

Ehm... in was fuer einem Programm machst Du gerade welche Art von Eingabe?

Eventuell liegt es daran, dass der "von Ihnen bevorzugten Editor" eine ziemlich unklare Aussage fuer jemanden ist, der nicht so viel Ahnung von der Materie hat. Du kannst zum Schreiben dieses Programms auf Windows-Rechnern z.B. Wordpad oder Notepad nehmen. Auf Unix-Rechnern kenne ich mich nicht so aus, emacs oder pico oder so wuerden vermutlich gehen?
In diesem Programm (das ueberhaupt nichts mit Python zu tun hat, es dient nur zum Schreiben von Text) erstellst Du eine Datei, die nur eine Zeile und drei Worte lang ist:
print 'Hallo Welt'
(Der Teil davor gehoert nicht zum Programm, auch wenn er so aussieht.)

In Notepad und Wordpad musst Du dann aufpassen, dass Du als Dateiendung wirklich ein .py angehaengt bekommst, oder Du speicherst es erst als hallowelt.txt und benennst es dann um. Windows gibt dann eine Warnung aus, dass die Datei eventuell "unbrauchbar wird", das muss Dich aber nicht erschrecken. Die Datei wird in diesem Falle gerade durch das .py "brauchbar".

Und dann kannst Du weitermachen :-) .
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Montag 27. November 2006, 09:11

@merlin_emrys:
merlin_emrys hat geschrieben:Du kannst zum Schreiben dieses Programms auf Windows-Rechnern z.B. Wordpad oder Notepad nehmen.

Machst Du das wirklich? Schau mal hier, könnte was für Dich sein.

Gruß,
Christian
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Re: Syntax Problem

Beitragvon Leonidas » Montag 27. November 2006, 18:34

merlin_emrys hat geschrieben:Auf Unix-Rechnern kenne ich mich nicht so aus, emacs oder pico oder so wuerden vermutlich gehen?

Emacs, pico (wurde übrigens inzwischen fast vollständig von nano ersetzt), vim, SciTE.. also was Editoren angeht, gibt es unter Unices mehr als genug.

Textverarbeitungen gibt es weniger: OpenOffice.org Writer, Abiword, KWord und noch einige Nischenprodukte. Aber niemand würde auf die Idee kommen, hier seine Quelltexte zu schrieben.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Prometheus
User
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 26. November 2006, 16:14

Beitragvon Prometheus » Montag 27. November 2006, 21:17

Hallo=)

Zuerst einmal vielen Dank für alle eure Antowrten.

Also:
Sony Vaio VGN-AR11S
- Windows Media Center Edition 2005 SP2
- Intel Centrino Duo 2GHz
- 200 Gb HD
- 7600GT Nvidia
- 1Gb Ram

Ich benutze IDLE (Python GUI), das beim Python-Pack von http://www.python.orgdabei war. In meinem Tutorial steht ich sollte als erstes mal versuchen

Code: Alles auswählen

print 'Hallo Welt'
eingeben, funktioniert auch alles Prima wenn ich Enter drücke kommt auch 'Hallo Welt' in blauer Schrift im IDLE stehten. Wenn ich jetz aber abspeichern will kalppt das auch; habe sie unter hallowelt.py abgespeichert; jedoch öffnet sich dann die Python (Command Line) aber es steht nichts drin und sie schließt sich wider nach noch nicht einmal 1 Sekunde. Wenn ich jetzt in der IDLE "STRG + F5" drücke kommt dann da stehten:
There's an error in your prgramm:inavlid syntax


Außerdem steht da noch als zweite Aufgabe, solle ich disesen Befehl:

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/python
print 'Hallo Welt'


in der Datei z.b.: hallowelt.py abspeichern jedoch kommt da wie bei dem ersten Beispiel die selben Ereignisse in der Commad Line sowohl auch im IDLE.

So hoffe ihr könnt mir helfen.=)


Danke

Jack
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 27. November 2006, 21:20

Ich würde dir raten einen anderen Editor zu verwenden, zum Beispiel ist SciTE IDLE-ähnlich, funktioniert aber besser.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Python 47
User
Beiträge: 574
Registriert: Samstag 17. September 2005, 21:04

Beitragvon Python 47 » Montag 27. November 2006, 21:33

Prometheus hat geschrieben:jedoch öffnet sich dann die Python (Command Line) aber es steht nichts drin und sie schließt sich wider nach noch nicht einmal 1 Sekunde.


Ich geh davon aus, dass du einen doppelklick auf die .py Datei gemacht hast. Starte mal den Python Interpreter und tippe dann "import hallowelt.py" ein.
Dann dürfte es funktionieren.

Oder du schreibst deine hallowelt.py Datei so um:

Code: Alles auswählen

print 'Hallo Welt'
exit=raw_input('Zum beenden des Programmes Enter drücken')


Nun beendet sich das Programm nicht mehr, sondern wartet darauf, dass du Enter drückst. Jetzt kannst du auch die hallowelt.py Datei durch einen Doppelklick starten.

Zu dem Syntax Fehler rate ich dir, dass du dich Leonidas Tipps annimmst.
mfg

Thomas :-)
lunar

Re: Syntax Problem

Beitragvon lunar » Mittwoch 29. November 2006, 16:53

Leonidas hat geschrieben:Textverarbeitungen gibt es weniger: OpenOffice.org Writer, Abiword, KWord und noch einige Nischenprodukte. Aber niemand würde auf die Idee kommen, hier seine Quelltexte zu schrieben.


Wie? :shock: OpenOffice ist kein Quellcode-Editor?
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Beitragvon birkenfeld » Mittwoch 29. November 2006, 16:55

Python 47 hat geschrieben:Starte mal den Python Interpreter und tippe dann "import hallowelt.py" ein.
Dann dürfte es funktionieren.


Kaum...
Dann lieber noch Vim 7 als Windows 7.

http://pythonic.pocoo.org/
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Re: Syntax Problem

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 29. November 2006, 17:53

lunar hat geschrieben:OpenOffice ist kein Quellcode-Editor?

Naja, es hat einen Editor für StarBasic dabei ;)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
lunar

Re: Syntax Problem

Beitragvon lunar » Donnerstag 30. November 2006, 18:03

Leonidas hat geschrieben:
lunar hat geschrieben:OpenOffice ist kein Quellcode-Editor?

Naja, es hat einen Editor für StarBasic dabei ;)


Wieso nur StarBasic? Man kann es auch prima für Python verwenden.

Bild

Mit den kleinen Toolbarbuttons kann man das Syntaxhighlighting für jedes Element einzeln verändern.
Und man kann in Comic Sans MS programmieren. Also cooler gehts eigentlich nicht mehr ;)
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Re: Syntax Problem

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 30. November 2006, 19:49

lunar hat geschrieben:Mit den kleinen Toolbarbuttons kann man das Syntaxhighlighting für jedes Element einzeln verändern.
Und man kann in Comic Sans MS programmieren. Also cooler gehts eigentlich nicht mehr ;)

lunar, du machst mir Angst 8)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
lunar

Re: Syntax Problem

Beitragvon lunar » Donnerstag 30. November 2006, 19:59

Leonidas hat geschrieben:lunar, du machst mir Angst 8)


Na, um dich wieder zu beruhigen: Ich habe OO Writer extra für dieses Screenshot installiert. Normalerweise brauch ich das gar nicht, ich schreib mein Zeug mit latex.
Zum Editieren - sowohl latex, als auch python, als auch alles andere - verwende ich auschließlich emacs (was sonst ;) ).

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder