[Im Aufbau] benchmark.py - Teil 2

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 10. November 2006, 19:26

Habe diesen Thread erweitert, da der alte Thread blokiert hat.
XtraNine hat geschrieben:Sollte man für letzteres trotzdem eine eigene Fehlermeldung ausgegeben werden oder sollte man so stur sein und sich denken "Verdammt noch mal benutzt die Klasse so wie ich sie beschreiben habe und RTFM!"
Wenn die Dokumentation gut ist, die Klassen keine fehlende Funktionalität hat die man sich aus internen Variablen holen muss, sehe ich hierin kein besonders großes Problem. Small ist beautiful, und ein Code der versucht alle Möglichen Unfälle bis hin zu Meteroiteneinschlägen zu behandeln ist sowieso zum Scheitern verurteilt.
XtraNine hat geschrieben:Auch das Thema keine eigenen Exception Klassen zu implementiere, sonder schon passende vorhanden zu nutzen (wie im Beispiel mit ValueError und TypeError) hat mich ein wenig verunsichert.
Du kannst ja auch von diesen Exceptions erben, oder gar von beiden: deiner Basis-Exception-Klasse und TypeError/ValueError. Ich sehe es als sinnvoll an, nicht immer ValueError neu erfinden zu müssen. Wenn der Wert falsch ist, dann kannst du eine Exception werfen, mit einer hübschen Fehlermeldung und damit ist das eigentlich gar nicht mal so schlecht gelöst.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Montag 13. November 2006, 23:05

Danke für die Tipps, nun sehe ich klarer :)

lg
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8482
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Dienstag 13. Februar 2007, 16:15

Hey, bei http://paste.pocoo.org/show/83/ sind SVN-Keywords drin... Gibt es den Quellentext also irgendwo in einem SVN???

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Dienstag 13. Februar 2007, 17:31

Hi Jens. Nein nur in meinen Lokalen repo auf festplatte. :D Hab leider noch kein repo im inet.

BTW: Ich müsst mal dringend die docstrings in Rst umwandeln, wie damals von Leonidas vorgeschlagen.

lg
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Dienstag 13. Februar 2007, 18:19

sape hat geschrieben:Hi Jens. Nein nur in meinen Lokalen repo auf festplatte. :D Hab leider noch kein repo im inet.

BTW: Ich müsst mal dringend die docstrings in Rst umwandeln, wie damals von Leonidas vorgeschlagen.
Und wenn du dabei bist, vielleicht gleich mal die Lizenz für den Code angeben.
Dann lieber noch Vim 7 als Windows 7.

http://pythonic.pocoo.org/
sape
User
Beiträge: 1157
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 12:52

Dienstag 13. Februar 2007, 18:24

@Beteiligte:
BSD oder MIT?
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8482
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Mittwoch 14. Februar 2007, 10:47

Ich bin für GPL ;)

Aber was anderes... Warum nutzten wir eigentlich nicht das timeit Modul http://docs.python.org/lib/module-timeit.html ???

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Antworten