QScintilla auf Windows

Python und das Qt-Toolkit, erstellen von GUIs mittels des Qt-Designers.
Antworten
romulus

Dienstag 19. August 2003, 13:08

Hi!

Ist es richtig dass in der noncommercial Version von PyQT 3.8 für Windows QScintilla nicht dabei ist? Wenn ich dieser Seite vertrauen kann, steht QScintilla nur unter Educational License und Commercial License zur Verfügung, nicht aber unter non-commecial.

Ich hab PyQT-nc nämlich installiert (problemlos, Beispielapps funktionieren) allerdings beschwert sich eric3 bei der Installation über eine fehlende QScintilla Installation. Folgender Befehl läuft ins leere

Code: Alles auswählen

from qtext import QextScintilla
Da meckert er immer dass es kein Modul qtext geben würde.

Wäre schön wenn mir jemand mit Ahnung meine (böse) Vermutung bestätigen könnte.

danke!

Ciao
Romulus
Bsimpson

Montag 8. November 2004, 13:19

Kenne das problem. Hab allerdings auch keine wirkliche Lösung. QScintilla bzw. eric braucht nämlich QT3.X und als non-comercial gibts nur QT2.x also
geht nix. Einzige Varianten die funzen sind die educational und die comercial licence. Unter Linux siehts da natürlich anders aus, da du dort sowieso unter GPL fährst, und so das ganze in vollem Umfang geniessen kannst. Unter windows gibts allerdings eine günstige alternative zur com-version mit eric3, die sich BlackAdder nennt. Die kostet in der personal Versin 80,- und in der Commercial Version 399,- Dollar. Du erwirbst dann gleichzeitig auch eine Version von PyQT und QT für Windows. BlackAdder ist praktisch die komerzielle version von eric. Da ich beruflich damit arbeite, und vieles nach win32 portieren muss, ist das die beste alternative zu den 299,- Pfund für PyQT und noch mal 3120,- Euro für QT. Das Einfachste für freie Entwickler wird wohl die Linux GPL lösung sein, da man dort nicht viel rumkopilieren muss, da die meisten Distros schon fertige Packete für alles haben.
querdenker
User
Beiträge: 424
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 16:19
Wohnort: /dev/reality

Freitag 18. März 2005, 20:38

:D :D :D
Bin heute auf was nettes gestoßen : qt3 auf windows

Ich habe mich einfach an der Anleitung entlanggehangelt, und siehe da:

ein Troll auf einer Windows-Maschine :D :D :D

hat zwar ein wenig gedauert aber es geht.
Und die Performance (soweit ich das bis jetzt beurteilen kann) ist auch ok!

mfg, querdenker
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 18. März 2005, 23:31

Wäre super wenn du PyQt Binaries am besten hier verlinken würdest. Ich kenne diese Anleitung, habe es aber leider nicht geschafft, das richtig zu kompilieren.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
querdenker
User
Beiträge: 424
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 16:19
Wohnort: /dev/reality

Samstag 19. März 2005, 22:43

Ich seh mal zu das ich die Montag aus meinem System auf der Arbeit rauszaubern kann. Wäre schön, wenn die dann mal einer gegentesten kann, am besten auf einem System OHNE irgendwelche Entwicklungsumgebungen.

Also, wer testen will, bitte per eM@il melden, der bekommt 'nen Link.
Wenn alles sauber läuft, gibt es den "offiziellen" Link im PythonWiki.

Weiteres folgt

mfg, querdenker
querdenker
User
Beiträge: 424
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 16:19
Wohnort: /dev/reality

Dienstag 22. März 2005, 17:47

Nach der ersten Freude über ein laufendes Destillat von Qt3 unter Windows kommt jetzt die erste Ernüchterung:
Auf meinen System (Dual PIII, 1GHz, 512 Mb RAM) habe ich eine doch heftige Prozessorauslastung. Im Designer ständige kurze Peaks im Sekundenabstand auf ca 90% CPU-Last auf beiden Prozessoren, bei d'n'd-Operationen usw noch mehr, dann auch mal länger.

Unter eric3 dreht eine CPU kontinuierlich "im roten".

Im Moment würde ich sagen: "Wenn es gar nicht anders geht, kann man es verwenden"

mfg, querdenker
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 22. März 2005, 19:09

Naja, als GUI Toolkit nutze ich soweiso GTK+ (das ist richtig gut), als Editor SciTE oder DrPython, also wäre Qt3 bei mir nur "interessehalber".
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
querdenker
User
Beiträge: 424
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 16:19
Wohnort: /dev/reality

Dienstag 22. März 2005, 22:29

Das ganze ist bei mir eigentlich auch nur "weil es geht" :D

Ich benutze wxPython + Boa.

mfg, querdenker
Antworten