Suche 3d Spiele Engine

Hier werden alle anderen GUI-Toolkits sowie Spezial-Toolkits wie Spiele-Engines behandelt.
Antworten
M.F
User
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 14. Juli 2006, 14:53

Samstag 21. Oktober 2006, 18:36

Könnt ihr mir ne Engine empfehlen?
Ich suche schon längere Zeit nach was passendem, aber ich find nichts
Was es können sollte:
-solide grafik
-flüssig laufen
-leicht zu einarbeiten
-gut dukumentiert


Ich habe mir schon panda 3d angekuckt, aber so wirklich auf den Geschmack gekomme bin ich aber nicht.
Ansonsten habe ich Erfahrung mit pygame. Man kann zwar zusammen mit pyopengl da auch 3d zeugs machen, aber das was ich gesehen hab sah nich besonders gut aus.
Benutzeravatar
SigMA
User
Beiträge: 181
Registriert: Sonntag 4. April 2004, 13:27
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Samstag 21. Oktober 2006, 20:14

ogre3d gibt es ein PythonPort. Desweiteren wenn du pygame und pyopengl kannst liegt es allein an dir wie gut es im nachhinein aussieht!


Benutzt mal die Forensuche oder Google, dann findest du gaaanz viele

SigMA
Leichtdio.de - Das Kreativ-Blog
http://www.leichtdio.de
BlackJack

Samstag 21. Oktober 2006, 21:50

Es gäbe da noch Soya3D und natürlich Blender.

Was verstehst Du unter "solider Grafik"? Wie die Grafik aussieht kann Dir keine Bibliothek abnehmen, da musst Du schon selbst ran.
M.F
User
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 14. Juli 2006, 14:53

Sonntag 22. Oktober 2006, 11:05

Ist schon klar, dass grafik natürlich auch von mir abhängt. :D
Übrigens kann ich ganz passabel mappen.
Solide Grafik naja halt, dass es einigermaßen aussieht. Wichtig währen mir Schatten und sowas.


zu pyopengl: ISt natürlich klar, aber dass was ich mir von anderen Entwicklern angekuckt hab sah nicht besonders toll aus und hat sogar ab und zu gestockt. Keinen Ahnung ob das einfach schlecht programmiert war. Ich denke mal, dass es aufwendiger ist als wenn ich mit ner speziehlen Engine arbeiten.

Übrigens habe ich die Forensuche benutzt.

Edit: Blender scheint ganz interessant. Ich habe immre gedacht, dass er "nur" ein modell Editor ist. Vorallem hat man sozusgen alles nötige Software mitgeliefert. HAt einer bereits Erfahrungen damit?
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Sonntag 22. Oktober 2006, 17:40

Zum Modelling/Rendering finde ich Blender genial. Und dieses Wochenende habe ich zum ersten Mal Blender's Game Engine benutzt, anhand von diesem Tutorial:

http://mediawiki.blender.org/index.php/ ... ame_Engine

Ich war erstaunt, wie schnell ich damit ein kleines Spielchen hinbekommen habe! (Ohne eine einzige Zeile Code zu schreiben.) Beeindruckt hat mich vor allem die Physik: Nur ein Knopfdruck, und auf die Koerper wirken Schwerkraft und Reibung und die Koerper koennen in sehr natuerlicherweise kollidieren, rollen, fallen etc. Zu Texturen und Licht/Schatten in der Game Engine kann ich (noch) nix sagen.

Die Python-API fand ich eigenlich auch immer recht einfach zu verstehen, aber da habe ich keine spezielle Erfahrung mit der Game Engine.

Was natuerlich praktisch ist, dass du bei Blender alles in einem hast: Game Engine, Modelling, Rendering, Video-Erstellung etc. Schliesslich braucht es fuer ein Spiel mehr als nur die Game Engine an sich...
M.F
User
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 14. Juli 2006, 14:53

Sonntag 22. Oktober 2006, 18:32

Ich habe mich heute bischen mit Blender beschäftigt und ein par tutorials ducrhgearbeitet. Also ich finde das die Bedienung ziehmlich seltsam ist. Ich kenne schon ein par Editoren aber das ist total anders.
Naja vielleicht komme ich noch auf den Geschmack. Au jeden Fall gibts einfacher zu bedienende Software fürs modeln/mappen.
Das zussameklicken von Spielen finde ich ganz gut und logisch und wenn es mal an seine Grenzen stöst kann man sich ja bestimmt mit Python aushelfen.

Also ich glaub ich bleib ersmal bei Blender.
Ist bestimmt gut fürs Hirn mal ne komplett andere Bedienung kennenzulernen.

Ps: Danke für den Link! War einer der wenigen die ich noch nicht entdeckt habe!
Antworten