Ideensuche für eigenes, CAD(ähnliches) Programm

Plattformunabhängige GUIs mit wxWidgets.
george
User
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 11. Januar 2006, 20:28
Wohnort: Berlin

Ideensuche für eigenes, CAD(ähnliches) Programm

Beitragvon george » Freitag 20. Oktober 2006, 07:57

Hey,

Aufgabenbeschreibung:

in meinem neuen Projekt muss ich CAD-Daten visualisieren.
Hierzu bekomme ich Quelldateien, welche Bauteil-Informationen enthalten.
Diese Informationen enthalten die x,y,Breite,Höhe-Informationen zu jedem Bauteil und die Größe des Bauteils auf dem diese platziert werden sollen.
Meine Aufgabe ist, alle Bauteile auf dem Mutterbauteil visuell darzustellen.
Anschließend soll der Customer über eine Filtermaske gezielt Bauteile auf der grafischen Darstellung selektieren können. Das heißt, diese sollen farblich markiert werden.


Mein Lösungsansatz:

Für die Umsetzung möchte ich wxPython nutzen. Ich bin mir nur noch nicht so sicher, wie ich am sinnvollsten das grafische Design aufbaue. Ich habe zwei Ansätze:

1.) Ich erzeuge ein eigenes Window und lasse in der OnPaint()-Funktion einen zuvor initialisierten Buffer(wx.EmptyBitmap) über ein wx.BufferedPaintDc(buffer) zeichnen

2.) Ich erzeuge ein Image. Hier sehe ich den Vorteil, dass man mit dem Image bereits viele Sachen defaultmäßig realisieren kann.(z.B. Image rotieren lassen). Dieses Image kann dann in einer PictureBox angezeigt werden.


Meine Frage:

Wie würdet ihr das realisieren.
Welcher von meinen Ansätzen ist der sinnvollste(Performance)

Ich hoffe, dass die erfahrenen Progger hier im Forum mir eine Richtung zeigen können.

Danke und greets george
Benutzeravatar
DatenMetzgerX
User
Beiträge: 398
Registriert: Freitag 28. April 2006, 06:28
Wohnort: Zürich Seebach (CH)

Beitragvon DatenMetzgerX » Freitag 20. Oktober 2006, 09:28

Wenn ich das alles richtig verstanden habe, nach der 1. Methode.

So wie in der wxpython demo 2.7.1 applikation das script wxPython - Overview - Recent Addition / Updates - PseudoDC
george
User
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 11. Januar 2006, 20:28
Wohnort: Berlin

Beitragvon george » Freitag 20. Oktober 2006, 09:38

Hey DatenMetzgerX,

das Beispiel sieht richtig klasse aus.
Ich denke, dass es sehr gut zu meiner Aufgabe passen wird
Danke

greets george

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot]