[geloest] Anfaengerproblem mit Scite: Datei finden

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
merlin_emrys
User
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 3. März 2006, 09:47

[geloest] Anfaengerproblem mit Scite: Datei finden

Beitragvon merlin_emrys » Donnerstag 19. Oktober 2006, 13:05

Nachdem IDLE, was Ausdrucke angeht, doch ein wenig unkomfortabel ist, habe ich beschlossen, mich mal an Scite zu versuchen. Aber ich scheitere gerade schon an dem ziemlich grundlegenden Problem, ein Programm laufen zu lassen. Ich kann mein Programm zwar öffnen (und auch ausdrucken :-) ), aber wenn ich ganz simpel auf "go" gehe, teilt mir Scite mit:

Code: Alles auswählen

 >pythonw -u "Datei.py"
 >Das System kann die angegebene Datei nicht finden.

Angesichts der Tatsache, dass die Datei immerhin geöffnet ist, finde ich das etwas kryptisch :-( ... Aber davon mal ab: Kann mir jemand sage, welche Hilfestellung ich Scite geben kann, meine Dateien auch zu finden?
Zuletzt geändert von merlin_emrys am Montag 23. Oktober 2006, 03:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 19. Oktober 2006, 13:28

Du folgst einfach den Anweisungen in der [wiki=FAQ#WieStarteIchSkripte]FAQ[/wiki] (auch wenns nicht direkt ersichtlich ist - es löst dein SciTE-Problem).
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
merlin_emrys
User
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 3. März 2006, 09:47

Beitragvon merlin_emrys » Samstag 21. Oktober 2006, 16:03

Leonidas hat geschrieben:Du folgst einfach den Anweisungen in der [wiki=FAQ#WieStarteIchSkripte]FAQ[/wiki] (auch wenns nicht direkt ersichtlich ist - es löst dein SciTE-Problem).

Leider nein... :-(
Wenn ich es mir richtig zusammenreime, gehst Du davon aus, dass Scite nicht etwa die Datei "Datei.py" nicht findet, sondern "python.exe" oder so vermisst? (Wobei ich laut FAQ auf .../bin verweise, warum auch immer...?)

Aber nach Abarbeiten aller angegebenen Schritte hat sich die Fehlermeldung noch nicht geaendert. Ich habe die Verknuepfung dann mal testweise auch in das Verzeichnis gelegt, wo Scite.exe zu finden ist, aber auch das hat nichts geaendert...
Benutzeravatar
DatenMetzgerX
User
Beiträge: 398
Registriert: Freitag 28. April 2006, 06:28
Wohnort: Zürich Seebach (CH)

Beitragvon DatenMetzgerX » Samstag 21. Oktober 2006, 16:17

Ich nehme an du bentuzt Windows...

Füge den Pfad zum Python Verzeichnis (z.B C:\python25\) Zu den Systemvariabeln hinzu...

Rechtsklick auf Arbeitsplatz, Eigenschaften, in den TAb erweitert wechseln. Auf den Knopf "Umgebungsvariabeln" klicken, Bei Systemvariabeln die Variable Path anpassen und ;PFADZUPYTHONVERZEICHNIS hinzufügen (am ende). Alles mit ok schliessen ggf scite neustarten. Nun sollte er sicher die pythonw.exe finden
merlin_emrys
User
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 3. März 2006, 09:47

Beitragvon merlin_emrys » Sonntag 22. Oktober 2006, 00:15

DatenMetzgerX hat geschrieben:Ich nehme an du bentuzt Windows...

Richtig. :-)
Und jetzt geht's sogar :-) :-) :-) !

Rein aus Interesse bleiben mir jetzt nur noch 2 Fragen:

DatenMetzgerX hat geschrieben:Füge den Pfad zum Python Verzeichnis (z.B C:\python25\) Zu den Systemvariabeln hinzu...

Warum sagt das Wiki, ich solle den Pfad für das bin-Verzeichnis angeben, wo Python doch im darüberliegenden Ordner zu finden ist?
Und warum moniert Scite, dass es die Datei "Datei.py" nicht findet, wenn es in Wahrheit nicht weiss, wo es Python suchen soll?
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 22. Oktober 2006, 13:44

merlin_emrys hat geschrieben:Wenn ich es mir richtig zusammenreime, gehst Du davon aus, dass Scite nicht etwa die Datei "Datei.py" nicht findet, sondern "python.exe" oder so vermisst? (Wobei ich laut FAQ auf .../bin verweise, warum auch immer...?)

Oh, scheint wohl in der FAQ ein Fehler zu sein. Und ja, genau davon gehe ich aus. Und wenn man schaut, wie du das Problem gelöst hast, dann war genau dort der Hund begraben.

merlin_emrys hat geschrieben:Aber nach Abarbeiten aller angegebenen Schritte hat sich die Fehlermeldung noch nicht geaendert. Ich habe die Verknuepfung dann mal testweise auch in das Verzeichnis gelegt, wo Scite.exe zu finden ist, aber auch das hat nichts geaendert...

Musst wohl was Falsch gemacht haben... und verknüpfungen kannst ud unter Windows sowieso vergessen, dass sind nur .lnk-Dateien mit binärem Inhalt, die nicht transparent wie Linux-Softlinks funktionieren und daher eher verkrüppelt sind.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 22. Oktober 2006, 13:46

merlin_emrys hat geschrieben:Warum sagt das Wiki, ich solle den Pfad für das bin-Verzeichnis angeben, wo Python doch im darüberliegenden Ordner zu finden ist?

Weil das ein Fehler im Wiki ist und ich die Anleitung aus dem Kopf geschrieben habe. Es ist ein WIki, du kannst es korrigieren.

>pythonw -u "Datei.py"
>Das System kann die angegebene Datei nicht finden.

Wo steht hier, dass Datei.py nicht gefunden wurde. Aus der Fehlermeldung kannst du auch herauslesen, dass pythonw nicht gefunden wird, was ja genau der Fall ist. Sonst würde die Fehlermeldung vom Python-Interpreter kommen, dass er die Datei Datei.py nicht parsen kann.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
merlin_emrys
User
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 3. März 2006, 09:47

Beitragvon merlin_emrys » Montag 23. Oktober 2006, 03:05

Leonidas hat geschrieben:Weil das ein Fehler im Wiki ist und ich die Anleitung aus dem Kopf geschrieben habe. Es ist ein WIki, du kannst es korrigieren.

Dafuer muesste ich wissen, dass es in allen Faellen sinnvoll und notwendig ist, auf den Python-Ordner direkt zu verweisen, was ich aber als Anfaenger gerade noch nicht beurteilen kann. Wenn Du sagst, dass es so ist, kann ich das Wiki versuchen zu aendern - sobald es wieder erreichbar ist, heisst das.
Aber ich bin in sowas lieber vorsichtig: Immerhin koennte es sein, dass das Wiki in 95% der Faelle korrekt ist und ich dann 95% der Hilfesuchenden irrefuehre, weil mein Fall nun gerade einer der verbliebenen 5% war...?

Leonidas hat geschrieben: und verknüpfungen kannst ud unter Windows sowieso vergessen, dass sind nur .lnk-Dateien mit binärem Inhalt, die nicht transparent wie Linux-Softlinks funktionieren und daher eher verkrüppelt sind.

Naja, ich hab halt empfehlungsgemaess gemacht, was in der FAQ stand. Da ich mich in diesen Dingen nicht hinreichend auskenne, bin ich davon ausgegangen, dass das Vorgehen insgesamt irgendeine Wirkung haben koennte - auch wenn meine Vermutung war, dass nicht etwa der ganze Abschnitt, sondern nur das Einfuegen des Dateipfades der Knackpunkt sein koennte. Andererseits stand in Deiner Empfehlung, dass es (was auch immer) " nicht direkt ersichtlich ist", und dahinter kann sich bei Windowscomputern dann schlichtweg alles verbergen, bis hin zu hoeherer Magie ;-) .

>pythonw -u "Datei.py"
>Das System kann die angegebene Datei nicht finden.

Wo steht hier, dass Datei.py nicht gefunden wurde.

Naja, fuer mich sieht "Datei.py" wie eine Datei aus; ich habe sie immerhin selbst angelegt und kann sie in meinem Explorer auch wiederfinden. "pythonw" hat keine Dateierweiterung, im Explorer gibt es "pythonw" aber nur mit einem angehaengten ".exe", und fuer Windows ist "mit Anhaengsel" und "ohne Anhaengsel" bekanntlich schon ein ziemlich grosser Unterschied :-) . Also sieht es fuer mich erstmal nicht wie eine Datei aus, sondern wie ein Befehl - sowas wie 'open -r "Datei.py"', wo ja auch "Datei.py" die Datei ist und open (kleingeschrieben, ohne Dateierweiterung) das, was zu tun waere. Nun sagt die Fehlermeldung aber nicht etwa, dass es das Gewuenschte mit "der Datei" nicht machen kann (d.h. im Fall von open: "kann die Datei nicht oeffnen", in diesem Fall vielleicht: "kann die Datei nicht mit python ausfuehren"), sondern dass es "die Datei" nicht findet, was ja so klingt, als ob ueberhaupt nur eine Datei im Spiel waere (und nicht zwei, von denen er nur eine nicht findet). Fuer einen Anfaenger ist das irgendwie... verwirrend.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 23. Oktober 2006, 12:04

merlin_emrys hat geschrieben:
Leonidas hat geschrieben:Weil das ein Fehler im Wiki ist und ich die Anleitung aus dem Kopf geschrieben habe. Es ist ein WIki, du kannst es korrigieren.

Dafuer muesste ich wissen, dass es in allen Faellen sinnvoll und notwendig ist, auf den Python-Ordner direkt zu verweisen, was ich aber als Anfaenger gerade noch nicht beurteilen kann. Wenn Du sagst, dass es so ist, kann ich das Wiki versuchen zu aendern - sobald es wieder erreichbar ist, heisst das.

Hmm, ja das Wiki ist echt down - ich werde wohl mit den Betreffenden Personen sprechen müssen...
Ja, die Datei python.exe und die Datei pythonw.exe im %PATH% zu haben empfinde ich generell als vorteilhaft, eben insbesondere für Python-Programmierer. So müssen sie den Interpreterpfad nicht im Editor angeben, das System findet ihn automatisch. In dieser hinsicht hat es Linux wesentlich besser gelöst, wo fast jede ausführbare Datei im $PATH liegt und daher direkt aufrufbar ist. Wenn Windows einen größeren Fokus auf die Kommandozeile hätte, dann wäre es unter Windows ähnlich wie bei Unices.

merlin_emrys hat geschrieben:Aber ich bin in sowas lieber vorsichtig: Immerhin koennte es sein, dass das Wiki in 95% der Faelle korrekt ist und ich dann 95% der Hilfesuchenden irrefuehre, weil mein Fall nun gerade einer der verbliebenen 5% war...?

Nein, keine Sorge. Das war einfach nur ein Fehler, während ich das getippt habe, habe ich wohl grad über etwas anderes nachgedacht. Ist natürlich etwas peinlich, auch das das erst jetzt rauskommt.. Naja.

merlin_emrys hat geschrieben:
Leonidas hat geschrieben: und verknüpfungen kannst ud unter Windows sowieso vergessen, dass sind nur .lnk-Dateien mit binärem Inhalt, die nicht transparent wie Linux-Softlinks funktionieren und daher eher verkrüppelt sind.

Naja, ich hab halt empfehlungsgemaess gemacht, was in der FAQ stand.

Da mache ich dir auch keinen Vorwurf - Fehler in der FAQ eben.

merlin_emrys hat geschrieben:Da ich mich in diesen Dingen nicht hinreichend auskenne, bin ich davon ausgegangen, dass das Vorgehen insgesamt irgendeine Wirkung haben koennte - auch wenn meine Vermutung war, dass nicht etwa der ganze Abschnitt, sondern nur das Einfuegen des Dateipfades der Knackpunkt sein koennte. Andererseits stand in Deiner Empfehlung, dass es (was auch immer) " nicht direkt ersichtlich ist", und dahinter kann sich bei Windowscomputern dann schlichtweg alles verbergen, bis hin zu hoeherer Magie ;-) .

Naja, verknüpfungen kann man durchaus als eine Art schwarzer-Windows-Magie sehen.

merlin_emrys hat geschrieben:
>pythonw -u "Datei.py"
>Das System kann die angegebene Datei nicht finden.

Wo steht hier, dass Datei.py nicht gefunden wurde.

Naja, fuer mich sieht "Datei.py" wie eine Datei aus; ich habe sie immerhin selbst angelegt und kann sie in meinem Explorer auch wiederfinden. "pythonw" hat keine Dateierweiterung, im Explorer gibt es "pythonw" aber nur mit einem angehaengten ".exe", und fuer Windows ist "mit Anhaengsel" und "ohne Anhaengsel" bekanntlich schon ein ziemlich grosser Unterschied :-) . Also sieht es fuer mich erstmal nicht wie eine Datei aus, sondern wie ein Befehl - sowas wie 'open -r "Datei.py"', wo ja auch "Datei.py" die Datei ist und open (kleingeschrieben, ohne Dateierweiterung) das, was zu tun waere. Nun sagt die Fehlermeldung aber nicht etwa, dass es das Gewuenschte mit "der Datei" nicht machen kann (d.h. im Fall von open: "kann die Datei nicht oeffnen", in diesem Fall vielleicht: "kann die Datei nicht mit python ausfuehren"), sondern dass es "die Datei" nicht findet, was ja so klingt, als ob ueberhaupt nur eine Datei im Spiel waere (und nicht zwei, von denen er nur eine nicht findet). Fuer einen Anfaenger ist das irgendwie... verwirrend.

Windows ist zwar nicht Unix, aber in diesem Falle gilt auch, dass Befehle (meist) auch Programme sind und diese sind wiederrum Dateien. Unter Windows ist es nicht nötig das ".exe" oder ".com" anzuhängen, wenn man Dateien ausführt, allerdings ist es auch durchaus möglich. Ich gebe zwar zu, dass das etwas verwirrend sein kann, aber an dieser Stelle hat Python keine Schuld, da es an dieser Stelle noch gar nicht läuft. Wenn du aber willst, kannst du dich an Neil Hodgson wenden und ihn bitten, das klarer zu formulieren.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
merlin_emrys
User
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 3. März 2006, 09:47

Beitragvon merlin_emrys » Dienstag 24. Oktober 2006, 10:53

Leonidas hat geschrieben:Hmm, ja das Wiki ist echt down - ich werde wohl mit den Betreffenden Personen sprechen müssen...

Offenbar hat das Ansprechen - oder schon der Hinweis darauf, dass Du es vorhast? :-) - gewirkt, das Wiki ist wieder erreichbar. Ich habe das "/bin" also mal geloescht...

Leonidas hat geschrieben:... Wenn du aber willst, kannst du dich an Neil Hodgson wenden und ihn bitten, das klarer zu formulieren.

Gar nicht so einfach... Ein "Bug" ist es ja eigentlich nicht und hat damit nichts im "Bug report" zu suchen, aber eine ganze Mailinglist damit belaestigen waere auch nicht so mein Ding... Ist wahrscheinlich trotzdem immer noch die bessere Idee.

Aber ganz vielen Dank nochmal an Dich und DatenMetzgerX fuer die promte und geduldige Hilfe! :-) :-) :-)
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 24. Oktober 2006, 16:24

merlin_emrys hat geschrieben:Offenbar hat das Ansprechen - oder schon der Hinweis darauf, dass Du es vorhast? :-) - gewirkt, das Wiki ist wieder erreichbar. Ich habe das "/bin" also mal geloescht...

Naja, blackbird hat das Wiki wohl inzwischen umgezogen.

merlin_emrys hat geschrieben:Gar nicht so einfach... Ein "Bug" ist es ja eigentlich nicht und hat damit nichts im "Bug report" zu suchen, aber eine ganze Mailinglist damit belaestigen waere auch nicht so mein Ding... Ist wahrscheinlich trotzdem immer noch die bessere Idee.

Wieso? Wenn es nicht ganz klar ist, was das Programm für ein Problem hat, dann kann man es durchaus als Bug ansehen. Und ich habe schon die scite-interest Mailingliste wegen unwichtigereren Sachen benutzt.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder