Epydoc und Python Standard Library

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
c4r1
User
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 16. August 2006, 13:09

Epydoc und Python Standard Library

Beitragvon c4r1 » Montag 16. Oktober 2006, 16:47

Auf der Seite von Epydoc (
http://epydoc.sourceforge.net/) kann man die API Dokumentation von Python 2.4 ansehen, die von Epydoc generiert wurde.
Ich finde diese API sehr nützlich für den täglichen Einsatz. Jedoch bräuchte ich sie dazu auch offline. Es ist aber nicht möglich diese API herunterzuladen.
Irgendwie habe ich es auch nicht geschafft diese API selber zu generiren, da man jedes Modul oder Paket explizit angeben muss. Und das sind einige.
Vor allem weiss ich auch nicht wie ich die Python Standard Klassen angeben kann, die sich ja nicht explizit in einem Modul oder Paket befinden.

Hat schon jemand das selbe versucht? Oder die Epydoc von Python 2.4 offline zur Hand?
Costi
User
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 14:21

Beitragvon Costi » Montag 16. Oktober 2006, 16:56

ich hab die frage nicht 100% verstanden (liegt wahrscheinlich an mir :wink:)

gesammte seiten kannst du dir aber mir wget runterladen (ka welche arg du dafuer brauchst) ich glaub es gibt davon auch ne portirung fuer windows
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Montag 16. Oktober 2006, 17:27

Verstehe ich auch nicht: Willst eine von epydoc generierte Python API auf Deine Rechner? Dann installiere halt epydoc und lasse es auf Deinem Download von Python laufen.
wget mag allerdings auch eine Alternative sein ...

Gruß,
Christian
c4r1
User
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 16. August 2006, 13:09

Beitragvon c4r1 » Montag 16. Oktober 2006, 19:05

Das ist ja das Problem. Ich weiss nicht wie ich mit epydoc die API für mein installiertes Python generiere. Beim Kommandozeilentool von epydoc muss man jedes modul oder packages explizit angeben. Und das sind nicht wenige. Das ganze würde sich ja automatisieren lassen, aber wo sind die Standardklassen wie str definiert?

Habe das ganze nun mit wget gezogen. Danke für den Tip.
Nach 1.5 Stunden hat er endlich die ca. 2500 Dateien vollständig gezogen :-)
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Dienstag 17. Oktober 2006, 10:45

Hoi,

es gibt keine Standardklasse namens "str", aber ansonsten: Wenn Du Python runterlädst erhälst Du auch alle Module. Diese kannst Du ganz normal von epydoc (oder sonst einem tool) bearbeiten lassen. (Ich weiß allerdings nicht, wie (gut) epydoc mit C-Sources umgehen kann.)

Im Übrigen: Wo gibt es denn auf der epydoc-Seite die Python-API?

Und schließlich: Du weißt schon, daß wget in diesem Umfang gebraucht, als Mißbrauch angesehen wird, weil die Betreiber von Seiten ungern so viel Traffic sehen? (Macht ja nicht, wenn das einer macht, aber stelle Dir vor, alle Nutzer kommen auf diese Idee.)

Gruß,
Christian
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 17. Oktober 2006, 16:33

CM hat geschrieben:Im Übrigen: Wo gibt es denn auf der epydoc-Seite die Python-API?

Hier? Wobei ich zugeben muss, dass ich das noch nie gebraucht habe, vielleicht bin ich nicht so der Java-Guy ;)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Dienstag 17. Oktober 2006, 20:04

Autsch, übersehen ...
Danke, Christian

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder