jython

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
ertlpott
User
Beiträge: 44
Registriert: Montag 14. April 2003, 16:05

Sonntag 10. August 2003, 22:01

:oops:
passt zwar nicht ganz hierher, aber halt ein bisschen *gg*
hab gerade jython auf meinem computer installiert um ein paar dinge damit auszuprobieren.
die installation habe ich ja noch hinbekommen.
aber beim starten happerts schon gewaltig :wink:
reggid
User
Beiträge: 120
Registriert: Dienstag 8. Oktober 2002, 19:04
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Montag 11. August 2003, 07:40

Kannst du dein Problem genauer defeninieren? Was genau klappt nicht?
Ein Script von dir, der Interpreter?
ertlpott
User
Beiträge: 44
Registriert: Montag 14. April 2003, 16:05

Dienstag 12. August 2003, 18:36

oh.
das Problem is, dass ich den Interpreter nicht zum Laufen bekomme.
Also, ich weiß nicht wie das geht. :wink:

grüße

simon
hans
User
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 22. September 2002, 08:32
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Dienstag 12. August 2003, 19:25

Standardfrage: was für ein Betriebssystem?

In der Doku steht c:\jython\jython und dann sollte es rennen.

Oder hast du linux? Dann wäre erts einmal interessant zu erfahen, wo die executable jython Datei instaliiert ist. (which oder find anwenden)
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Mittwoch 13. August 2003, 12:28

unter linux wuerde ich aber whereis verwenden denn find ist schwer zu verwenden.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
hans
User
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 22. September 2002, 08:32
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Mittwoch 13. August 2003, 14:58

Leonidas hat geschrieben:unter linux wuerde ich aber whereis verwenden denn find ist schwer zu verwenden.

Code: Alles auswählen

find / -iname jython -print
wo ist das Problem? :lol:

KDE & Co. stellen aber auch Programme mit Fensterchen zum Suchen bereit. Das Ergebnis bleibt aber in allen Fällen wohl das gleiche. Man findet es oder auch nicht.

Hans
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 16. August 2003, 11:39

Das stimmt.
Aber um es noch witziger zu machen kannst du auch
find / * | grep -i python
machen. Oder gleich ein Perl schreiben :twisted:
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
hans
User
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 22. September 2002, 08:32
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Samstag 16. August 2003, 20:51

Leonidas hat geschrieben:Das stimmt.
Aber um es noch witziger zu machen kannst du auch
find / * | grep -i python
machen.
Wenn mir das ein Azubi anbieten würde, würde der rumlaufen wie ein Osterhase (Ohren langgezogen) :mrgreen:
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 19. August 2003, 10:08

Apropos,
wie kann man ein verzeichniss durchsuchen nach dem vorkommen bestimmter woerter in dateien, und die dasteinamen dann auch mit anzeigen?
beispiel:
datei1: das ist das WORT
datei2: das WORT ist hier

wenn ich einfach cat * | grep -i 'wort" mache kommt es eben ohne dateinamen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
joerg
User
Beiträge: 188
Registriert: Samstag 17. August 2002, 17:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Dienstag 19. August 2003, 12:57

Leonidas hat geschrieben:Apropos,
wie kann man ein verzeichniss durchsuchen nach dem vorkommen bestimmter woerter in dateien, und die dasteinamen dann auch mit anzeigen?
beispiel:
datei1: das ist das WORT
datei2: das WORT ist hier

wenn ich einfach cat * | grep -i 'wort" mache kommt es eben ohne dateinamen.
grep -i WORT *

Jörg
"Sie sind nicht berechtigt, unrechtmäßige Kopien dieses Datenträgers zu erstellen." - Microsoft-Weisheit auf einer CD von MS-VisualC++-6.0
ertlpott
User
Beiträge: 44
Registriert: Montag 14. April 2003, 16:05

Donnerstag 21. August 2003, 18:55

sorry, war n paar tage nicht da.
Erst mal danke für die zahlreichen Antworten.

Also, mein Problem ist,wenn ich das Programm, also e:\jython\jython mit Dos starte, arbeitet der Computer kurz und hört dann auch schon wieder auf, also ob es da nicht mehr zu tun gäbe. Dh.: Ich lande wieder in der selben Eingabeaufforderung wie zuvor. Nicht mal ne Fehlermeldung oder so.

Grüße

Simon
hans
User
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 22. September 2002, 08:32
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Donnerstag 21. August 2003, 21:08

DOS? Hast du etwa deine Linux Partition gelöscht? Wundere mich schon dass du nicht weiter kommst :cry:

Sorry, da muss ich passen. Kann nur ganz bürokratisch die Doku wälzen.
Voges
User
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 14:52
Wohnort: Region Hannover

Donnerstag 21. August 2003, 21:33

Hallo!
ertlpott hat geschrieben:wenn ich das Programm, also e:\jython\jython mit Dos starte, arbeitet der Computer kurz und hört dann auch schon wieder auf
In dem Ordner müsste es eine Datei jython.bat geben. Poste mal den Inhalt. Vielleicht liegt da was im Argen.

Jan
Qbi
User
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 25. Juni 2003, 14:04
Kontaktdaten:

Donnerstag 21. August 2003, 21:41

Leonidas hat geschrieben:wenn ich einfach cat * | grep -i 'wort" mache kommt es eben ohne dateinamen.
Dies ist wieder mal ein useless use of cat. Die Lösung wurde ja bereits geschrieben.
Jens Kubieziel http://www.kubieziel.de
http://www.kubieziel.de/pythonwiki/
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 23. August 2003, 16:15

Ja, ich wollte es einfach zu gut machen. Auf das einfachste kommt man einfach nicht.

PS. Er meine nicht DOS sondern den Commandprompt (command/cmd)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten