MySQL: mysqldump und "--single-transaction"

Sockets, TCP/IP, (XML-)RPC und ähnliche Themen gehören in dieses Forum
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

MySQL: mysqldump und "--single-transaction"

Beitragvon jens » Dienstag 10. Oktober 2006, 20:27

Ich hab bei 1blu mal einen Dump ziehen wollen, da kommt der fehler:
Access denied for user 'sql24xxxxxxxx'@'%' to database 'db2xxxxxx' when doing LOCK TABLES


Nicht schlecht :evil:

Naja, ein wenig überlegt und den mysqldump Paramter "--single-transaction" gefunden... Damit geht's:
--single-transaction
Creates a consistent snapshot by dumping all tables in a
single transaction. Works ONLY for tables stored in
storage engines which support multiversioning (currently
only InnoDB does); the dump is NOT guaranteed to be
consistent for other storage engines. Option
automatically turns off --lock-tables.


Nun habe ich mal mit phpMyAdmin getestet und nicht mit PyLucid's MySQLdump-Plugin.... Und siehe da, es gibt kein LOCK-Fehler... Warum?

Kann man aus den SQL-Server-Variablen oder den GRANT-Tables ablesen, ob mal einen LOCK machen kann oder nicht???

Wenn ja, könnte ich das in PyLucid einbauen, das dann automatisch "--single-transaction" genutzt wird...

Jemand eine Idee?

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Benutzeravatar
Damaskus
Administrator
Beiträge: 890
Registriert: Sonntag 6. März 2005, 20:08
Wohnort: Schwabenländle

Beitragvon Damaskus » Dienstag 10. Oktober 2006, 20:48

könnt evtl. daran liegen das phpMyAdmin sich mit dem Benutzer root am SQL Server anmeldet und dann die User und deren Rechte selbst verwaltet...

Gruß
Damaskus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder