MySQL: mysqldump und "--single-transaction"

Sockets, TCP/IP, (XML-)RPC und ähnliche Themen gehören in dieses Forum
Antworten
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8481
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Dienstag 10. Oktober 2006, 20:27

Ich hab bei 1blu mal einen Dump ziehen wollen, da kommt der fehler:
Access denied for user 'sql24xxxxxxxx'@'%' to database 'db2xxxxxx' when doing LOCK TABLES
Nicht schlecht :evil:

Naja, ein wenig überlegt und den mysqldump Paramter "--single-transaction" gefunden... Damit geht's:
--single-transaction
Creates a consistent snapshot by dumping all tables in a
single transaction. Works ONLY for tables stored in
storage engines which support multiversioning (currently
only InnoDB does); the dump is NOT guaranteed to be
consistent for other storage engines. Option
automatically turns off --lock-tables.
Nun habe ich mal mit phpMyAdmin getestet und nicht mit PyLucid's MySQLdump-Plugin.... Und siehe da, es gibt kein LOCK-Fehler... Warum?

Kann man aus den SQL-Server-Variablen oder den GRANT-Tables ablesen, ob mal einen LOCK machen kann oder nicht???

Wenn ja, könnte ich das in PyLucid einbauen, das dann automatisch "--single-transaction" genutzt wird...

Jemand eine Idee?

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Benutzeravatar
Damaskus
Administrator
Beiträge: 916
Registriert: Sonntag 6. März 2005, 20:08
Wohnort: Schwabenländle

Dienstag 10. Oktober 2006, 20:48

könnt evtl. daran liegen das phpMyAdmin sich mit dem Benutzer root am SQL Server anmeldet und dann die User und deren Rechte selbst verwaltet...

Gruß
Damaskus
Antworten