Schattenseite von Python

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
michael070380
User
Beiträge: 29
Registriert: Freitag 16. Mai 2003, 09:05
Wohnort: Pfaffenhofen

Mittwoch 6. August 2003, 22:06

Hallo
ich finde Python echt super. Leider hat Python aber auch einen riesigen Nachteil: Unicode. Ich meine damit das Python mit den deutschen Umlauten (ö,ä usw.) Probleme haben kann. Z.B. habe ich eine XML-Schnittstelle gebastelt. Hat aber ewig gedauert bis man diese unbeaufsichtigt laufen lassen konnte, denn war mal in einem Datenbankfeld z.B. ein ö dann hat er ca. eine Fehlermeldung wie:
UnicodeError: ASCII decoding error: ordinal not in range(128)
gebracht. Zum Schluss habe ich dann einfach alles in Unicode umgewandelt. Das ist natürlich ein morts Aufwand bei allen Variablen.
Jetzt würde mich mal eure Meinung interessieren wie Ihr dass in euren Programmen macht, das es nicht zu Fehlermeldungen wie oben kommt.

Gruß
Michael B.
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Donnerstag 7. August 2003, 00:11

Hi michael,

wennst dich mit XML beschäftigst, dürfte dir nicht entgangen sein, daß XML von hause aus in Unicode erstellt wird, ausser es ist ein encoding angegeben, dann ists aber kein problem, das mit Python zu decoden.


Gruß

Dookie
michael070380
User
Beiträge: 29
Registriert: Freitag 16. Mai 2003, 09:05
Wohnort: Pfaffenhofen

Donnerstag 7. August 2003, 08:16

Hallo
Danke für deine Antwort. Das mit dem XML und unicode bzw. latin1 habe dann zum schluß auch mal rausgefunden. Aber hast do sonst nie Probleme mit den Umlauten?
Gruß
Michael B.
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Donnerstag 7. August 2003, 15:01

nö, eigentlich nicht, siehe auch hier -> http://python.sandtner.net/viewtopic.php?t=743
michael070380
User
Beiträge: 29
Registriert: Freitag 16. Mai 2003, 09:05
Wohnort: Pfaffenhofen

Donnerstag 7. August 2003, 16:28

Hallo
vielleicht wahr ja der Unicode "Fehler" wirklich so stark vertreten wegen dem XML.
Vielen Dank nochmal!
Michal B.
Antworten