ein Programm in verschiedenen Toolkits

Du hast eine Idee für ein Projekt?
Francesco
User
Beiträge: 824
Registriert: Mittwoch 1. Dezember 2004, 12:35
Wohnort: Upper Austria

ein Programm in verschiedenen Toolkits

Beitragvon Francesco » Dienstag 19. September 2006, 08:14

Hallo,

ich weiss nicht ob das das richtige Unterforum ist.
Nur eine Idee:

Um Nutzern den Umstieg zwischen den verschiedenen GUI Platformen zu erleichtern (und ausserdem wäre es so auch sehr interessant):

Was haltet Ihr davon ein Programm in allen möglichen GUI Umgebungen zu schreiben?
Ich bin nicht sattelfest in anderen GUI's, so denke ich mir es wäre sehr
lehrreich für die meisten, eine Gegenüberstellung in verschiedenen Toolkits.

Wie wäre es mit wxProject?

http://wiki.wxpython.org/index.cgi/WxProject

oder andere Vorschläge (kleines Programm, das buttons, dialoge, eine listbox, menüs, ...) enthält (die wichtigsten Sachen einfach):

Vorstellen könnte ich mir:
(die wichtigsten)
wxPython
pyGtk
TkInter
pyQt

eventuell:
wax
pythoncard
pyfltk (habe ich das richtig geschrieben)?
...
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Re: ein Programm in verschiedenen Toolkits

Beitragvon Leonidas » Dienstag 19. September 2006, 20:30

Francesco hat geschrieben:Was haltet Ihr davon ein Programm in allen möglichen GUI Umgebungen zu schreiben?

Lustige Idee, aber ich glaub sowas ähnliches, kleines habe ich sogar schon mal gemacht, hier im Forum vor ein Paar Jahren. Ich weiß aber das Dookie auf jeden Fall mal eine 7-Segmente Uhr in mehreren Toolkits implementiert hat.

Francesco hat geschrieben:Vorstellen könnte ich mir:
(die wichtigsten)
wxPython
pyGtk
TkInter
pyQt

Ich könnte mir vorstellen das das zu machen wäre, allerdings sollten alle vom selben Programm ausgehen, da mit zum beispiel die Commandline-Behandlung von wxProject nicht sonderlich gefällt. In meiner PyGTK-Version hätte ich lieber optparse verwendet, wodurch aber das "Basis"-Programm verändert wird. Auch könnte es schwer werden jemanden für PyQt zu finden.

Francesco hat geschrieben:eventuell:
wax
pythoncard
pyfltk (habe ich das richtig geschrieben)?
...

Wax verwendet auser Hans Nowak glaube ich keiner, von Pythoncard habe ich schon lange nichts mehr gehört, und PyFLTK wird nur sehr zäh entwickelt und konnte wieder einmal sterben, so wie es das schon mal gemacht hat.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Francesco
User
Beiträge: 824
Registriert: Mittwoch 1. Dezember 2004, 12:35
Wohnort: Upper Austria

Re: ein Programm in verschiedenen Toolkits

Beitragvon Francesco » Mittwoch 20. September 2006, 07:21

Leonidas hat geschrieben:Lustige Idee, aber ich glaub sowas ähnliches, kleines habe ich sogar schon mal gemacht, hier im Forum vor ein Paar Jahren. Ich weiß aber das Dookie auf jeden Fall mal eine 7-Segmente Uhr in mehreren Toolkits implementiert hat.


So ein Sample könnte man auch hernehmen.

Leonidas hat geschrieben:Ich könnte mir vorstellen das das zu machen wäre, allerdings sollten alle vom selben Programm ausgehen, da mit zum beispiel die Commandline-Behandlung von wxProject nicht sonderlich gefällt. In meiner PyGTK-Version hätte ich lieber optparse verwendet, wodurch aber das "Basis"-Programm verändert wird. Auch könnte es schwer werden jemanden für PyQt zu finden.

Ja, das hatte ich gemeint. War nur ein Vorschlag mit dem wxProject.
Ich suche ein ganz einfaches kurzes Programm, das einige wichtige
Konzepte und Controls enthält.
Man könnte dann die Programme vorbildlich mit Kommentaren versehen.
PyQt: Ja da gebe ich dir recht. Ich kenne zwei gute Programme.
Das Releaseforge und Eric3 sind in pyQt geschrieben.

Leonidas hat geschrieben:
Wax verwendet auser Hans Nowak glaube ich keiner, von Pythoncard habe ich schon lange nichts mehr gehört, und PyFLTK wird nur sehr zäh entwickelt und konnte wieder einmal sterben, so wie es das schon mal gemacht hat.

Ja, wax schaut gut aus, aber die Community ist sehr klein.
Von PyFLTK habe ich sowieso so gut wie nie was gehört und Pythoncard
ist die Gemeinde auch nicht besonders gross, obwohl es ein netter
Layer über wx ist, und das Sample sehr umfangreich und interessant ist.

Ich frage noch in comp.lang.python, hier kann man noch mehr Leute erreichen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder