Anfänger Buch!

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
salai
User
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 11. September 2005, 10:52

Anfänger Buch!

Beitragvon salai » Sonntag 3. September 2006, 00:40

Hallo,

Welche Buch ist gut für Python Anfänger?

ich danke Ihnen Im Voruas,
salai.
murph
User
Beiträge: 622
Registriert: Freitag 14. April 2006, 19:23
Kontaktdaten:

Beitragvon murph » Sonntag 3. September 2006, 09:38

Einsteigerseminar Python 2.x von mark uzak
Benutzeravatar
paedubucher
User
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 18:29
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon paedubucher » Sonntag 3. September 2006, 10:54

Als Kurzreferenz habe ich mir vor kurzem Python ge-packt bestellt. Ich habe es leider noch nicht erhalten, die ge-packt Bücher sind aber jeweils qualitativ sehr gut.

Wenn du dich für eine solche Kurzreferenz entscheidest, dann solltest du die Basics mit einem Tutorial erarbeiten. Sehr zu empfehlen ist das offizielle Python-Tutorial, dieses ist jedoch in englischer Sprache verfasst.
Ein gutes deutsches Tutorial ist A Byte of Python, strenggenommen nur eine Übersetzung eines englischen Tutorials.
salai
User
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 11. September 2005, 10:52

Beitragvon salai » Sonntag 3. September 2006, 12:06

ich möchte eure meinung hörenn.
Meine bishierige Prtogramming kenntnisse sind Basic in C++, MFC, Delphi, Advance PHP, Mysql. ich habe so oft gelesen , dass es python sehr einfac und Gute Programming Sprache ist.
Python Progamming ist für mich zukunft programming Sprache?


ich danke Ihnen Im Voruas,

salai.
Benutzeravatar
paedubucher
User
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 18:29
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon paedubucher » Sonntag 3. September 2006, 12:29

salai hat geschrieben:ich möchte eure meinung hörenn.
Meine bishierige Prtogramming kenntnisse sind Basic in C++, MFC, Delphi, Advance PHP, Mysql. ich habe so oft gelesen , dass es python sehr einfac und Gute Programming Sprache ist.
Python Progamming ist für mich zukunft programming Sprache?


ich danke Ihnen Im Voruas,

salai.


Wenn du dich mit dem komplexen C++ und dem komplizierten MFC auseinandergesetzt hast, dann wirst du Python in einem Nachmittag lernen können. Die Sprache ist wirklich sauber und einfach aufgebaut. Die Einrückung ist gewöhnungsbedürftig, aber mit der Zeit kommst du schon damit zurecht.

Python hat sicherlich eine grosse Zukunft; plattformunabhängig, einfach zu erlernen, eine grosse Standardlibrary und mächtige GUI-Toolkits wie PyGTK und PyQt obendrauf...
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 3. September 2006, 12:48

salai hat geschrieben:Python Progamming ist für mich zukunft programming Sprache?

Kurz und knapp: ja.

Wie wärs, wenn wir im Wiki mal ein paar Buchtipps einfügen? Das wird nämlich recht oft gefragt.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
pyStyler
User
Beiträge: 311
Registriert: Montag 12. Juni 2006, 14:24

Beitragvon pyStyler » Sonntag 3. September 2006, 13:07

paedubucher hat geschrieben:dann wirst du Python in einem Nachmittag lernen können......


frage: hast du denn Python in einem Tag gelernt? Oder soll das nur ne redewendung sein!
salai
User
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 11. September 2005, 10:52

Beitragvon salai » Sonntag 3. September 2006, 13:36

ich danke euch, meine bishierige programming kenntnisse ist auch nicht so Gut.
Benutzeravatar
HorstJENS
User
Beiträge: 123
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 21:41
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Anfänger Buch!

Beitragvon HorstJENS » Sonntag 10. September 2006, 06:53

salai hat geschrieben:Hallo,
Welche Buch ist gut für Python Anfänger?

Falls Du Dich überwinden kannst ein "Kinderbuch" zu lesen dann kann ich "Python für Kids" von Gregor Lidl http://www.amazon.de/Python-f%fcr-Kids-Gregor-Lingl/dp/3826609514/sr=1-1/qid=1157866906/ref=sr_1_1/303-8283053-0321002?ie=UTF8&s=books
sehr empfehlen.
Ich habe das Buch sogar in meiner städtischen Bücherei entdeckt.
Mir hat gefallen wie der Autor Konzepte wie Klassen und Vererbung auf wenigen Seiten erklärt ohne langweilig zu werden oder etwas auszulassen.
Die im Buch verwendete Python Version ist etwas veraltet, aber alle Beispiele funktionieren unter Python 2.4.
Der Autor entwickelt ein verbessertes "Turtle" Modul namens "XTurtle" und schreibt gerade an einer Neufassung seines Buches.
Monk
User
Beiträge: 16
Registriert: Montag 28. August 2006, 11:27

Beitragvon Monk » Sonntag 10. September 2006, 20:23

Hallo Salai

da Du bereits programmieren kannst, würde ich http://www.diveintopython.org/ empfehlen. Allerdings ist das Buch in englisch. Dafür ist es aber frei und wirklich nur zu empfehlen. :-)

Gruß, der Monk
Witwe_Bolte
User
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 8. September 2006, 21:05
Wohnort: Wiedensahl

ISBN 3-8266-1571-9

Beitragvon Witwe_Bolte » Montag 11. September 2006, 11:04

"Objektorientierte Programmierung mit Python"
Finde ich Klasse. Lieber wäre mir gewesen, wenn der Teil mit der GUI-Programmierung durch tiefergehendes bei den Basics ersetzt worden wäre.
Zu Python:
Die Mächtigkeit der Syntax führt aber auch zu Verständnisproblem. Für größere Vorhaben brauchst Du wohl ein Gehirn von der Größe eines Planeten.
Wenn man wie ich von C und Assembler herkommt, führt wohl kein Weg daran vorbei, viel mit der python-shell zu spielen. Empfehle ipython. Unglaublich was das alles kann.
Doku und Literatur sind immer noch bissi mager.
Aber allein schon, daß Du keine geschweiften Klammern (würg) zählen mußt, ist die Sache wert.
unsensibel aber empfindlich
BlackJack

Re: ISBN 3-8266-1571-9

Beitragvon BlackJack » Montag 11. September 2006, 11:44

Witwe_Bolte hat geschrieben:Zu Python:
Die Mächtigkeit der Syntax führt aber auch zu Verständnisproblem. Für größere Vorhaben brauchst Du wohl ein Gehirn von der Größe eines Planeten.


Die Python Syntax ist sehr einfach. Nicht so viel komplizierter als C und IMHO einfacher als C++.

Kann es sein, dass Du den Bibliotheksumfang meinst? Da hat man bei C Programmen doch das gleiche Problem bei grösseren Projekten. Dann reicht die C Standardbibliothek nicht aus und man muss zusätzlich die API von externen Bibliotheken im Kopf haben.
Witwe_Bolte
User
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 8. September 2006, 21:05
Wohnort: Wiedensahl

Re: ISBN 3-8266-1571-9

Beitragvon Witwe_Bolte » Montag 11. September 2006, 11:54

BlackJack hat geschrieben:
Witwe_Bolte hat geschrieben:Zu Python:
Die Mächtigkeit der Syntax führt aber auch zu Verständnisproblem. Für größere Vorhaben brauchst Du wohl ein Gehirn von der Größe eines Planeten.


Die Python Syntax ist sehr einfach. Nicht so viel komplizierter als C und IMHO einfacher als C++.

Kann es sein, dass Du den Bibliotheksumfang meinst? Da hat man bei C Programmen doch das gleiche Problem bei grösseren Projekten. Dann reicht die C Standardbibliothek nicht aus und man muss zusätzlich die API von externen Bibliotheken im Kopf haben.


Wohl wahr. Neulich habe ich im Blog von Guido van Rossum einen Thread zu sys und main gelesen, bei dem ich mich schon wunderte. Erstmal: Woher wissen die das alles? Dann: Warum sind sich die Cracks selbst bei den Basics nicht einig?
Aber ich gebe zu, daß es für mich einer der Gründe ist, alle Jahre wieder mich mit einer neuen Sprache zu beschäftigen. Wenn sich langsam der Nebel lichtet...
Momentan führt Python in der Literatur halt noch ein Mauerblümchendasein. Schade.
Aber wie immer lernt man eh am meisten aus der Lektüre von funktionierendem Quellcode...
unsensibel aber empfindlich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]