Fenster zur Datum/Zeitangabe

Du hast eine Idee für ein Projekt?
Antworten
Kappe
User
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 18:57

Sonntag 27. August 2006, 13:52

hallo leute,
ich hätte da ne kleine idee für ein kleines, eigentlich total unnützes spielzeug. Und zwar ein Fenster, das eine Uhr und einen Kalender anzeigt, ähnlich wie das folgende Windowfensterchen hier:
Bild
Es soll nur viel kleiner und kompakter ausfallen, bereiche wie zeitzone oder Internetzeit kann man zB sich sparen und auch sonst solls allgemein kleiner werden. Des weiteren soll das Fenster immer auf oberster ebene stehen, egal wie viele Fenster sonst noch geöffnet sind, ähnlich wie das icq-fenster.

Ich dachte mir das man da vllt das modul time nutzen könnte, es gibt da nur ein prob: ich habe nun schon ewig gesucht um im netz keine ordentliche widgetzusammenfassung gefunden, die die ich fand konnten teilweise von meinem python(2.5) nkcht ausgeführt werden

ausserdem komme ich mit dem was die funktion time() ausspuckt nicht klar.(1156683031)
ich weiß das in dieser Zahlenreihe wochentag, woche, monat, minut und sekunde enthalten sind, aber ich weiß nicht was was ist..... oder ist das die falsche funktion?
Fragen über Fragen.... ich hoffe ich hab das richtige topic erwischt und ihr könnt mir helfen,
mfg und thx im vorraus, kappe
[b]Pyth0nn00b[/b]
Benutzeravatar
DatenMetzgerX
User
Beiträge: 398
Registriert: Freitag 28. April 2006, 06:28
Wohnort: Zürich Seebach (CH)

Sonntag 27. August 2006, 14:49

nimst von wxpython das calender ctrl + die analoge url (alles in der demo vorhanden).
Kappe
User
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 18:57

Sonntag 27. August 2006, 15:43

mmhhh, mit wxpython hab ich mich noch nie beschäftigt, kein plan was das ist...
ist dasn modul?
so a la

from wxpython import*?
[b]Pyth0nn00b[/b]
Benutzeravatar
DatenMetzgerX
User
Beiträge: 398
Registriert: Freitag 28. April 2006, 06:28
Wohnort: Zürich Seebach (CH)

Sonntag 27. August 2006, 16:37

Benutzeravatar
Michael Schneider
User
Beiträge: 567
Registriert: Samstag 8. April 2006, 12:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Sonntag 27. August 2006, 17:01

Hi Kappe!
Kappe hat geschrieben:ausserdem komme ich mit dem was die funktion time() ausspuckt nicht klar.(1156683031)
ich weiß das in dieser Zahlenreihe wochentag, woche, monat, minut und sekunde enthalten sind, aber ich weiß nicht was was ist..... oder ist das die falsche funktion?
Die Zahl ist die Anzahl der Sekunden seit der Epoche (01.01.1970, 0 Uhr).

Zeiten werden entweder durch Sekunden seit der Epoche oder als Zeittupel ausgedrückt. Ferner unterscheidet man nach der
-Normalzeit (GMT = Greenwich Meantime oder Mittlere Greenwichzeit) und der
-Lokalzeit (CE(S)T = Central European (Summer) Time oder ME(S)Z = Mitteleuropäische (Sommer-)zeit)

Dabei gilt: CEST = CET+1h = GMT+2h

Du erhältst:
die Normalzeit (GMT) mit
- time.time() in Sekunden
- time.gmtime() als Tupel

die Lokalzeit (je nach dem, wie die Einstellungen des Computers sind) mit
- time.localtime() als Tupel

Du kannst die Zeit mit time.strptime(format, Zeittupel) benutzerdefiniert formatiert ausgeben:

Code: Alles auswählen

>>> time.strftime(r"%d.%m.%Y %H:%M:%S", time.localtime())
'27.08.2006 18:03:41'
Grüße,
der Michel
Diese Nachricht zersört sich in 5 Sekunden selbst ...
Kappe
User
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 18:57

Sonntag 27. August 2006, 17:29

leider klappt das bei mir nicht so schön, was hab ich falsch gemacht?

Code: Alles auswählen

>>> from time import*
>>> time.strftime(r"%d.%m.%Y %H:%M:%S", time.localtime())

Traceback (most recent call last):
  File "<pyshell#1>", line 1, in <module>
    time.strftime(r"%d.%m.%Y %H:%M:%S", time.localtime())
AttributeError: 'builtin_function_or_method' object has no attribute 'strftime'
>>> 
dürfte eigentlich nicht so viel sein, schliesslich hab ichs mehr oder weniger einfach nur reinkopiert :(
[b]Pyth0nn00b[/b]
Benutzeravatar
Michael Schneider
User
Beiträge: 567
Registriert: Samstag 8. April 2006, 12:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Sonntag 27. August 2006, 18:13

Hi Kappe!
Kappe hat geschrieben:leider klappt das bei mir nicht so schön, was hab ich falsch gemacht?
>>> from time import*
>>> time.strftime(r"%d.%m.%Y %H:%M:%S", time.localtime())
Du hast von Modul time alle öffentlichen Variablen und Funktionen (die nicht mit _ beginnen) direkt in den lokalen Namensraum geladen. Dann ist der Name time natürlich nicht bekannt. Du hast zwei Möglichkeiten:
entweder Du importierst das Modul time unter dem Namen time:

Code: Alles auswählen

import time
time.strftime(r"%d.%m.%Y %H:%M:%S", time.localtime())
oder Du benutzt den Sternchenimport

Code: Alles auswählen

from time import *
strftime(r"%d.%m.%Y %H:%M:%S", localtime())
dann natürlich ohne time. vor den Funktionen. :-)

[EDIT] Zur Veranschaulichung:

Code: Alles auswählen

>>> import time
>>> dir()
['__builtins__', '__doc__', '__name__', 'time']
und

Code: Alles auswählen

>>> from time import *
>>> dir()
['__builtins__', '__doc__', '__name__', 'accept2dyear', 'altzone', 'asctime', 'clock', 'ctime', 'daylight', 'gmtime', 'localtime', 'mktime', 'sleep', 'strftime', 'strptime', 'struct_time', 'time', 'timezone', 'tzname']
[/EDIT]

Grüße,
der Michel[/code]
Diese Nachricht zersört sich in 5 Sekunden selbst ...
Kappe
User
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 18:57

Sonntag 27. August 2006, 21:16

ok, thx jetzt hab ichs....wenn ich wieder probs bekomm (was sehr wahrscheinlich ist) und ich nicht weiterkomm editier ich hier einfach rein :wink:
[b]Pyth0nn00b[/b]
Antworten