Beeindruckender Titel +3 (Ohne Wert)

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Benutzeravatar
keppla
User
Beiträge: 483
Registriert: Montag 31. Oktober 2005, 00:12

Beeindruckender Titel +3 (Ohne Wert)

Beitragvon keppla » Montag 21. August 2006, 16:27

Mal eine Frage nichtpraktischer Natur:

gibt es für Python anerkannte Zertifizierungen, vergleichbares zum "Sun Certified Application Developer" oder diesen "Minesweeper Cell and Solitaire Expert"-Scheinen?
Benutzeravatar
Gromit
User
Beiträge: 51
Registriert: Montag 8. Mai 2006, 19:07

Beitragvon Gromit » Freitag 25. August 2006, 09:52

Auswendig fällt mir da nichts ein.
Wäre das eine Marktlücke?
Benutzeravatar
keppla
User
Beiträge: 483
Registriert: Montag 31. Oktober 2005, 00:12

Beitragvon keppla » Montag 18. September 2006, 12:37

Wäre das eine Marktlücke?


Kann ich nicht beurteilen. Ich persönlich würde mir schon gerne so einen holen, und mal im großen gesehen würde es python sicher nicht schaden, wenn man sich da offiziell machen kann, damit eventuelle Schlipsträgerargumente wie "...aber dafür findet man so schwer programmierer" sich erledigen.
N317V
User
Beiträge: 504
Registriert: Freitag 8. April 2005, 13:23
Wohnort: München

Re: Beeindruckender Titel +3 (Ohne Wert)

Beitragvon N317V » Montag 18. September 2006, 12:45

keppla hat geschrieben:"Minesweeper Cell and Solitaire Expert"-Scheinen?
*ROFL* Das kannte ich noch gar nicht! Echt geil! :lol:
Es gibt für alles eine rationale Erklärung.
Außerdem gibt es eine irrationale.

Wie man Fragen richtig stellt
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Montag 18. September 2006, 12:48

LOL, der ist *leider* verdammt gut, keppla, ...

Die Crux an der Sache ist: Python ist nicht (Java, C#, etc. hier einsetzen), d.h. es gibt auch keine Firma, die so etwas zertifizieren kann. Es steht natürlich jedem frei Kurse zu machen und die dort erworbenen Zertifikate einem Personalmanager vorzuzeigen. Kurse gibt es durchaus - einfach mal googlen, dafür mag ich hier keine Links angeben, hier soll ja schließlich keine Werbung stehen.

Gruß,
Christian
N317V
User
Beiträge: 504
Registriert: Freitag 8. April 2005, 13:23
Wohnort: München

Beitragvon N317V » Montag 18. September 2006, 12:56

Eine Linksammlung zu Anbietern von Python-Kursen fände ich aber durchaus nützlich und angemessen in diesem Forum. Oder vielleicht besser im Wiki. Sollte halt einigermaßen umfangreich sein und wertfrei geordnet, also z.B. nach Postleitzahlen.
Es gibt für alles eine rationale Erklärung.
Außerdem gibt es eine irrationale.

Wie man Fragen richtig stellt
Bernhard
User
Beiträge: 136
Registriert: Sonntag 15. Januar 2006, 20:31
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Beitragvon Bernhard » Montag 18. September 2006, 16:58

Scheine darüber, dass man irgendwelche Kurse besucht hat, sind eher wenig wert, wenn nicht der Name des Ausstellenden Klang hat. Wäre natürlich gut, wenn es ein Zertifikat einer großen Firma/Organisation gäbe.

Gruß,
Bernhard
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 18. September 2006, 18:37

Bernhard hat geschrieben:Wäre natürlich gut, wenn es ein Zertifikat einer großen Firma/Organisation gäbe.

Die PSF beitet afaik keine solchen Kurse an, aber vielleicht wäre das eine Idee für den Python-DE e.V. ;)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
keppla
User
Beiträge: 483
Registriert: Montag 31. Oktober 2005, 00:12

Beitragvon keppla » Montag 18. September 2006, 18:48

Es steht natürlich jedem frei Kurse zu machen


DAS hatte ich eigentlich nicht vor, da diese Kurse meist unbezahlbar sind, imho.
Wenn ich mal die 150€ prüfungsgebühr mit dem Preis des Kurses vergleiche, den ich für SCJD hätte machen müssen...

Ich bilde mir ja ein, bis zu einem gewissen Grad Python zu können, ich wills nicht lernen, sondern nur nachweisen.

d.h. es gibt auch keine Firma, die so etwas zertifizieren kann
Ist afaik meist eh outsourced. Den java-schein hab ich bei so einem Laden namens "Bonner Akademie" gemacht, und da kann man auch MS- oder Ciscoscheine machen. Ich glaube nicht, dass die mit SUN mehr zu tun haben, als sich von denen die Rechte dazu gesichert zu haben.
Die PSF müsste "lediglich" ein paar offizielle Bögen erfinden, und ich glaube, damit liesse sich sogar im Endeffekt Geld machen (Bögen machen und Warten ist ein relativ geringer aufwand, Lizenzen dafür an Verlage oder Schulungsinstitute zu verkaufen dürfte das Schlagen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], StareDog