brauche hilfe!!

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
ZeitZumFaken
User
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 13. August 2006, 14:42

brauche hilfe!!

Beitragvon ZeitZumFaken » Sonntag 13. August 2006, 14:47

Hallo,
ich habe mich gestern ein wenig in Python tuts hineingelesen, doch mir blieb es ein Rätsel, wie man Python Datein (also mit .py Endung) ausführt?!

Würde mich freun wenn mir jemand helfen kann!

MfG.
ZeitZumFaken
Benutzeravatar
DatenMetzgerX
User
Beiträge: 398
Registriert: Freitag 28. April 2006, 06:28
Wohnort: Zürich Seebach (CH)

Beitragvon DatenMetzgerX » Sonntag 13. August 2006, 15:02

Unter linux sollte python %dateiname% genügen (in der Shell)

Unter Windows (Python 2.4x) in der CMD
C:\Python24\python %dateiname%

%dateiname% natürlich mit dem dateinamen ersetzen
ZeitZumFaken
User
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 13. August 2006, 14:42

Beitragvon ZeitZumFaken » Sonntag 13. August 2006, 15:15

Vielleicht hätte ich noch erwähnen solln, dass ich kaum Ahnung vom programmieren habe.......
Ich habe jetzt mal anstatt die Anweisungen immer in das schwarze Fenster einzutippen, einfach mal eine txt datei geöffnet und den Code unter .py gespeichert. Doch wenn ich die .py Datei öffne geht nur kurz das Fenster mit dem schwarzen Hintergrund auf und verschwindet sofort wieder.........(so nen GUI Code habe ich auch miteingepackt).......doch es gelingt mir einfach nicht, dass das Programm ausgeführt wird!

P.S.:Ich verwende Windows!
Benutzeravatar
DatenMetzgerX
User
Beiträge: 398
Registriert: Freitag 28. April 2006, 06:28
Wohnort: Zürich Seebach (CH)

Beitragvon DatenMetzgerX » Sonntag 13. August 2006, 15:25

füge in die textdatei mal diesen code ein nenne sie auch in eine *.py datei um

Code: Alles auswählen

import os
print 'Hallo, hier spricht Python'
os.system("pause")
ZeitZumFaken
User
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 13. August 2006, 14:42

Beitragvon ZeitZumFaken » Sonntag 13. August 2006, 15:30

Funktioniert super!
Danke vielmals!

Aber die .py Datei kann ich nicht ohne dem Python Compiler, oder was das auch immer ist, ausführen, oder?

P.S.: Nur diese GUI Anweisungen funktionieren nich :cry:
Benutzeravatar
DatenMetzgerX
User
Beiträge: 398
Registriert: Freitag 28. April 2006, 06:28
Wohnort: Zürich Seebach (CH)

Beitragvon DatenMetzgerX » Sonntag 13. August 2006, 15:35

Gui Anweisung ^^

Wenn du sie uns nicht verrätst wird es schwierig herauszufinden was falsch ist :D

Ja du brachst den Python intepreter.
ZeitZumFaken
User
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 13. August 2006, 14:42

Beitragvon ZeitZumFaken » Sonntag 13. August 2006, 15:40

Ok dan verrate ich sie euch mal^^^

Code: Alles auswählen

from Tkinter import *
root=Tk()
lab=Label(root,text="Willkommen")
lab.pack()


Mein ganzer Code sieht so aus:

Code: Alles auswählen

import os
print 'Hallo, hier spricht Python'

print 3+7

from Tkinter import *
root=Tk()
lab=Label(root,text="Willkommen")
lab.pack()

os.system("pause")
ZeitZumFaken
User
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 13. August 2006, 14:42

Beitragvon ZeitZumFaken » Sonntag 13. August 2006, 16:19

Hab jetzt einen anderen Code eingegeben, jetzt funktionierts einwandfrei!
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Sonntag 13. August 2006, 17:41

In Deinem Quelltext fehlte nach dem erzeugen der GUI Elemente ein ``root.mainloop()`` um die GUI zu starten.
Benutzeravatar
Michael Schneider
User
Beiträge: 567
Registriert: Samstag 8. April 2006, 12:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Michael Schneider » Sonntag 13. August 2006, 18:05

Hi BlackJack,

um genau zu sein startet die mainloop-Funktion die Event-Verarbeitung (quit beendet sie) und ja, unter Windoof wird die GUI ohne mainloop-Aufruf nicht angezeigt. Unter UNIX aber schon. :P

Pedant hat gesprochen. ;-) Grüße,
Michael
Diese Nachricht zersört sich in 5 Sekunden selbst ...
ZeitZumFaken
User
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 13. August 2006, 14:42

Beitragvon ZeitZumFaken » Sonntag 13. August 2006, 18:13

aha......vielen Dank, nur gibt es dann überhaupt eine Möglichkeit das Programm ohne dem Python intepreter auszuführen?

P.S.:Habe mir diesen py2exe bereits heruntergeladen, weiß nur nichts damit anzufangen......
Benutzeravatar
DatenMetzgerX
User
Beiträge: 398
Registriert: Freitag 28. April 2006, 06:28
Wohnort: Zürich Seebach (CH)

Beitragvon DatenMetzgerX » Sonntag 13. August 2006, 18:15

py2exe freezt auch nur der intepreter. Der Intepreter brauchst du immer! (evtl gits ja irgendwann einen compiler ;))
ZeitZumFaken
User
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 13. August 2006, 14:42

Beitragvon ZeitZumFaken » Sonntag 13. August 2006, 18:18

D.h. im klartext kann ich ohne dem Intepreter das Programm nicht ausführen?
Benutzeravatar
Michael Schneider
User
Beiträge: 567
Registriert: Samstag 8. April 2006, 12:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Michael Schneider » Sonntag 13. August 2006, 18:27

Hallo,

wenn mich nicht alles täuscht ist die letzte Diskussion zum Thema "Ausführen von Python-Programmen ohne Python installiert zu haben" noch nicht ganz erkaltet (max. 2-3 Wochen) und ich bin mir ziemlich sicher, dass das Resumé ein "Mit py2exe: JA" war.

Aber schlag mich tot, ich find sie gerade nicht. :oops:

EDIT: Nicht das was ich meinte, aber sieht doch gut aus: http://www.python-forum.de/topic-6783.html

Grüße,
Michael
Diese Nachricht zersört sich in 5 Sekunden selbst ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder