Abstimmung Forum - Einsteigerfragen

Kritik und Vorschläge für dieses Board bitte hier rein.

Soll es künftig ein neues Forum für Einsteigerfragen geben?

Ja, zum neuen Einsteigerforum
13
41%
Nein, zum neuen Einsteigerforum
19
59%
 
Abstimmungen insgesamt: 32
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Abstimmung Forum - Einsteigerfragen

Beitragvon gerold » Samstag 5. August 2006, 00:47

Hallo liebe Boardmitglieder!

Wie angekündigt, entscheidet diese Abstimmung, ob es ein neues Forum für Einsteigerfragen geben wird.

Diskussion zu diesem Thema: http://www.python-forum.de/topic-6750.html

Den Namen habe ich vorerst mal auf "Einsteigerfragen" festgelegt. Falls jemand gegen diesen Namen ist, dann kann man ja darüber reden. Der Name ist NICHT Thema dieser Umfrage. Das kann man später regeln.

Am Mittwoch (9.8.2006), im Laufe des Tages, sperre ich die Umfrage und dann entscheidet sich, ob es das neue Forum für Einsteigerfragen geben wird. Sollte es ein Kopf-an-Kopf-Rennen geben, dann werde ich die Umfrage bis exakt Mitternacht (Mittwoch auf Donnerstag) laufen lassen.

lg
Gerold
:-)
Zuletzt geändert von gerold am Mittwoch 9. August 2006, 11:14, insgesamt 1-mal geändert.
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Beitragvon Rebecca » Dienstag 8. August 2006, 15:13

Uiuiui, jetzt haette ich's fast noch verschwitzt. :oops:
Kommt davon, wenn man sich auf die Beitraege der letzten 24 Stunden verlaesst und dann am Wochenende kaum da ist... Ich schieb den Thread mal hoch...
Sagi
User
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 8. August 2006, 09:47
Wohnort: Benzweiler
Kontaktdaten:

Beitragvon Sagi » Dienstag 8. August 2006, 18:35

Im Prinzip ja keine schlechte Idee um die vielen "noobfragen" (bin ja selber einer 8) ) zu bündeln. Die Frage ist nur ob die erfahrenen Leute überhaupt darein gehen um zu helfen...
Benutzeravatar
Joghurt
User
Beiträge: 877
Registriert: Dienstag 15. Februar 2005, 15:07

Beitragvon Joghurt » Dienstag 8. August 2006, 19:20

Sagi hat geschrieben:Im Prinzip ja keine schlechte Idee um die vielen "noobfragen" (bin ja selber einer 8) ) zu bündeln. Die Frage ist nur ob die erfahrenen Leute überhaupt darein gehen um zu helfen...
Ich helfe grundsätzlich gerne Anfängern (ich war ja schließlich auch mal einer) solange sie nicht meine Zeit verschwenden, sprich: FAQs stellen oder keine Lernbereitschaft zeigen.
murph
User
Beiträge: 622
Registriert: Freitag 14. April 2006, 19:23
Kontaktdaten:

Beitragvon murph » Dienstag 8. August 2006, 19:50

wieso sollte man anfängern nicht helfen?
aber ich denke nicht, dass wir denen helfen, indem wir ein extra-forum aufmachen!
Benutzeravatar
Michael Schneider
User
Beiträge: 566
Registriert: Samstag 8. April 2006, 12:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Michael Schneider » Dienstag 8. August 2006, 20:57

Hallo,

auch ich halte die Einstufung von Fragen nach "Anfängerheit" für wenig zweckmäßig. Anfänger ist für mich ein zwangsläufiger Übergangszustand, den jeder durchlebt (ob er schon Erfahrung hat oder nicht) und kein Qualitätskriterium für Wiederholungsrate oder Zweckmäßigkeit von Fragen.

Allenfalls kann man eine Menge von Fragen definieren, die man in Kenntnis der grundlegenden Einführungstutorials und FAQ nicht stellen bräuchte. Aber eine Kategorie von potentiellen Fragen, die bekanntermaßen von vielen "Anfängern" gestellt werden, kann keiner klar abgrenzen. Und wenn ich eine bestimmte Frage habe, dann benutze ich die Suche und lese mir nicht alle Beiträge eines Forums durch (zumal die Betreffs nicht immer alles erklären).

Was ich dieser Diskussion entnehme ist der Bedarf an einer Suche nach am häufigsten gefragten Themen.
Z.B. "Warum ändert sich der Wert meiner Variable, wenn ich eine Prozedur verlasse?". Je häufiger dieselben Kernthemen auftreten, umso deutlicher müssen ihre Antworten präsentiert werden.

Grüße,
der Michel

p.s. Ich persönlich werde niemals müde, Fragen zu beantworten, die ich beantworten kann!
Diese Nachricht zersört sich in 5 Sekunden selbst ...
EnTeQuAk
User
Beiträge: 986
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 15:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon EnTeQuAk » Dienstag 8. August 2006, 21:23

Ich wäre auch für nein.

Denn so finde ich hat man (oder der der Helfen möchte) einen besseren Überblick.

Mann hat alles Konzentriert. Und ich sagen mal Die Überlegung wäre Sinnfoll wenn weiß ich pro Tag 100 neue Fragen kämen. Aber das kommen sie nicht, so weit ich sehen kann.


Mann könnte evtl. für häufige Fragen eben so eine Suche wie vorgeschlagen machen. Einen schönen FAQ oder so etwas. Wo alle dran mitmachen können und keiner ständig nachfragen muss. (Wenn es die "Perfekte Antwort da is... die gibt es net also wirds schwierig...)

Das wäre so meine Meinung

MfG ChrissiG
murph
User
Beiträge: 622
Registriert: Freitag 14. April 2006, 19:23
Kontaktdaten:

Beitragvon murph » Dienstag 8. August 2006, 21:23

also selbst wenn ein totaler anfänger anfängt, wann sollte der dan rüberwechseln?
wann wäre er dann "normal" oder "experte"?
das würde jeder für sich selbst festlegen, was aber nicht richtig sein muss.
jeder schätzt sich wohlbekannt ja etwas anders ein^^
Benutzeravatar
DatenMetzgerX
User
Beiträge: 398
Registriert: Freitag 28. April 2006, 06:28
Wohnort: Zürich Seebach (CH)

Beitragvon DatenMetzgerX » Dienstag 8. August 2006, 21:28

Ich bin allg. für möglichst wenige Foren. Forallem wenn ich neu bin frage ich mich immer "Hmm ist dass das richtige Forum???". Naja und dadurch erleichtert man den neuen Benutzern das Posten nicht gerade. Und für die Mods wird die arbeit auch schwieriger. Einer empfindet ein post evtl als Anfängerfrage (verschiebt den Thread) und ein anderer findet dann wieder es sei keine Anfängerfrage...
Benutzeravatar
Michael Schneider
User
Beiträge: 566
Registriert: Samstag 8. April 2006, 12:31
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Michael Schneider » Mittwoch 9. August 2006, 07:13

Moin,

Noobs (oder wer sich dafür hält) können ebenso wie alle anderen im Zweifelsfall ins "Allgmeine Fragen" Forum posten. Es findet sich immer jemand, der sich den Postings dort annimmt. Und verschieben kann man sie immernoch.

Fazit für mich: neues Forum ist Arbeitsaufwand ohne Nutzen

Grüße,
der Michel
Diese Nachricht zersört sich in 5 Sekunden selbst ...
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Re: Abstimmung Forum - Einsteigerfragen

Beitragvon gerold » Mittwoch 9. August 2006, 11:24

gerold hat geschrieben:Am Mittwoch (9.8.2006), im Laufe des Tages, sperre ich die Umfrage und dann entscheidet sich, ob es das neue Forum für Einsteigerfragen geben wird.

Hallo liebe Board-Mitglieder!

Es ist Mittwoch der 9.8.2006 und es ist 12:15 Uhr. Ich habe dieses Thema gesperrt.

Das Ergebnis:
- 13 Stimmen sprechen sich für ein neues Einsteigerforum aus.
- 19 Stimmen sind gegen ein neues Einsteigerforum.

Ich deute das als NEIN zum neuen Einsteigerforum.

Für mich ist das Thema "Einsteigerforum" damit erledigt. Allerdings stimmt mich der doch recht große Teil an JA-Stimmen recht nachdenklich.

Was wir für Einsteiger verbessern können? -- Das ist eine interessante Frage. -- Allerdings nicht für diesen Thread. ;-)

lg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs

Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]