sqlite-server

Stellt hier eure Projekte vor.
Internetseiten, Skripte, und alles andere bzgl. Python.
murph
User
Beiträge: 622
Registriert: Freitag 14. April 2006, 19:23
Kontaktdaten:

sqlite-server

Beitragvon murph » Donnerstag 13. Juli 2006, 16:28

hi!
ich bin nun schon eine weile lang am werkeln und werde noch viel tun,
aber meine erste funktionierende verison steht!
http://murph.airmode.de/index.html
ich weiß, ich bin noch weit davon entfernt, API-conform zu arbeiten, nur total basic ist gegeben.
was gegeben werden soll, ist:
>alles in einen skript zu importieren

Code: Alles auswählen

>>>#das ist der wunsch, zzt nicht machbar!
>>>import sqliteserver
>>>sqliteserver.run()
>>>sqliteserver.admintools.add_user('test','test','rootpw')
>>>sqliteserver.kill()

>errorumleitung zum client
>dbAPI-conform
>künftig nur noch ein "execute"
>ports sollen dem user überlassen werden
>die datenbanken doch erst beim login verbinden *)
>die datenbanken mit dem md5 des pw ent-/verschlüsseln
>in die root-db den sha des pw eintragen
ich weiß, das ist viel, aber ich wollte schonmal meine version rausbringen :-)
außerdem werden mir, glaube ich , auf dem weg noch viele verbesserungen einfallen...
auch weiß ich, dass mein code nicht immer am kürzesten ist,
ich mag die list-comprehension irgendwie nicht.
so far, i like some coments
murph
User
Beiträge: 622
Registriert: Freitag 14. April 2006, 19:23
Kontaktdaten:

Beitragvon murph » Montag 7. August 2006, 22:41

ich wollte das ganze jetzt mal als stable erklären.
mit der einschränkung, dass man die variablen noch nicht setzen kann,
die pysqlite2 zur verfügung stellt.
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Beitragvon birkenfeld » Mittwoch 9. August 2006, 12:29

Hast du Unittests geschrieben? Wenn nicht, würde ich lieber eine umfangreiche Testsuite schreiben und sicherstellen dass sie läuft, bevor ich das Programm als stable bezeichnen. (Gerade bei Datenbanken ist es essentiell, dass nicht zufällig zwischendrin ein paar Daten unter den Tisch fallen).

pychecker findet noch 4 kritische Fehler.
murph
User
Beiträge: 622
Registriert: Freitag 14. April 2006, 19:23
Kontaktdaten:

Beitragvon murph » Donnerstag 10. August 2006, 09:11

also ich habe bei 0.0.9b alles ausprobiert, bevor ich das online gestellt habe.
unittest kenne ich nicht.
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Beitragvon birkenfeld » Donnerstag 10. August 2006, 09:24

http://en.wikipedia.org/wiki/Unit_testing

http://docs.python.org/lib/module-unittest.html

Gute Sache, gerade wenn man sicher sein will, dass man auch jedes Codestück ausprobiert hat.
murph
User
Beiträge: 622
Registriert: Freitag 14. April 2006, 19:23
Kontaktdaten:

Beitragvon murph » Donnerstag 10. August 2006, 09:28

werde ich mir mal durchlesen...mit pychecker habe ich bereits bei meiner neuen version fehler rausgefiltert, allerdings ist mir der keyerror nicht "erklärt" worden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder