Cuon - Warenwirtschaft mit Python

Stellt hier eure Projekte vor.
Internetseiten, Skripte, und alles andere bzgl. Python.
Antworten
jhamel
User
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 2. Juli 2006, 16:03
Wohnort: Ostwestfalen
Kontaktdaten:

Mittwoch 5. Juli 2006, 12:00

Hallo,
Hier möchte ich euch mein Python-Project Cuon vorstellen. Es ist eine Warenwirtschaft in Python und ist in einem Serverteil und einem Client unterteilt. ( Beides in Python ). Der Client umfaßt derzeit 146 Python-Files, die Server ca. 20. Ich schreibe das deshalb so ausführlich, weil ich bei dieser Größe wirklich Hilfe gebrauchen könnte. Genauere Infos zum Programm findet Ihr unter www.cuon.org. Besonders interessant ist die offene Struktur, die Cuon auch für andere Anwendungsgebiete interessant macht ( z.B. Adressverwaltung mit DMS für den privaten Gebrauch oder die Literaturverwaltung)

Ich würde mich freuen, wenn Ihr es euch mal anschauen würdet. Da ich gerade den Serverbereich umbaue, solltet Ihr mit den iClient anfangen.
Tschüß
Jürgen

EDIT (jens): Link korrigiert
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Mittwoch 5. Juli 2006, 12:50

Als erstes mal wäre es interessant zu wissen unter welcher Lizenz dein Projekt steht ;)

Darüber konnte ich auf einen Seiten auf die schnelle nichts finden!

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
jhamel
User
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 2. Juli 2006, 16:03
Wohnort: Ostwestfalen
Kontaktdaten:

Mittwoch 5. Juli 2006, 13:15

jens hat geschrieben:Als erstes mal wäre es interessant zu wissen unter welcher Lizenz dein Projekt steht ;)

Darüber konnte ich auf einen Seiten auf die schnelle nichts finden!
Hallo, das komplette Programm steht unter der GPL, ich werde das auf meinen Seiten schnellstens einfügen.

Jürgen
N317V
User
Beiträge: 504
Registriert: Freitag 8. April 2005, 13:23
Wohnort: München

Mittwoch 5. Juli 2006, 15:11

Da kommt bei mir nur ne weiße Seite.
Es gibt für alles eine rationale Erklärung.
Außerdem gibt es eine irrationale.

Wie man Fragen richtig stellt
jhamel
User
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 2. Juli 2006, 16:03
Wohnort: Ostwestfalen
Kontaktdaten:

Mittwoch 5. Juli 2006, 15:25

N317V hat geschrieben:Da kommt bei mir nur ne weiße Seite.
Wo genau? Meinst du die Webseite ( www.cuon.org)
Hab ich gerade noch angetestet, läuft. Evtl. etwas mit der Firewall oder eine kurze Überlastung der Server ( sind 2 kleine, angemietete v-server( nur je 256 MB RAM ). Falls die Schwierigkeiten weiterbestehen, bitte kurze Mali an mich. [jh@cyrus.de]
N317V
User
Beiträge: 504
Registriert: Freitag 8. April 2005, 13:23
Wohnort: München

Mittwoch 5. Juli 2006, 15:36

Habs mir nochmal genau angesehen. Erstmal versuchst Du mich umzuleiten und zweitens noch auf Port 9673. Das kannst Du bei mir beides vollkommen vergessen. Selbst wenn ich mich überwinden würde, Dir das zu gestatten, werden wohl die Globalen Admins meines Arbeitgebers was dagegen haben und bis ich mich mit denen rumzank... :?
Es gibt für alles eine rationale Erklärung.
Außerdem gibt es eine irrationale.

Wie man Fragen richtig stellt
jhamel
User
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 2. Juli 2006, 16:03
Wohnort: Ostwestfalen
Kontaktdaten:

Mittwoch 5. Juli 2006, 15:50

N317V hat geschrieben:Habs mir nochmal genau angesehen. Erstmal versuchst Du mich umzuleiten und zweitens noch auf Port 9673.
Der Port 9673 ist der ganz normale ZOPE-Port und liegt im oberen, sicheren Bereich. Wenn das bei euch gesperrt ist, kannst du das natürlich wirklich vergessen.
Sorry, da kannst du dann nur dir die Sourcen über [http://developer.berlios.de/projects/cuon/] anschauen, denn auch der iClient läuft auf einem hohen Port.(7080, später bei SSL noch über 7580)

Jürgen
Valnar
User
Beiträge: 49
Registriert: Samstag 1. Juli 2006, 12:31
Wohnort: Trier

Mittwoch 5. Juli 2006, 17:29

Also ich würde mal Testen ob die seite überall geht ! bei mir funzt die uch nit!
Die Schrebfehler sind absicht und dienen der Belustigung.
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Mittwoch 5. Juli 2006, 17:35

jhamel hat geschrieben:Der Port 9673 ist der ganz normale ZOPE-Port
Hi Jürgen!

Das macht man nicht so und Umleitungen werden auch von Suchmaschinen so sehr geliebt, dass diese so eine Umleitung kaum weiterverfolgen.

Veranlasse deinen Apachen, die Urls *cuon.org* und *www.cuon.org* per Proxy-Rule oder per Rewrite-Rule korrekt umzuleiten. Wenn du schon einen eigenen Server oder einen V-Server hast, dann dürfte das nicht das Problem sein.

Siehe:
http://plone.org/documentation/tutorial/plone-apache/
http://docs.neuroinf.de/PloneBook/ch10. ... web-server

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
jhamel
User
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 2. Juli 2006, 16:03
Wohnort: Ostwestfalen
Kontaktdaten:

Mittwoch 5. Juli 2006, 18:20

gerold hat geschrieben: Hi Jürgen!

Veranlasse deinen Apachen, die Urls *cuon.org* und *www.cuon.org* per Proxy-Rule oder per Rewrite-Rule korrekt umzuleiten. Wenn du schon einen eigenen Server oder einen V-Server hast, dann dürfte das nicht das Problem sein.

Siehe:
http://plone.org/documentation/tutorial/plone-apache/
http://docs.neuroinf.de/PloneBook/ch10. ... web-server

mfg
Gerold
:-)
Danke für deine Tips, aber leider sieht meine Zeitplanung etwas anders aus.
Zu den Fakten:
Zope läuft standalone und wird nicht über den Apache gecacht. Der Apache soll in 6-8 Monaten duch einen leichtgewichtigen twisted-Server ersetzt werden.
Die Zope-Seiten müssen wahrscheinlich auf einen anderen Server ausgelagert werden.
Da der iClient nur ein Angebot ist zum einfachen Testen, kann ich da auch wenig ändern. Wer also Probleme mit den Ports hat, kann über http://developer.berlios.de/projects/cuon auf die SVN-sourcen zugreifen und in ca. 2-3 Wochen auf die nächste Vollversion. Die stelle ich dann über beide ( cuon und berlios) zur Verfügung. Ich möchte allerdings betonen, das die Server-Installation nicht ganz trivial ist und auch schon ein paar Leute daran gescheitert sind. Selbstverständlich stehe ich jederzeit mit Rat und Hilfe zur Verfügung.

Jürgen
N317V
User
Beiträge: 504
Registriert: Freitag 8. April 2005, 13:23
Wohnort: München

Donnerstag 6. Juli 2006, 08:47

jhamel hat geschrieben: Danke für deine Tips, aber leider sieht meine Zeitplanung etwas anders aus. [...]Ich möchte allerdings betonen, das die Server-Installation nicht ganz trivial ist und auch schon ein paar Leute daran gescheitert sind.
Sei mir bitte nicht böse, aber da sieht jetzt meine Zeitplanung etwas anders aus.
Es gibt für alles eine rationale Erklärung.
Außerdem gibt es eine irrationale.

Wie man Fragen richtig stellt
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Donnerstag 6. Juli 2006, 13:19

jhamel: Ich würd mal screenshots mit einem Aufgeräumten ubuntu oder fedora desktop machen und einem besseren Theme. Dann wirkt sich das gleich ganz anders.
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
jhamel
User
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 2. Juli 2006, 16:03
Wohnort: Ostwestfalen
Kontaktdaten:

Donnerstag 6. Juli 2006, 13:31

blackbird hat geschrieben:jhamel: Ich würd mal screenshots mit einem Aufgeräumten ubuntu oder fedora desktop machen und einem besseren Theme. Dann wirkt sich das gleich ganz anders.
Hallo,
wenn irgendwer solche Screenshots hat, kann er sie gerne hochladen. Bitte nicht mir per E-Mail zusenden, da ich in einem modernen Wohngebiet mit Glasfasertechnik wohne und damit kein DSL bekomme, sondern nur ISDN. Das würde mir nur zusätzliche Kosten bringen.

Tschüß
Jürgen
Antworten