Python-Script beim Start von IE ausführen

Sockets, TCP/IP, (XML-)RPC und ähnliche Themen gehören in dieses Forum
Benutzeravatar
HWK
User
Beiträge: 1295
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2006, 20:44

Python-Script beim Start von IE ausführen

Beitragvon HWK » Samstag 1. Juli 2006, 14:45

Hallo!
Ist es möglich ein Python-Script beim Start des Internet-Explorers automatisch ausführen zu lassen, z.B. aus der Startseite des IE? Es wäre schön, wenn dies ohne Java ginge.
ProgChild
User
Beiträge: 210
Registriert: Samstag 9. April 2005, 10:58
Kontaktdaten:

Beitragvon ProgChild » Sonntag 9. Juli 2006, 12:29

Also es gibt einen Registry Eintrag, bei dem man Programme starten lassen kann, wenn der IE gestartet wird. Ich weis ihn jetzt nur nicht. Ich weis nur, dass es ihn gibt, weil ich schon öfter Viren da rausgefischt hab...

Vielleicht mal in der MSDN schaun...
Es ist nett, freundlich zu sein.
Auch nett: Homepage
Benutzeravatar
beewee
User
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2006, 22:16

Beitragvon beewee » Sonntag 9. Juli 2006, 13:20

Eine andere Möglichkeit wäre, dir ein Python-Script zu schreiben, was als neuen thread den IE startet und im Hauptthread das tut, was du machen willst. Die normale IE-Startdatei könntest du ja dann durch dieses Script ersetzen und die IE-Startdatei umbenennen, sodass alle Verknüpfungen automatisch auf dein Script verweisen (Ich weiß aber jetzt nicht genau, ob das bei Windows möglich ist, dass bei Verknüpfungen Windows wie bei Linux automatisch den Python-interpreter startet)

BeeWee
Benutzeravatar
HWK
User
Beiträge: 1295
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2006, 20:44

Beitragvon HWK » Dienstag 11. Juli 2006, 13:15

Danke für die Tips.
Hinweise zu den Registry-Einträgen habe ich aber nicht gefunden und beim Durchblättern der vorhandenen Einträge für den IE habe ich nichts passendes gesehen.
Der zweite Vorschlag klingt interessant. Auch in Windows wird bei Verknüpfungen automatisch der Python-Interpreter gestartet.
Ich hatte noch die Idee, ein Script im Hintergrund laufen zu lassen, das über Timer kontrolliert, ob eine Internet-Verbindung besteht, und dann die Aufgabe ausführt. Ich weiß aber nicht, ob es dabei z.B. einen laufenden Datei-Download o.ä. stören würde.
Zweck der ganzen Aktion soll sein, bei jedem Internet-Kontakt (Die erfolgen bei mir überwiegend durch Starten des IE.) aktuelle Fondskurse herunterzuladen und für mich aufbereitet in einer History darzustellen. Hierbei taucht das zweite Problem auf:
Auf den meisten kostenlosen Finanzseiten sind viele Mausaktionen und zahlreiche Fenster notwendig, um die Kurse zu erhalten. Dies kostet zum einen viel Zeit und ist z.T. "ferngesteuert" nicht möglich. In Yahoo-Finance kann man zwar Kurse als Datei rasch herunterladen, aber lediglich für Aktien und nicht Fonds. Kennt jemand eine Seite, auf der das auch für Fonds möglich ist?

Vielen Dank
HWK
Benutzeravatar
DatenMetzgerX
User
Beiträge: 398
Registriert: Freitag 28. April 2006, 06:28
Wohnort: Zürich Seebach (CH)

Beitragvon DatenMetzgerX » Dienstag 11. Juli 2006, 13:33

k.A ob es geht...

Da windows Explorer und internet explorer eigentlich 100% verschmolzen sind, solltest du im IE auch ein script aufrufen können.

Macht sein Bat file, fügst das als Startsetie ein... (wurde das schon vorgeschlagen)

http://www.openqa.org/selenium-rc/tutorial.html

Da kannst du dich durchklickseln wie du möchtest. Problem, Proxy Server muss laufen + Öffnet ein eigenes fenster.
Benutzeravatar
HWK
User
Beiträge: 1295
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2006, 20:44

Beitragvon HWK » Dienstag 25. Juli 2006, 20:15

Ich habe das Problem jetzt ziemlich einfach gelöst, wenn auch nur Windows-spezifisch:

Code: Alles auswählen

from win32ras import EnumConnections
while not EnumConnections():
    sleep(5)
    if close_flag[0]:
        return

Das Script wartet einfach im Hintergrund, bis eine Internetverbindung aufgebaut wurde. Dann erledigt es seine Aufgabe. Über close_flag[0] kann das aufrufende Programm einen Benutzerabbruch signalisieren.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder