Problem: Python 2.1 & mysql (MySQLdb) !

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
splu
User
Beiträge: 15
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:26

Problem: Python 2.1 & mysql (MySQLdb) !

Beitragvon splu » Freitag 30. Juni 2006, 12:40

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Ich möchte mit Python 2.1 eine Verbindung zu einer mySQL Datenbank aufbauen. Leider MUSS ich Python 2.1 verwenden, da dies in einer anderen Software (ArcGIS) standartmäßig (leider so veraltet) integriert ist und das Script bei einer Standartinstallation laufen soll.

Um dies zu realisieren hab ich es zunächst einmal mit mysqldb (der für Python 2.1 vorgesehenen Version) versucht. Doch dort habe ich leider das Problem, das Python jedesmal komplett abstürzt sobald ich versuche eine Verbindung zur Datenbank aufzubauen.

Code: Alles auswählen

import MySQLdb
#Verbindung zur Datenbank:
conn = MySQLdb.connect(host="10.222.223.111", db="meinedb", user="meinuser", passwd="meinpass")


Die Zugangsdaten, welche ich normal verwende sind definitiv richtig. Es hilft hier auch kein try,except - python stürzt komplett ab. ggf. ist in der damaligen Version von mysqlDB ja ein Fehler - ich habe jedoch keinen Version davon gefunden mit der es funktioniert.

Also:

Welche Möglichkeiten bleibt mir, ausser via MYsqlDB eine "einfache" Verbindung zu einer mysql Datenbank aufzubauen.

Oder weis zufällig jemand weshalb Python genau abstürzt? Es wurde auf mehren Rechnern getestet welche alle die selbe Python Verison ('2.1 (#15, Apr 16 2001, 18:25:49) [MSC 32 bit (Intel)]') unter WinXP installiert haben.

Danke, Gruß splu
splu
User
Beiträge: 15
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:26

Beitragvon splu » Sonntag 2. Juli 2006, 23:52

Keiner hier der mir bei dem Problem helfen kann??
Benutzeravatar
DatenMetzgerX
User
Beiträge: 398
Registriert: Freitag 28. April 2006, 06:28
Wohnort: Zürich Seebach (CH)

Beitragvon DatenMetzgerX » Montag 3. Juli 2006, 06:10

http://www.linuxenterprise.de/itr/featu ... id,74.html

Versuchsmal in dieser Reihenfolge ;)

Code: Alles auswählen

        conn = MySQLdb.connect(db="meinedatenbank",
               host="localhost",
                                   user="ich",
               passwd="geheim")


würde für mich zwar keinen Sinn machen, aber möglich wäre es ja :D
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Montag 3. Juli 2006, 08:05

Also ich muß mich ja auch immer mit der alten Python 2.2 Version rumschlagen, aber 2.1 ist ja gleich nochmal um einiges älter :shock:

Hast du denn wenigstens die "neuste" Version von MySQLdb, die es für Python 2.1 gibt installiert? Es sollte also v0.9.2 sein.

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
splu
User
Beiträge: 15
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:26

Beitragvon splu » Montag 3. Juli 2006, 08:49

Danke erstmal für ein paar Antworten :wink:

@DatenMetzterX:

Macht auch nicht wirklich Sinn. Natürlich hab ich es trotzdem versucht. Jedoch leider wie erwartet ohne Erfolg. Python hängt sich noch immer auf, sobald ich den connect befehl durchführe.

Habe es auch sowohl auf localhost als auch auf einem andern mysql Server versucht. Auch schon mit verschiedenen mysql-Server Versionen 4&5.

@jens:

Ja habe das "neuste" also v0.9.2 installiert.

Gibt es denn noch andere alternativen als mysqldb? Über die "Grundfunktionen" von python das ganze zu machen hab ich nicht wirklich verstanden. Möglich wäre dies oder funktioniert das garnicht?
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 3. Juli 2006, 14:50

splu hat geschrieben:Gibt es denn noch andere alternativen als mysqldb? Über die "Grundfunktionen" von python das ganze zu machen hab ich nicht wirklich verstanden. Möglich wäre dies oder funktioniert das garnicht?

Andere Datenbank nahmen? PostgreSQL - SQLite - Gadfly - SnakeDB? Oder muss es MySQL sein?
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
splu
User
Beiträge: 15
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:26

Beitragvon splu » Montag 3. Juli 2006, 15:19

Es muss schon mysql sein. Das Thema hat sich jedoch nun wohl erstmal erledigt. Python wird nun nur noch an einer andern Stelle eingesetzt ohne DB-Zugriff. Dieser Erfolgt dann auf anderem Wege.

Falls jedoch jemand hier drüber stolpern sollte und weis warum python abstürzt kann er es dennoch gerne sagen. Interessieren würde es mich ja schon :D Wenn ich pech habe kommt es ja mal wieder auf mich zu, denn bis Python 2.4 in der Software integriert sein wird vergehen noch einige Monate :)

dank , splu
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 3. Juli 2006, 15:26

splu hat geschrieben:Wenn ich pech habe kommt es ja mal wieder auf mich zu, denn bis Python 2.4 in der Software integriert sein wird vergehen noch einige Monate :)

Bis dahin ist Python 2.5 sicher auch schon fertig. Eine Software die noch langsamer aktualisiert als Debian, woohoo :shock:
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder