Kernel, Boot, Python

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
Vos
User
Beiträge: 40
Registriert: Freitag 24. März 2006, 13:37

Sonntag 21. Mai 2006, 14:42

Hi

Ich habe mich in den letzten tagen mit Boot, Kernel, Asembler ect beschäftigt.

Nun suche ich eine Komplete Kernel.asm, Boot.asm, ect wo ich nur noch Python scripte einfügen müste.

Jetzte werden viele sagen schreib doch selber, und ich denke es wird sowas komplet fertig nich bekommen.

Warum will ich das haben. Ich bin nicht zu faul, sondern bei solchen sachen brauche ich meistens fertig geschriebene Scripte die ich mir zeile für zeile durchlese um zu verstehen.

Was gibt es für Compiler für python also sowas wie NASM!

Grüße
Benutzeravatar
STiGMaTa_ch
User
Beiträge: 32
Registriert: Sonntag 14. Mai 2006, 22:58
Wohnort: Rueti ZH, Schweiz

Sonntag 21. Mai 2006, 22:31

Also nochmals langsam zum mitschreiben... Was genau willst du? ;-)

Compiler gibt es soviel ich weiss keine, da Python den Code zur Laufzeit kompiliert (Was ja auch immer gerne als ein Vorteil gegenüber anderen Sprachen wie z.B. C, C++ etc. dargestellt wird).

Wenn es dir darum geht, aus allen .py Scripten ein ganzes Programm zu machen, dann sei auf py2exe verwiesen.

Interessant wäre jetzt eigentlich - zumindest für mich, da ich nicht kapiert habe worauf du hinaus möchtest - was du eigentlich genau machen möchtest. Eine Bootdisk erstellen? Und wenn ja, welchen Zweck soll diese erfüllen?

Lieber Gruss
STiGMaTa
EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus. (André Kostolany)
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 22. Mai 2006, 13:35

Vielleicht mag er ja ein Python-Hybrid OS haben.. -> Unununium.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Vos
User
Beiträge: 40
Registriert: Freitag 24. März 2006, 13:37

Montag 22. Mai 2006, 14:36

Leonidas, ich glaube soetwas suche ich!

Wie ich das Projekt verstanden habe ist dies ein OS mit python geschrieben es "läuft" aber noch nicht da eigendlich nur der Kernel ect geschrieben wurden! Man kann es noch nirgendwo installieren!
Was ich nicht verstehe man wie inerhlab Linus zu arbeiten? Muss man linux haben um weiter zu daran zu programmieren?

Also nochmal genau was ich suche.

Ich suche ein wie soll ich sagen, kein betriebsystem. Sondern einen Script, in den ich mit python dateien erweitern kann. Also das ich es auf CD, Diskette speichere, der PC bootet von der CD... und richtet die Treiber ein das man nicht über die BIOS treiber "arbeitet".

Dann kann ich meine Scripte dateien mit auf die CD packen "verlinke" die dateien und angezeigt wird mein "Program"!

Also so ungefähr, der Kernel und die Boot solte "fertig" sein.

Grüße
Zuletzt geändert von Vos am Montag 22. Mai 2006, 15:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Montag 22. Mai 2006, 14:52

Du moechtest also quasi eine eigene LiveCD machen, die automatisch dein Programm startet?

Fuer Linux gibt's da unter anderem:
http://ibuild.livecd.net/
http://www.linux-live.org

Gentoo bringt Catalyst mit...

EDIT: Mmh, vielleicht waere es fuer deine Zwecke einfacher, eine schon fertige LiveCD zu nehmen und nur noch dein Programm dazuzupacken und in der inittab einzutragen? Wenn die LiveCD schon Python dabei hat, waere das vermutlich gar nicht mehr so schwer.

EDIT2: ...dann koennte dich http://www.python-forum.de/topic-5891.html interessieren.
Zuletzt geändert von Rebecca am Montag 22. Mai 2006, 14:59, insgesamt 1-mal geändert.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 22. Mai 2006, 14:59

Vos hat geschrieben:Leonadis, ich glaube soetwas suche ich!
Bin aber immernoch der Leonidas :roll:
Vos hat geschrieben:Wie ich das Projekt verstanden habe ist dies ein OS mit python geschrieben es "läuft" aber noch nicht da eigendlich nur der Kernel ect geschrieben wurden! Man kann es noch nirgendwo installieren!
Du kannst dir die ISOs mal ansehen und gucken was geht und was nicht. Allerdings würde ich es jetzt nicht unbedingt für den produktiven Einsatz nutzen.
Vos hat geschrieben:Muss man linux haben um weiter zu daran zu programmieren?
Ich denke nicht. Du kannst dir die Sourcen mit darcs runterladen und daran unter jedem OS arbeiten. Ich weiß allerdings nicht wie's mit der kompilation aussieht.
Vos hat geschrieben:Ich suche ein wie soll ich sagen, kein betriebsystem. Sondern einen Script, in den ich mit python dateien erweitern kann. Also das ich es auf CD, Diskette speichere, der PC bootet von der CD... und richtet die Treiber ein das man nicht über die BIOS treiber "arbeitet".

Dann kann ich meine Scripte dateien mit auf die CD packen "verlinke" die dateien und angezeigt wird mein "Program"!
Dann kannst du doch locker auf die von Rebecca verlinkten Live-CD-Sachen zurückgreifen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Vos
User
Beiträge: 40
Registriert: Freitag 24. März 2006, 13:37

Montag 22. Mai 2006, 15:01

Ja eine Art Live cd mit meinem Eigenen Program. Leider hab ich noch kein Linux. Ich versuche noch einen 2 PC zu bekommen da ich für die schule windows brauche!

Ich hatte eigendlich gedacht es gäb so fertige scripte. Ich könnte diese ja auch selbst zu bin umwandeln, da ich da auch ewentuell was umendern würde mal schauen!
Edit: Hab oben name geändert :wink: ja ich schau nochmal also die linux live CD solte es nicht sein, also das man linux startet und dan auch unteranderem mein program darin bereit steht...
Ich guck nochmal
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Montag 22. Mai 2006, 15:16

Vos hat geschrieben:Ja eine Art Live cd mit meinem Eigenen Program. Leider hab ich noch kein Linux. Ich versuche noch einen 2 PC zu bekommen da ich für die schule windows brauche!
Naja, du kannst auch auf einem PC mehrere Betriebssysteme installlieren.
Vos hat geschrieben:ja ich schau nochmal also die linux live CD solte es nicht sein, also das man linux startet und dan auch unteranderem mein program darin bereit steht...
Irgendein Betriebssystem musst du bereitstellen, sonst laeuft kein Programm. Und du kannst Linux dazu bringen, dass dein Programm nach dem Start automatisch loslaeuft.

Mmh, wenn ich mich mal dunkel ein meine Windows-Zeit zurueck erinnere: Da gab's sowas wie autostart von CDs. Man hat eine CD's ins Laufwerk geschmissen (bei laufendem Windows natuerlich) und es hat sich automatisch ein Programm von der CD gestartet, falls die CD entsprechende Eigenschaften aufwies...
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 22. Mai 2006, 15:19

Rebecca hat geschrieben:Mmh, wenn ich mich mal dunkel ein meine Windows-Zeit zurueck erinnere: Da gab's sowas wie autostart von CDs. Man hat eine CD's ins Laufwerk geschmissen (bei laufendem Windows natuerlich) und es hat sich automatisch ein Programm von der CD gestartet, falls die CD entsprechende Eigenschaften aufwies...
Genau, eine autorun.inf in der die entsprechenden Befehle standen, welches Icon zu wählen ist, welches Programm zu starten ist, so Sachen eben.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Vos
User
Beiträge: 40
Registriert: Freitag 24. März 2006, 13:37

Montag 22. Mai 2006, 15:37

Naja, du kannst auch auf einem PC mehrere Betriebssysteme installlieren.
Jo wie geht das? Das hab ich schon versucht erst windows dan Unbuntu.

Zweitens dieser VmWare Player aber das hab ich überhaupt nich gescheckt...
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 22. Mai 2006, 16:54

Vos hat geschrieben:
Naja, du kannst auch auf einem PC mehrere Betriebssysteme installlieren.
Jo wie geht das? Das hab ich schon versucht erst windows dan Unbuntu.
Man installiert erst ein Betriebssystem (meist Windows), dann das zweite (Ubuntu in deinem Fall) auf eigene Partitionen und stellt dann GRUB als Bootloader ein. Dann kannst du beim Booten auswählen, welches OS du starten willst. Für Details nutze doch einfach die Forensuche vom Ubuntu und/oder Debian-Forum.
Vos hat geschrieben:Zweitens dieser VmWare Player aber das hab ich überhaupt nich gescheckt...
Der emuliert einen kompletten PC, so dass du da einfach ein Betriebssystem "im Fenster" laufen hast.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten