win32file

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
tyho
User
Beiträge: 31
Registriert: Samstag 18. März 2006, 13:47

win32file

Beitragvon tyho » Sonntag 2. April 2006, 15:09

Was ist win32file?
Und was mache ich, wenn ich unter Linux arbeite, das aber brauch?
Das muss ich mal loswerden:
Wenn ihr euch mal wundert, was ich für dämliche Fragen stelle:
Ich bin ein Python-Newbie!
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 2. April 2006, 15:21

win32file ist ein Modul aus pywin32.
Wenn du dessen Funktionen unter Linux brauchst, dann musst du schauen, was du eigentlich machen willst. Ich habe von dir einen Thread über serielle Ports gesehen, die kannst du unter Linux mit /dev/ttyS0 /dev/ttyS1 usw. ansprechen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
tyho
User
Beiträge: 31
Registriert: Samstag 18. März 2006, 13:47

Beitragvon tyho » Sonntag 2. April 2006, 15:52

Ah ok vielen Dank!
Das muss ich mal loswerden:

Wenn ihr euch mal wundert, was ich für dämliche Fragen stelle:

Ich bin ein Python-Newbie!
tyho
User
Beiträge: 31
Registriert: Samstag 18. März 2006, 13:47

Beitragvon tyho » Mittwoch 5. April 2006, 17:19

Code: Alles auswählen

/dev/ttyS0

ergibt zwar keinen Sinn, die Fehlermeldung ist aber nicht die erwartete:
Unter Python:

Code: Alles auswählen

/dev/ttyS0
  File "<stdin>", line 1
    /dev/ttyS0
    ^
SyntaxError: invalid syntax

Und einfach in die Konsole getippt ohne python (weiß nicht wie das heißt):

Code: Alles auswählen

/dev/ttyS0
bash: /dev/ttyS0: Keine Berechtigung

Woran liegt das? Müsste da nicht irgendwas anderes kommen? Ach ja, als root kamen die selben Fehlermeldungen!
Das muss ich mal loswerden:

Wenn ihr euch mal wundert, was ich für dämliche Fragen stelle:

Ich bin ein Python-Newbie!
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 5. April 2006, 21:30

Ähm.. /dev/ttyS0 ist eine Datei bei dir im Linux-Dateisystem (generell in POSIX-ähnlichen Systemen würde ich sogar sagen). Die kannst du mit der Python Funktion file() aufmachen, auslesen, reinschreiben, zumachen, was auch immer.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
tyho
User
Beiträge: 31
Registriert: Samstag 18. März 2006, 13:47

Beitragvon tyho » Donnerstag 6. April 2006, 12:15

ah ok war mal wieder eine dumme frage von mir :oops:
kenn mich halt noch nicht so aus^^
Das muss ich mal loswerden:

Wenn ihr euch mal wundert, was ich für dämliche Fragen stelle:

Ich bin ein Python-Newbie!
tyho
User
Beiträge: 31
Registriert: Samstag 18. März 2006, 13:47

Beitragvon tyho » Freitag 7. April 2006, 11:46

noch eine dumme Frage:
Was muss ich da reinschreiben, um z.B. die Spannung von 0 V hoch zu schalten?
Ich hab dazu wirklich gar keine Dokumentationen gefunden und einfach rumprobieren will ich auch nicht.
Das muss ich mal loswerden:

Wenn ihr euch mal wundert, was ich für dämliche Fragen stelle:

Ich bin ein Python-Newbie!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder