py per CMD

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Michl
User
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 30. März 2006, 15:28

py per CMD

Beitragvon Michl » Donnerstag 30. März 2006, 15:32

Hallo,
ich benötige Python um meine cpp-Projekte zu kompilieren, das funktionert auch sehr gut. Jetzt würde ich aber gerne nur den Python Filename in der MS-Dos Befehlszeile angeben.
Also:
C:\compile.py
und nicht wie bisher
C:\python compile.py
ist das möglich und wenn ja wie?

Michl
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Re: py per CMD

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 30. März 2006, 16:35

Michl hat geschrieben:ist das möglich und wenn ja wie?

Ja, möglich ist es. Bei der Python-Installation wird das afaik direkt so eingerichtet. Wenn ich in CMD compile.py oder nur compile eintippe, dann wird automatisch das Skript gestartet.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Re: py per CMD

Beitragvon gerold » Donnerstag 30. März 2006, 16:43

Leonidas hat geschrieben:Wenn ich in CMD compile.py oder nur compile eintippe, dann wird automatisch das Skript gestartet.

Aber den Pfad zum Python-Ordner (C:\Python24) solltest du vorher noch zur Umgebungsvariable "path" hinzufügen.

Systemsteuerung --> System --> Erweitert --> Umgebungsvariablen

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Re: py per CMD

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 30. März 2006, 16:48

gerold hat geschrieben:Aber den Pfad zum Python-Ordner (C:\Python24) solltest du vorher noch zur Umgebungsvariable "path" hinzufügen.


Das der schon drin ist, davon bin ich ausgegangen, wenn das geht:
Michl hat geschrieben:C:\python compile.py

wie Michl geschrieben kan. Er könnte vielleicht einen Alias angelegt haben, allerdings weiß ich nicht, ob CMD das überhaupt kann.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Re: py per CMD

Beitragvon gerold » Donnerstag 30. März 2006, 17:03

Leonidas hat geschrieben:Das der schon drin ist, davon bin ich ausgegangen, wenn das geht:
Michl hat geschrieben:C:\python compile.py
wie Michl geschrieben kan. Er könnte vielleicht einen Alias angelegt haben, allerdings weiß ich nicht, ob CMD das überhaupt kann.

:oops:

Hi Leonidas!

Hast recht. Wenn das geht, dann ist Python schon im Pfad. Dann frage ich mich aber, warum es bei Michl nicht geht.

Vielleicht mal bei den registrierten Dateitypen nachsehen, was da drinnen steht:
Arbeitsplatz --> Extras --> Ordneroptionen --> Dateitypen

Obwohl ich mir jetzt nicht sicher bin, ob das auch für die Konsole gilt. Denn, wenn das für die Konsole gilt, dann müsste man den Python-Ordner ja nicht zum Pfad hinzufügen... :roll:

lg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs

Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Re: py per CMD

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 30. März 2006, 17:19

gerold hat geschrieben:Obwohl ich mir jetzt nicht sicher bin, ob das auch für die Konsole gilt. Denn, wenn das für die Konsole gilt, dann müsste man den Python-Ordner ja nicht zum Pfad hinzufügen... :roll:

Ich denke schon, dass sich das auch auf CMD auswirkt, denn wenn ich in CMD info.txt eintippe, dann wird auch SciTE gestartet. Obwohl SciTE nicht im %PATH% ist.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Michl
User
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 30. März 2006, 15:28

Beitragvon Michl » Freitag 31. März 2006, 09:18

Hallo,
vielen Dank für das Feedback, irgendwie hab ich jetzt alles ausprobiert. Im der Umgebungsvariable hatte ich den Python-Pfad schon angegeben gehabt. Jetzt hab ich auch noch nach den Datei-Endungen geschaut und py ist Registriert und ich öffne alle Pythondateien mit der python Application Datei. Naja wird höchstwahrscheinlich an mir liegen!
Falls ich noch genauere Angaben machen kann werd ich mich noch mal melden.

Michl
Benutzeravatar
Joghurt
User
Beiträge: 877
Registriert: Dienstag 15. Februar 2005, 15:07

Beitragvon Joghurt » Freitag 31. März 2006, 13:22

Kann es sein, dass es das Feature erst ab WXP gibt?
Ich muss bei 98 immer "start datei.py" eingeben, IIRC.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Freitag 31. März 2006, 18:22

Joghurt hat geschrieben:Kann es sein, dass es das Feature erst ab WXP gibt?

Ich weiß nicht, wäre aber eine mögliche Erklärung.
Joghurt hat geschrieben:Ich muss bei 98 immer "start datei.py" eingeben, IIRC.

Windows 95, 98 und Me benutzen allesammt das MS-DOS Überbleibstel command.com, aber ich hätte eigentlich gedacht, dass CMD aus Windows NT das eigentlich auch schon könnte.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder