Wie funktioniert ein Partyplaner-Programm

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Hansi123
User
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 23. März 2006, 12:17
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Wie funktioniert ein Partyplaner-Programm

Beitragvon Hansi123 » Donnerstag 23. März 2006, 12:32

hallo erstmal
ich möchte ein programm schreiben mit dem man eine party symulieren kann.
aber wie geht das?
als erstes muss man ein grafisches 2D Zimmer (Gitter) erzeugen welches den Partyraum darstellt. Dann braucht man für jede person(die anzahl der personen kann man selbst bestimmen)eine schleife in der ausgerechnet wird in welche richting sie einen schritt macht. Vorher erstellt man eine liste der wunschabstände(die die personen jeweils zueinander haben möchten). die schleifen sollen nun mit den wunschabständen ausrechnen in welche richtung die personen einen schritt macht und wo sie sich am "wohlsten" fühlt.

leider weiß ich nicht wie man diese schleifen und die wunschabstände miteinander verbindet und daraus eine rechnung macht
und dann auch noch mit dem gitter kombiniert

könnt ihr mir helfen?:?
es wäre sehr nett

Edit (Leonidas): Topic editiert. Bitte keine Topics in UPPERCASE setzen, das stört.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Donnerstag 23. März 2006, 12:56

Hört sich an, als ob du dir mal PyGame anschauen solltest: http://pygame.org

btw. Kannst du bitte mal dein Titel editieren und nicht so laut nach "HILFE!!!" schreien???

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Donnerstag 23. März 2006, 14:29

Das klingt verdammt nach Hausaufgabe.

Die Problemstellung ist in "Spektrum der Wissenschaft - Computer Kurzweil 3" recht ausführlich und inklusive Pseudocode beschrieben. Das ist ein Buch mit Artikeln aus der gleichnamigen Zeitschrift und es ist 1989 erschienen. Sollte man über eine öffentliche Bibliothek eigentlich in die Finger bekommen können. Da habe ich das nämlich mal her und damals auch gleich in BASIC auf dem C64 umgesetzt. :-)
Hansi123
User
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 23. März 2006, 12:17
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Hansi123 » Freitag 24. März 2006, 18:10

was haben deine spiele mit unserem problem zu tun jens??

und nein das is keine hausaufgabe aber in unserem computer-club haben wir das grade als thema

wir sind reiche kinder und müssen uns nich darum bemühen es zu verstehen

falls einem von euch langweilig is dann schreibt doch dieses tolle programm 8) :shock: :twisted: :roll: :wink: :o :oops: :?: :!: :mrgreen:
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Freitag 24. März 2006, 18:36

Hansi123 hat geschrieben:was haben deine spiele mit unserem problem zu tun jens??

Das sind nicht seine Spiele, sondern ein Binding der libSDL, was dir bei der Realisation helfen könnte. Einfach mal lesen was auf der Seite steht.

Hansi123 hat geschrieben:wir sind reiche kinder und müssen uns nich darum bemühen es zu verstehen

Wir sind faule Kinder und haben was besseres zu tun. Außer du hast noch was zu sagen, was nicht so unfreudlich/demotiviert wie dein letzter Post klingt.

Hansi123 hat geschrieben:falls einem von euch langweilig is dann schreibt doch dieses tolle programm 8) :shock: :twisted: :roll: :wink: :o :oops: :?: :!: :mrgreen:

Die Zeit würde ich lieber für die Lösung der Aufgaben des Open Contest widmen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
modelnine
User
Beiträge: 670
Registriert: Sonntag 15. Januar 2006, 18:42
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon modelnine » Freitag 24. März 2006, 23:41

wir sind reiche kinder und müssen uns nich darum bemühen es zu verstehen


Hast Du den ARSCH offen?!

Also, wenn Du ernsthaft willst dass irgendjemand Dich ernst nimmt und so ein Programm LIEBENSWERTERWEISE für Dich schreibt, dann würde ich mal anfangen Deine "Mitnehmer-Mentalität" zu überdenken. Ich hatte aus Spaß an der Freude schon eine fertige Fassung geschrieben (mir war heute nachmittag während eines Vortrags auf dem FFG langweilig), aber nachdem ich das jetzt gelesen hab werd ich sie definitiv nicht posten.

GEH SCHEISSEN!

PS:

Tschuldigung an alle anderen, aber solche Leute regen mich WAHNSINNIG auf. Ich bin 24, muß zuschauen dass ich mein Studium, schlecht bezahlte Arbeit, und mein sonstiges Leben unter einen Hut kriege (und dabei noch nicht mal die Zeit habe eine dauerhafte Beziehung zu pflegen, geschweige denn überhaupt zu finden, oder an mir selbst zu arbeiten dass ich eine finden würde), und finde dabei sogar noch relativ häufig Zeit hier im Forum anderen Leuten zu helfen, manchmal mit viel Geduld, manchmal mit weniger (aber nie wirklich unhöflich, zumindest ohne entschuldigung :-)), und dann muß man sich von so einer Bratze auch noch so anscheissen lassen.

Ich denk mal dass es vielen von Euch genauso geht, auch wenn Ihr's nicht so direkt aussprecht wie ich da oben. Ich HASSE sowas!

Und: ich hoff meine Caps-Taste funktioniert noch nach diesem Post.
--- Heiko.
XT@ngel
User
Beiträge: 256
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 14:36
Kontaktdaten:

Beitragvon XT@ngel » Samstag 25. März 2006, 00:17

Nabend,
Ich hab grad beschlossen das Thema zu schließen.
Und das wieso kann ich mir ja wohl sparen.

MfG
Andreas

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]