python-wxGTK-x.y.z-x86_64.rpm für SuSE 10.0?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Chat Weazle
User
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 19. März 2006, 19:54

python-wxGTK-x.y.z-x86_64.rpm für SuSE 10.0?

Beitragvon Chat Weazle » Sonntag 19. März 2006, 20:02

Hallo liebe Mitglieder des Forums,

meine Frage kann der Betreff-Zeile beinahe 1:1 entnommen werden.
Ich arbeite beruflich unter Windows mit wxPython und möchte teile des Quelltexts auch privat unter Linux verwenden. Nach zwei Tagen intensiver Nachforschungen, glaube ich nun erkannt zu haben, dass ich für meine Distribution SuSE 10.0 und meinen Prozessor AMD x86_64bit eine rpm-Datei benötige, deren Namen wie folgt lauten könnte:
python-wxGTK-x.y.z-x86_64.rpm

Weiß jemand, ob es dieses Paket überhaupt schon gibt. Mir scheint, das Gegenteil ist der Fall.

Wenn es das Paket nicht gibt: Kennt jemand einen unkomplizierten Weg, die wxPython Objekte unter Linux nutzbar zu machen???

Mit freundlichen Grüßen,
Peter.
modelnine
User
Beiträge: 670
Registriert: Sonntag 15. Januar 2006, 18:42
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon modelnine » Sonntag 19. März 2006, 20:13

wxPython installieren ist der unkritischste Weg, wenn's das RPM nicht gibt (und das wirds eigentlich denke ich schon mal geben, guck mal auf den Distro-CDs).

Installation von wxPython unter Linux ist im Detail auf der wxPython-Homepage beschrieben.
--- Heiko.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 19. März 2006, 20:50

Im alten Wiki ist noch eine alte Anleitung.

Alternativ kannst du es auch noch mit anderen RPMs versuchen, gibts auf der wxPython Homepage. Der AMD64 kann ja 32-bit Code ausführen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Montag 20. März 2006, 09:49

Hallo,

wie modelnine schon sagte: Installieren von Source ist eine Möglichkeit. Allerdings unter SuSE nicht ganz einfach (ich hatte teilw. Probleme best. Libraries zu finden, was an der Organisation der SuSE-Libraries lag - bei Interesse krame ich auch noch mal raus, was es genau war). Allerdings gibt es auf der Installations-CD, resp. dem OpenSuSE-Installationspaket, ein Paket names python-wxGTK und das ist was Du suchst - einfach unter wx in YAST suchen. Am besten wäre es wohl die OpenSuSE-Gemeinde dazu zu animieren neue Versionen von wxPython der ges. wxPythongemeinde als SuSE-RPM zur Verfügung zu stellen. (64 bit Support gibt es meines Wissens nach noch nicht im angesprochenen Paket, aber ich kann mich irren.)

Gruß,
Christian
Benutzeravatar
SigMA
User
Beiträge: 181
Registriert: Sonntag 4. April 2004, 13:27
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitragvon SigMA » Montag 20. März 2006, 17:00

Möge Google mit dir sein ;)

http://www.google.de/search?hl=de&q=python-wxGTK*x86_64.rpm

btw: ist SuSE auch **** ;)
Leichtdio.de - Das Kreativ-Blog
http://www.leichtdio.de
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Montag 20. März 2006, 18:29

... was in diesem Fall nicht sinnvoll ist, weil a) diese ergoogelten Versionen veraltet sind b) die Server z. T. nicht ansprechen (gerade ausprobiert) und c) (und dies vor allem!) nicht alle Abhängigkeiten aufgelöst werden können.
Also: Mein Rat ist wirklich via YAST zu arbeiten. Warum der ganze Heckmeck, wenn SuSE dies alles mitliefert? Und noch ist es ja einigermaßen aktuell ...

btw: ist SuSE auch **** Wink

Im Übrigen finde ich SuSE auch nicht gerade das Nonplusultra, aber dieses Kommentar ist unnötig.

Gruß,
Christian

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder