Mathematica und python?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
lilalaune
User
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 11:37

Mathematica und python?

Beitragvon lilalaune » Mittwoch 8. März 2006, 16:47

Hallo, allesamt.

Hab ma ne ganz blöde Frage. Gibt's ne Möglichkeit Mathematica-Ausgaben mit python direkt - oder auf Umwegen - einzulesen? Hab ne ziemlich komplizierte Funktion und will die Jacobi-Matrix bilden. Das krieg ich gut mit Mathematica hin, wie krieg ich das jetzt aber in mein python script? Hat irgendjemand Erfahrung mit Mathematica? Irgendwelche Tips?

Dank im Voraus.
modelnine
User
Beiträge: 670
Registriert: Sonntag 15. Januar 2006, 18:42
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon modelnine » Mittwoch 8. März 2006, 17:00

Du kannst aus Mathematica CSVs exportieren. Diese kannst Du in Python mittels des csv-Moduls importieren. Funktioniert wunderbar, hab ich auch schon gemacht. Wie genau müsste ich nachgucken, aber wenn Du mehr Informationen willst kann ich das gerne machen (nämlich im Endeffekt wie man aus einer Tabelle in Mathematica eine Excel-like CSV-Datei baut).
--- Heiko.
lilalaune
User
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 11:37

Beitragvon lilalaune » Mittwoch 8. März 2006, 17:09

Danke für die schnelle Antwort.
Hast du das einfach mit der Export-Funktion gemacht? Das liefert bei mir nämlich Fehlermeldungen und einen generellen Abbruch. Das csv-modul hab ich mir noch nicht angeguckt. Mach ich jetzt!
modelnine
User
Beiträge: 670
Registriert: Sonntag 15. Januar 2006, 18:42
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon modelnine » Mittwoch 8. März 2006, 17:11

Weiß ich halt leider nimmer wie ich das genau gemacht hab. Ich habs für die Ausgabe von Statistikdaten an ein Python-Skript benutzt, was diese dann in eine Flash-Animation gepackt hat...

Ich guck heute abend mal nach ob ich den Mathematica-File noch finde, da stand eigentlich alles wichtige drin, und schick ihn Dir dann zu, wenn Du magst. Bitte PM mir noch 'ne eMail-Adresse...
--- Heiko.
Benutzeravatar
Joghurt
User
Beiträge: 877
Registriert: Dienstag 15. Februar 2005, 15:07

Beitragvon Joghurt » Mittwoch 8. März 2006, 18:59

(Schwachfug gelöscht)
modelnine
User
Beiträge: 670
Registriert: Sonntag 15. Januar 2006, 18:42
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon modelnine » Mittwoch 8. März 2006, 19:05

(Schwachfug gelöscht)


Huh? :-)
--- Heiko.
Benutzeravatar
Joghurt
User
Beiträge: 877
Registriert: Dienstag 15. Februar 2005, 15:07

Beitragvon Joghurt » Mittwoch 8. März 2006, 21:05

Kann ich was dafür, dass man seine Beiträge nicht löschen kann?
modelnine
User
Beiträge: 670
Registriert: Sonntag 15. Januar 2006, 18:42
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon modelnine » Mittwoch 8. März 2006, 22:41

Kann ich was dafür, dass man seine Beiträge nicht löschen kann?


lol :-) Okay, ich hab mich nur gewundert was ein Beitrag mit minimalhoher Schrift und "(Schwachfug gelöscht)" zu bedeuten hätte. ;-)
--- Heiko.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder