Sounds

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Snoda
User
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 14:34

Sounds

Beitragvon Snoda » Donnerstag 23. Februar 2006, 08:55

Hi mal wieder!

In der Hoffnung euch nicht zu nerven stell ich mal wieder ne Frage.
Wenn ich noch mehr Erfahrung gesammelt hab werd i auch gerne Antworten, aber zur Zeit reicht mein Wissen dafür noch nicht.

Folgendes: Will einen Sound über 4 oder auch über 5.1LS wiedergeben
Wie kann ich das bewerkstelligen, und wie kann ich die balance zwischen hinten und vorne regeln? Hat einer eine Idee? Plattform ist immer noch Windows, habe aber angefangen mich in Linux einzuarbeiten :)

Außerdem: wie kann ich ein aktuelles Frequenzspektrum des wiedergegebenen Titels abrufen? Mit Winamp ging das einwandfrei, nur will ich die Musik jetzt über python direkt abspielen. Da hab ich noch nichts gefunden

Danke für eure Bemühungen!
Hello world!
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Re: Sounds

Beitragvon gerold » Donnerstag 23. Februar 2006, 11:12

Snoda hat geschrieben:Will einen Sound über 4 oder auch über 5.1LS wiedergeben

Hi Snoda!

tkSnack soll angeblich nicht schlecht sein. Schau es dir mal an. Vielleicht geht das damit.
http://www.speech.kth.se/snack/

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Snoda
User
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 14:34

Beitragvon Snoda » Montag 27. Februar 2006, 11:06

Danke erstmal, gerold!
Hab jetzt ein wenig probiert... Nur mit dem Thema "Channels" komm ich nicht so recht klar. Sind das virtuelle gebilde, damit ich Sounds gleichzeitig abspielen kann, oder sind das wirklich die einzelnen LS-Kanäle?
Hello world!
Snoda
User
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 14:34

Beitragvon Snoda » Donnerstag 9. März 2006, 09:50

Also noch mal was zu der Sache:
Hab mich jetzt ein wenig in tkSnack eingearbeitet.
Habe nun vor, ein frequenzspektrum anzuzeigen, was mit der Musik läuft.
Wenn ich also meinen Sound in den Arbeitsspeicher geladen hab und mit
sound.play() gestartet habe kann ich immer die aktuelle Abspielzeit abrufen.

Mit dieser rufe ich dann f=dBPowerspectrum(...) um das aktuelle Frequenzspektrum in f zu speichern und weiterzuverarbeiten.
Wenn ich das ganze aber über eine Schleife ablaufen lasse, also immer wieder das aktuelle Spektrum hole, setzt die Musik aus und wartet bis die Schleife zu Ende ist. Daher habe ich time.sleep() genutzt, zum verzögern, aber der Befehl lässt die Musik auch stoppen, obwohl sie im Hintergrund läuft (??)

Kann mir bitte einer sagen was ich da falsch mache?
Wäre ganz nett. Danke!
Hello world!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], noisefloor